Atomwaffen: für die Bundeswehr??


Ex-Verteidigungsminister Rupert Scholz (CDU) hat sich in einem Interview mit der BILD-Zeitung für eine Ausrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen "unter bestimmten Bedingungen" ausgesprochen.
Ehrlich gesagt, ich bin echt platt, wenn ich so was höre. Ist der Mann verwirrt oder durfte da einer als Prügelknabe vorangehen und laut aussprechen, was in bestimmten Politikerkreisen ohnehin Meinung ist?


Deutschland benötigt einfach keine Atomwaffen.
Dazu ist die NATO da ;)


was würde es für einen unterschied machen, wenn deutschland welche hätte?


Zitat (kLeiner @ 26.01.2006 - 11:11:18)
was würde es für einen unterschied machen, wenn deutschland welche hätte?

Gar keine.

Man sollte nicht auf Rupert Scholz hören, der hatte schon immer einen an der Waffe(l).


Und gut das wir nicht alles wissen und sehen was so los ist.
Ich wohne in der nähe von einige Camps und wenn nachts die Züge rollen denke ich oft gut das man nicht alles weiß.


Zitat (Syntronica @ 26.01.2006 - 11:37:45)
Man sollte nicht auf Rupert Scholz hören, der hatte schon immer einen an der Waffe(l).

Und man sollte auch nicht auf die Bildzeitung hören, wer weiß, was der wirklich gesagt hat. :ph34r:

aber auf spiegel online vertraue ich.


zur info:

die Luftwaffe hatte schon mal Atomwaffen.
Bzw. ne Staffel die Atombomben von den Amis bekommen hätten.

Aber Atombomben bringen doch heutzutage nix ...

-Deutschland ist kein "Schurkenstaat" der drohen muss
- Deutschland ist keine Supermacht die das fürs Ego braucht

--> warum überhaupt ?


Zitat
aber auf spiegel online vertraue ich.

Wie gesagt...

Scholz (ehemaliger Verteidigungsminister, immer noch geistiger Tiefflieger) hat nur seine Meinung eingebracht.

Siehe Tagesschau:
Der frühere Bundesverteidigungsminister Rupert Scholz hat eine Diskussion über eigene Atomwaffen für Deutschland ins Gespräch gebracht. Deutschland brauche von seinen Partnern und der Nato bindende Zusagen, dass sie das Land auch vor einer nuklearen terroristischen Bedrohung oder Erpressung mit dem Einsatz von Atomwaffen schützen, sagte der CDU-Politiker der "Bild"-Zeitung

ein bayer hat doch auch mal nen deutsche flugzeugträger gefordert ...

für deutschland sehr sinnvoll ...


Für mich schon sinnvoll.
Dann wüsste ich wenigstens, wo ich mein Flugzeug hin stellen könnte.


Brauchen wir überhaupt so nen Trachtenverein wie die Bundeswehr ?


Die Bundeswehr muss solange den Feind in Schach halten, bis ein richtiges Militär kommt.


Offiziell haben wir ja keine A-Waffen ... aber es gab in der Luftwaffe sogenannte "Strike-Verbände" die Atomwaffen eingelagert haben. Die Waffen wurden allerdings von den Amerikanern verwaltet. Im Fall der Fälle würde die aber auch unter einem deutschen IDS-Tornado hängen!

Meine Meinung: Schwachfug! So sinnvoll wie Fusspilz! Im Rahmen der Bündnisverteidigung sind wir (die Nato) ausreichend mit entsprechenden Mitteln ausgerüstet. In wie weit die nun erforderlich sind, steht auf einem anderen Blatt ...


Zitat (Syntronica @ 26.01.2006 - 15:46:13)
Die Bundeswehr muss solange den Feind in Schach halten, bis ein richtiges Militär kommt.

:lol: :lol: :lol: rofl rofl rofl

Zitat (ME1200 @ 26.01.2006 - 15:44:54)
Brauchen wir überhaupt so nen Trachtenverein wie die Bundeswehr ?

Die brauchen wir spätestens dann, wenn einer von euch wieder bis zum Hals im Wasser steht und die Trachtengruppe Sandsäcke schleppen kommt! Oder wenn Tsunami-Opfer versorgt werden müssen! Oder wenn du Sorgenfrei durch einen sicheren Luftraum zum Urlaub nach Mallorca fliegst .... und und und!

:angry:

Zitat (Syntronica @ 26.01.2006 - 15:46:13)
Die Bundeswehr muss solange den Feind in Schach halten, bis ein richtiges Militär kommt.

Oh, ein Fachmann! ^_^

Zitat (Osnadrücker @ 26.01.2006 - 16:18:18)
Zitat (ME1200 @ 26.01.2006 - 15:44:54)
Brauchen wir überhaupt so nen Trachtenverein wie die Bundeswehr ?

Die brauchen wir spätestens dann, wenn einer von euch wieder bis zum Hals im Wasser steht und die Trachtengruppe Sandsäcke schleppen kommt! Oder wenn Tsunami-Opfer versorgt werden müssen! Oder wenn du Sorgenfrei durch einen sicheren Luftraum zum Urlaub nach Mallorca fliegst .... und und und!

:angry:

Das ist klar , für solche Aufgaben müssen selbstverständlich zigtausende schwerbewaffnete Soldaten von unseren Steuergeldern in den Kasernen abhängen . Schonmal von THW , Feuerwehren und anderen zT ehrenamtlich arbeitenden Organisationen gehört ? Für solche Sachen sollte man eher was übrighaben anstatt Milllarden fürs Militär zu verpulvern ,

Schön zu wissen was hier für Meinungen über die Bundeswehr herrschen. Verwechselt ihr jetzt die Grundausbildung mit den Berufssoldaten??

Der Grundwehrdienst ist meist Urlaub - zumindest für die meisten. Aber auf die deutschen Berufssoldaten und unsere Spezialeinheiten lasse ich nix kommen. Wir haben eine der weltweit angesehensten und respektiertesten Spezialtruppen.

Apropos Atomwaffen - seid ihr euch wirklich sicher, das wir KEINE haben?? <_< Also ich bin es nicht, dafür munkelt unsere Regierung heute und damals zuviel! Ausserdem brauchen wir das nicht - oder brauchen wir es wenn der grosse Bumms kommt, damit wir auch was zum "abschiessen" haben.

Sorry, aber unser derzeitiger Verteidigungsminister ist ne Pfeife, da lob ich mir den Struck!

Was spricht dagegen das die Armee bei Katastropheneinsätzen hilft?? Nur weil wir ein TRW haben? Die kriegen auch Geld dafür! Oder?


Zitat (ME1200 @ 26.01.2006 - 16:57:49)
Zitat (Osnadrücker @ 26.01.2006 - 16:18:18)
Zitat (ME1200 @ 26.01.2006 - 15:44:54)
Brauchen wir überhaupt so nen Trachtenverein wie die Bundeswehr ?

Die brauchen wir spätestens dann, wenn einer von euch wieder bis zum Hals im Wasser steht und die Trachtengruppe Sandsäcke schleppen kommt! Oder wenn Tsunami-Opfer versorgt werden müssen! Oder wenn du Sorgenfrei durch einen sicheren Luftraum zum Urlaub nach Mallorca fliegst .... und und und!

:angry:

Das ist klar , für solche Aufgaben müssen selbstverständlich zigtausende schwerbewaffnete Soldaten von unseren Steuergeldern in den Kasernen abhängen . Schonmal von THW , Feuerwehren und anderen zT ehrenamtlich arbeitenden Organisationen gehört ? Für solche Sachen sollte man eher was übrighaben anstatt Milllarden fürs Militär zu verpulvern ,

Aha! Noch ein Fachmann!

Ich war zufällig an Oder und Elbe! Ja, ich war einer derjenigen die sonst schwerbewaffnet (LOL) in der Kaserne abhängen (nochmal LOL!) und dem Staat auf der Tasche liegen! Ich war auch der, der am Elbufer vom THW oder der freiwilligen Feuerwehr aus Hintertupfingen zu hören bekommen hat das die Jungs ohne die "grünen" vollkommen überfordert gewesen wären.

Ich war der, der über Jahre in einem CRC den Luftraum kontrolliert hat. Der mit der DFS dafür gesorgt hat das du sicher in den Urlaub fliegen kannst.

Warst du auch beim Club? Hast du überhaupt gedient? :blink: Oder wie begründen sich deinen Quellen?

Gottseidank ist mir ein Aufenthalt bei dem Verein erspart geblieben ,allerdings durch die Wende und nicht etwa als Drückeberger .Hab auch nichts vermisst . Aber Helden die so auf kriegspielen stehen wären besser in der Fremdenlegion aufgehoben , da kann man noch Held werden mit allen Konsequenzen . Sich mal so richtig die Kugeln um die Ohren fliegen lassen fetzt sicher ungemein . Oder mal als Held im Zinksarg nachhaus kommen .Das ist zwar krass , aber das ist eher Soldatsein als Sandsäcke stapeln , das können andere Truppen auch . Ohne jahrelang auf Hochwasser als Bewährungsprobe zu warten .


"Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin"

Ok,ok, zugegeben ist nicht von mir *klau*

Aber wär trotzdem schön, wenn es so einfach funktionieren würde!!!


Zitat (ME1200 @ 26.01.2006 - 18:06:22)
Gottseidank ist mir ein Aufenthalt bei dem Verein erspart geblieben ,allerdings durch die Wende  und nicht etwa als Drückeberger .Hab auch nichts vermisst . Aber Helden die so auf kriegspielen stehen wären besser in der Fremdenlegion aufgehoben , da kann man noch Held werden mit allen Konsequenzen . Sich mal so richtig die Kugeln um die Ohren fliegen lassen fetzt sicher ungemein . Oder mal als Held im Zinksarg nachhaus kommen .Das ist zwar krass , aber das ist eher Soldatsein als Sandsäcke stapeln , das können andere Truppen auch . Ohne jahrelang auf Hochwasser als Bewährungsprobe zu warten .

Informier dich erstmal über den Auftrag der Bundeswehr bevor du hier anfängst so rumzuflamen. Die wenigsten stehen auf Kriegspielen wie du es nennst. Im Gegenteil ... ich kenne nen haufen Leute die aus dem Einsatz zurück gekommen sind und in ärztliche Behandlung mussten. Und das nicht, weil sie sich beim Kasten Bier schleppen ne Zerrung zugezogen haben oder beim Titten-Poster an die Wand hängen nen Splitter im Finger hatten! Sondern eher, weil sie im ehemaligen Jugoslawien Leichen gesehen haben. Keine Soldaten, sondern zivilisten! Frauen, Kinder, alte Menschen! Und das ganze nicht im Fernsehen, sondern live und in Farbe! Wozu das ganze? Damit die Menschen da unten Leben können wie du es schon dein Leben lang tust (bzw. seit der Wende :lol: )! In Ruhe und Frieden. Ohne für seine politische Meinung verfolgt zu werden, und ohne für seine religiöse Gesinnung verfolgt zu werden!

Naja ... Bild dir deine Meinung ^_^ Ach ... wirf mal nen Blick auf meinen Avatar :P

Deine Sinksärge sind übrigends in der Regel aus Kunststoff! ;) :wallbash: rofl

Bearbeitet von Osnadrücker am 26.01.2006 18:27:11

rofl Eins scheint Dir bei deiner ganzen Dramatik entgangen zu sein . Niemand wurde gezwungen seinen Arsch für irgendwelche Jugoslawen hinzuhalten . Viemehr war es ne gute Möglichkeit schnell zu nem Haufen Geld zu kommen ( Sold ! ) Also ist jeder für sein Schicksal selbst veantwortlich , oder ? Viel Kohle , viel Risiko .Tun mir kein bischen leid die veletzten und psychich fertigen Rambos .Und das,, Drücker" ziehe ich mir nunmal nicht an , da haste in Ofen geschossen . Übrigens wenn ich mir Deine Rechtschreibfehler ansehe , Sinksarg , übrigends ,zivilisten usw nehme ich mal an daß Du evtl. etwas hohl in der Waffel bist und das erklärt einiges an Deiner Armeebegeisterung und sicher auch Waffenbegeisterung . Solche hohlen Nüsse brauchen sie da . rofl


Und dich hätten sie mal auf der anderen Seite der Mauer lassen sollen! :daumenhoch:

Zitat
Übrigens wenn ich mir Deine Rechtschreibfehler ansehe , Sinksarg , übrigends ,zivilisten usw nehme ich mal an daß Du evtl. etwas hohl in der Waffel bist und das erklärt einiges an Deiner Armeebegeisterung und sicher auch Waffenbegeisterung. Solche hohlen Nüsse brauchen sie da


:laaangweilig:

Was mir dazu einfällt:
CNN Breaking News:
Forscher entdecken Reste eines Niveaus in Bohrkernen aus 9000m Tiefe

rofl

Ich bin raus ... :winkewinke:

Edit:
Zitat
Tun mir kein bischen leid die veletzten und psychich fertigen Rambos

6! Setzen! ;)

Bearbeitet von Osnadrücker am 26.01.2006 19:32:28

Hohlkopf die Mauer ist weg . Und ich konnte hierbleiben , zieht mich auch nichts rüber . Haste ne Frau die die Realschule im Gegensatz zu Dir geschafft hat oder hast Du die Fehler ganz allein gefunden ? rofl


Gelbe Karte!

Ruhe im Karton oder ich mache den Thread dicht!

Klinke mich aber langsam aus ehe sich alles unnötig hochschaukelt . Der Klügere .... ! :D


Zitat (Wecker @ 26.01.2006 - 19:51:59)
Gelbe Karte!

Ruhe im Karton oder ich mache den Thread dicht!

Ich war nur ´n paar Sekunden zu langsam . ;)

... der Klügere lässt sich nicht weiter auf derartiges Niveau herab ;)

Hoffe, hier wird anständig weiter diskutiert.

Bearbeitet von Wecker am 26.01.2006 20:03:30


Zitat (ME1200 @ 26.01.2006 - 19:52:03)
Der Klügere ....

...ist schon vor dir ausgestiegen :P
schon peinlich sich selbst als weniger klug zu bezeichnen, als jemand, den man gerade noch als 'etwas hohl in der Waffel ' beschrieben hat rofl
aber was das thema angeht hast du natürlich recht

Bearbeitet von bjb am 26.01.2006 19:59:20

Uih! Es war nicht meine Absicht, eine Lawine loszutreten.
Als friedliebender Mensch, dessen Land seit nunmehr 60 Jahren von Kriegen verschont geblieben ist, wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass andere Länder uns sehr wohl beobachten.
Eine Äusserung, wie die von mir angeführte, läst außerhalb Deutschlands ganz bestimmt auch irgendwelche "Gedanken" aufkommen.
"Fühlen sich die Deutschen wieder fit für einen Krieg?" oder so.
Und dies ist meine Befürchtung. Nämlich, dass hier in Deutschland und auch im Rest der Welt, so oder ähnlich gedacht werden könnte.


Tja so ist das nunmal FranzBrantwein(????? doller Nick :P ) eins gibt das andere und haste nicht gesehen artet eine Diskussion in einem doofen Streit aus.

Warum sollen unsere Nachbarn uns beobachten? Ob wir wieder nen Krieg anfangen?
Das glaub ich nicht....die haben andere Sorgen und wissen das die deutschen nicht so doof sind so eine *hüstl* nochmal anfangen.

Unsere Armee ist weit verteilt über der Welt und mit humanitären Einsätzen ausgelastet. Ausserdem wäre da schon der Widerstand in der Bevölkerung zu gross, um sowas durchzuziehen.

BTW: Ich bin stolz auf unsere Jungs am Hindukush und wo noch sonst, wo sie freiwillig ihren Kopf für die Hilfe für fremde Leute hinhalten und das im Sinne der Hilfe und nicht nur wegen der Kohle, das ist eher ein positiver Nebeneffekt!!
Ich hätte nicht den Mumm dazu!!

Bearbeitet von DasMännle am 27.01.2006 08:46:21


@me1200
ich war selbst auch nicht bei der trachtengruppe. habe mich mit list und tücke gedrückt. aber was ich eigentlich sagen wollte: das was du hier von dir gegeben hast, war mehr als schwach - überhaupt keine ahnung aber ordentlich auf die kacke hauen und leute beleidigen - ganz schwach.


Manche Diskussionen schaukeln sich eben unnötig hoch und geraten dann etwas ausser Kontrolle. Muß man mit leben . Und eigendlich sollte das Thema doch erledigt sein , da frage ich mich was Du da noch Deinen Senf dazugeben mußt ? Antwort tut aber nicht Not glaube ich , obwohl , die Massen wollen unterhalten werden , oder ?

Bearbeitet von ME1200 am 27.01.2006 11:26:46


ich hatte das große bedurfnis, dir zu sagen, was du für einen scheiß redest. B)
aber .... nichts für ungut. :wacko:


*räusper* zurück zum thema, ok?

ich denk, die bundesrepublik braucht keine atomwaffen. und erklärungen spar ich mir jetzt, bevor dann retourkutschen von wegen "keine ahnung" und "mauer muss wieder her" kommen.

wünsche noch nen schönen tag :wub:


so sehe ich das auch!

warum steht das thema eigentlich bei "hobbies & freizeit"? :blink:


Ich denke das braucht kein Land, weil jeder weiß wenn es noch mal passiert schmeißen die sich alle gegenseitig und das bedeutet ende dieser Erde. :heul:


Zitat (kLeiner @ 27.01.2006 - 11:36:57)
so sehe ich das auch!

warum steht das thema eigentlich bei "hobbies & freizeit"? :blink:

Weil es einen Freizeitbeschäfftigung ist wenn eine sich mit sowas beschäfftigt. rofl

Zur teilweise unqualifizierten Bundeswehr-Diskussion sage ich lieber nix.

---
Aber zum Thema:

Die Bundeswehr besitzt direkt keine Atomwaffen.

Es sind aber auf dem Gebiet der BR Deutschland Atomwaffen gelagert.

Diese werden u.a. auch von Deutschen Soldaten bewacht.
Aber eigentlich und noch mal extra von den US Streitkräften, denn es sind deren Waffen.

Allerdings waren (und sind) Staffeln dern Luftwaffe dazu in der Lage, diese Atomsprengköpfe zu verwenden.

Ich will aber nicht behaupten, dass diese extra dafür vorgesehen sind.
Es ist wohl vielmehr so, dass die Flugzeuge halt Mehrzweckwaffenträger sind, bzw. die Atomsprengköpfe entsprechend modifizierte, "normale" Bomben/Raketen sind.

Deutschland hat sich eine Selbstverpflichtung auferlegt, KEINE Atomwaffen zu besitzen und zu verwenden.

Das trotzdem solche auf Deutschem Boden gelagert werden, hat wohl vielmehr mit der ehemaligen Besatzungsmacht zu tun.

Ich vermute, dass dies Zugeständnisse den Amerikanern gegenüber waren, als Deutschland mitten im Kalten Krieg in die Unabhängigkeit entlassen wurde.

---

Man mag darüber streiten, ob sinnvoll oder nicht.
Die Handlungsfähigkeit auf beiden Seiten hat letztlich einen Krieg verhindert.

Beide Seiten sind mittlerweile so schlau, das enorme Gefährdungspotential auch der lagernden Waffen zu verringern, in dem sie durch Abrüstungsverträge die Zahlen verringern.

---

Zwischen West und Ost ist heute kein Krieg mehr möglich, dafür haben sich beide Seiten zu sehr geöffnet (und haben bereits den Ultimativen Krieg erlebt).

---

Schlimmer sieht es mit den Nahost Staaten aus.

Anscheinend ist der Besitz einer eigenen Atomwaffe heutzutage das einzige Mittel, sich die USA aus dem Land zu halten, da diese sonst unter fadenscheinigen Gründen über ein Land herfallen und es zerstören, um es hinterher wieder aufzubauen und ordentlich Geld zumachen.

Ich kann deshalb die Bestrebungen der kleinen Länder nachvollziehen.

---

Deutschland wäre damit in Reichweite von Atomwaffen aus Nahost.

Ob man dazu als Abschreckung Atomwaffen braucht, bleibt dahingestellt.


=====

Viel schlimmer finde ich die Forderung, die Bundeswehr für die innere Sicherheit einsetzen zu wollen.

Nicht umsonst hat man nach dem Dritten Reich eine Gewaltenteilung eingeführt, also zwei Lager, die bewaffnet sind - und nicht eines.

(Stichwort : Staat im Staate, Putschversuche usw.)

Bearbeitet von Jaxon am 05.02.2006 05:49:18



Kostenloser Newsletter