8 Stundendiät: abnehmen


Hallo zusammen habt ihr auch von der 8 Stunden- diät gehört.? Man darf 8 Stunden essen, dann 16 Stunden pause.
diese Diät sei im Shapemagazin vorgestellt worden. Leider habe ich das verpasst und kann nirgends das Heft finden. kann mir jemand mehr Auskunft geben? wäre toll !!!! herzlichen dank im voraus


Es vergeht kein Tag, wo nicht wieder eine neue Diät auftaucht.

Man kann gar nicht glauben, innerhalb 8 Stunden bei dieser Ernährung abzunehmen:

-normales Frühstück
-Mittagessen Suppe, 2 Stück Pizza, Nachtisch
-Abendessen Steak, Gemüse, Wein.

Wer das glaubt, für den kommt auch jedes Jahr der Weihnachtsmann.

Hier gibt es einen Bericht.


Zitat (labens @ 25.06.2013 01:22:29)
Man kann gar nicht glauben, innerhalb 8 Stunden bei dieser Ernährung abzunehmen:


Und ich bezweifel die 5 Kilo Gewichtsreduzierung in einer Woche.

Nun, wer mag, kann das ja ausprobieren und uns berichten.

So etwas mag vielleicht funktionieren, aber bestimmt nicht dauerhaft. Es gibt unzähliche Wunderdiäten die vielleicht zum sofortigen Verlust von ein paar Kilos verhelfen, aber sobald man wieder normal ißt setzt das Hüftgold doppelt so schnell und üppig wieder an.

Auch wenn es nicht gut schmeckt ist es leider eine Tatsache das nur eine radikale Ernährungsumstellung zu dauerhaft schwindenen Pfunden verhilft - kombiniert mit viel Bewegung, Disziplin und auch eine veränderte Beziehung zu Lebensmitteln.

Dooferweise ist dieser Weg anfangs ein sehr langer, langsamer und steiniger Prozess, aber wenn man tatsächlich einige Monate knallhart durchhält hat man gute Karten die überschüssigen Pfunde dauerhaft los zu werden.

Ich selber war einst sehr übergewichtig und entschied mich für die Trennkost, die heute zu meinem Alltag gehöhrt und dermaßen Gewohnheit geworden ist das ich gar nicht mehr darüber groß nachdenke. Es dauerte über ein gutes Jahr bis ich meine 28kg runter hatte, aber schon seit einigen Jahren habe ich höchsten 'mal ein paar Pfunde zuge-
nommen die sich auch recht schnell wieder abspecken ließen ehe sie zum Problem werden konnten.

Letztlich braucht der Körper einen gewohnten Eß-und Schlafrythmus um fit und gesund zu bleiben, und ich denke das gerade all diese Wunderdiäten genau das Gegenteil bewirken und folgedessen nie von Dauer helfen können.

Anbei gesagt kann ich die Trennkost nur heiß empfehlen da man quasi Alles essen kann und kaum etwas Tabu ist.
Auch ein großer Haken an den meisten Diäten ist das man unendlich Vieles was Einem richtig gut schmeckt auf einmal nicht mehr essen darf. Dadurch werden die meisten Diäten schnell gähnend langweilig, morden jeden Appetit und Freude auf die nächste Mahlzeit. Superdoof wenn man ein Genußmensch ist wie ich.


Zitat
Und ich bezweifel die 5 Kilo Gewichtsreduzierung in einer Woche.


Ich glaube auch nicht daß das klappt. Besser ist es auch langsam abzunehmen, denn man nimmt ja auch langsam zu.

Na ja, ich kann mir schon vorstellen, dass das etwa taugt. Man isst zum ersten Mal (sagen wir) um 9:00 Uhr und zum letzten Mal um 17:00 Uhr. Danach ist vermutlich nur noch ungesüßte Flüssigkeit erlaubt. Wenn man in den 8 Stunden nicht reinhaut wie ein Scheunendrescher, lässt man mit dieser Methode zwangsweise Kalorien weg - z.B. für das Bier / den Wein am Abend, Knabberkram vorm TV, ein spätes Abendessen mit Freunden usw. Kann mir schon vorstellen, dass man damit abnimmt. Für mich wär das aber schonmal nix, weil ich z.B. um 8:00 frühstücke, aber abends Feierabend- und Verkehrstechnisch und nicht vor 18:00 essen kann. Im Grunde sind alle schlanken Leute, die ich kenne, nicht wegen irgendwelcher Diätprogramme idealgewichtig, sondern weil sie entweder Sport treiben oder einfach generell maßvoll essen - oder beides.


donnawetta, Du sagst es. Die meisten Normalgewichtigen sind es weil sie sich viel bewegen und ausgewogen in Maßen essen.

Was viele Diäten verschlafen ist das eine gute ausgewogene Ernährung wichtig ist um gut leisten zu können und um rundum gesund zu bleiben. Ehe ich auf die Trennkost kam habe ich unzählige Methoden ausprobiert, aber letztlich haben sie alle nicht langfristig und bei recht großem Übergewicht geholfen.

Die ganzen Modediäten sind vielleicht ok wenn man 'mal nur 1-2 kg verliehren will aber bestimmt nix für Schwerge-
wichte

Ich selber bin der ultimative Sportmuffel, aber dennoch hat es gewirkt als wir uns gegen ein Auto entschieden. Unsere Lebenmittelversorgung muß in den Rolli passen und da überlegt man sich schon eher ob man da noch ein Leckerli reinpackt oder nur das was auf einer gesunden und kalorienarmen Speisekarte sein sollte.

Langsames und dauerhaftes Abspecken hat auch den Vorteil das der Magen Zeit hat zu schrumpfen und am Ende ist man von ganz alleine viel schneller satt und futtert in kleineren Mengen.

Wie schon gesagt ist letztlich das große A und O ein gewissen Quantum an Disziplin und ein festes Ziel vor Augen.
Vor Allem sollte man nicht abspecken um dem Partner oder den Freunden besser zu gefallen sondern hauptsäch-
lich sich selber und dem eigenen Wohlbefinden in der eigenen Haut.


Das schlaueste ist und bleibt viel Sport zu machen und sich gesund zu ernähren. 5 kg plötzlich so ohne Muskelaufbau abzunehmen, sind auch nicht wirklich schön... :-)


Mal so allgemein: ich wundere mich immer wieder, wenn es um Fragen geht wie: "wie nehme ich ab" oder "wie verliere ich schnell Gewicht".

Im Grunde wissen doch alle, dass man die einverleibten Kalorien nur mit der entsprechenden Bewegung wieder los wird bzw. mit Bewegung und "natürlichem" Essverhalten oder Änderung u. Verbesserung des Essverhaltens abnimmt.

Das "Warum?" ich mein Essverhalten nicht dauerhaft ändern kann, gehört in ärztliche Behandlung oder in Betreuung und bedarf eine große Potion Mut und Reflektionsbereitschaft; - ebenso das aufsuchen v. gruppendynamischen Abnehmvereinen.

Ala´Sommer- oder Strandfigurdiäten richtet sich an diejenigen, die "ein paar Gramm" mehr haben - aber nicht an die "breite Masse."

Wer noch schnell seine Bikini-Figur in Ordnung bringen will, darf jetzt anfangen. Denn dann paßt der Bikini 2014 vielleicht wirklich.

Nichts für ungut.

YO (trägt weiterhin Badeanzug, )


Zitat (freespirit @ 25.06.2013 23:23:55)
Unsere Lebenmittelversorgung muß in den Rolli passen und da überlegt man sich schon eher ob man da noch ein Leckerli reinpackt oder nur das was auf einer gesunden und kalorienarmen Speisekarte sein sollte.


Ich halte tagelang durch, aber dann wird das Leckerli (z.B. ein doofer Snickers) sofort nach dem Einkauf im Auto gegessen. :pfeifen:

He, 8 Stunden etwas essen, bedeutet ja, 16 Stunden nichts essen. Also, wenn ich 8 Stunden Schlaf abziehe, bleiben 8 Stunden, die überbrückt werden müssen.
Früher mußte ich früh um 5 Uhr aufstehen. Das würde heißen, um 14 Uhr die letzte Mahlzeit einnehmen. :unsure:


Kostenloser Newsletter