Hosen kürzen: Trainigshose zu lang


:hmm:
Hab da mal eine Frage.
Ich trage zu Hause gerne Trainingshosen (elastische).
Leider sind einige immer so lang und umschlagen hält nicht immer.
Wer hat einen Tipp, was man da machen kann.
Bin im Nähen nicht so gut und ich denke, es ist schwierig, einen elastischen Stoff
auch umzunähen geschweige denn abzuschneiden.

Wäre für eine Tipp dankbar.

Danke.

:blumen:


Da hast Du Recht, selbst machen ist bei fließendem Stoff so ne Sache, wenn man nicht geübt darin ist. Kürzen und/oder abschneiden ja prinzipiell auch, wenn die Hose eine ausgestellte Form aufweist, die dann auch nicht mehr so gewährleistet ist.
Geh doch einfach mal in eine Änderungsschneiderei und frage dort.
Eventuell können sie die Hose in Kniehöhe etwas raffen und mit einer Ziernaht versehen. So bleibt unten die Form erhalten. Bei geradem Beinabschluss einfach nur um ???cm kürzen lassen.
Je nachdem wie neu das gute Stück noch ist, lohnt es sich ja ?

Schönen Sonntag !


;) Danke horizon.
Also wegbringen zur Schneiderei lohnt sich nicht. Die Hose war nicht so teuer.

:hmm: Mal sehen ob sich noch eine Idee findet.
Ich danke dir schon mal das du geantwortet hast.

:)


Wie wäre es mit Gummi Zug unten drin?


Mir fällt jetzt spontan Textilkleber ein.

Hier auch nochmal.

Habe ich aber noch nicht ausprobiert. Vielleicht hat jemand anderes Erfahrung damit.


Die Seite vom Textilkleber gibt's nicht (mehr) :(

Wie wär's mit Saumfix? Wenn die Hose nicht allzulang ist, kann man das, was zuviel ist umlegen und mit Saumfix bügeln - habe das selber nur mal an einer dünnen Baumwollhose gemacht.


:blink: Also Gummizug will ich nicht unbedingt und das mit dem Kleber
wird auch schwierig. Die Hosenbeine haben außen noch einen Ritz an der Seite ca. 6 cm.

Habe sie jetzt erst einmal 3xumgekrempelt. Ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei, aber
vielleicht findet sich ja noch was.

Danke euch für die Tipps.


Zitat (Bella @ 02.07.2013 16:05:31)
:blink: Also Gummizug will ich nicht unbedingt und das mit dem Kleber
wird auch schwierig. Die Hosenbeine haben außen noch einen Ritz an der Seite ca. 6 cm.

Habe sie jetzt erst einmal 3xumgekrempelt. Ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei, aber
vielleicht findet sich ja noch was.

Danke euch für die Tipps.

Also da bleibt nur noch die Aenderungsschneiderei, dürft doch nicht so viel kosten :o :o oder hast du keine Freundin die eine Nähmaschine besitzt :blumen:

Bella, ich würde sie an deiner stelle sauber und gleichmäßig umkrempeln.
aaaaber das wenigstens fixieren.
dazu nimmst du einfach eine Nähnadel und etwas garn in gleicher Farbe.
dann nähst du schlicht (als wenn du Knöpfe annähst) Punkt artig an 4 stellen.
fertig.

du kannst natürlich auch nach innen krempeln und annähen. :trösten:


Hey, Bella, wenn du die Hose mindestens um die Schlitzlänge kürzen willst, entfällt also dieser Schlitz - oder? Wenn du für deine Maschine einen Obertransportuer hast, kannst du bei Verwendung dessselben mit einem sehr schmalen Zickzackstich doch einen neuen Saum nähen.
Eine andere Möglichkeit wäre doch auch, aus peppigem Stoff einen Stoffstreifen in ...cm Breite zu fertigen und diesen doppelt über die nicht versäuberte, abgeschnittene Kante der Hose zu steppen - vielleicht dann als 3/4 Länge arbeiten?!
Wünsche dir Erfolg!


Ich würde die Hose passend abschneiden und einfach mit der Hand umnähen.


Hallo Trom,

ich glaube, der Erfolg ist eingetreten. Der letzte Beitrag ist ja schon eine Weile her.

Gruß

Highlander


:wacko: Bin es nochmal.

Da der Sommer nun vorbei ist, habe ich wieder diese Leggins rausgeholt.
Eine Lösung habe ich immer noch nicht gefunden. Ärger mich gerade wieder mit dem Umschlagen. Hält nicht.

Trom, hatte ja geschrieben, dass ich im Nähen nicht gut bin. Außerdem ist die Schlitzlänge 8 cm und ich will ja nur ca. 5-6 cm umschlagen. Also wäre das auch nicht so praktisch.

Vielleicht bleibt mir ja doch nur die Änderungsschneiderei übrig.
Werde es die Tage mal mit Umkrempeln und fixieren probieren.

Vielleicht fällt ja jemand noch was ein.

Danke euch.
:rolleyes:



Kostenloser Newsletter