Mit ordnern ordnen: Wie schafft man individuelle Ordnung?


Hallo liebe Forummitglieder,

ich habe mir Ordner bei folgendem Anbieter gekauft: *Ringmappen-Link* - da ich Wert auf ein individuelles Design lege.

Ich finde die Idee sehr gut, dass man Ordner so selbst gestalten kann.
Gern würde ich so einen Ordner verschenken (zum Schulanfang). Habt ihr vielleicht Ideen, wie man diese Ordner benennen könnte?

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten!

Viele Grüße!

*Für die Frage unnötigen Werbe(?)Link entfernt, die Dinger heißen Ringmappen, wie ja auch auf der verlinkten Seite schon steht. ansonsten würde ich sie "Kurt", "Ewald" oder "Harald" benennen ;)
VG Bierle *


Bearbeitet von Bierle am 08.07.2013 11:20:36


??? ganz ehrlich, ich verstehe die Frage nicht so ganz, außer dass ich sie für Werbung halte ...

Ich würde Schulanfängern noch keinen Ordner schenken, ein System wird sich erst nach und nach herausstellen, wie welche Dinge abgelegt werden sollten/müssen...


Ich finde Ringordner für Schulkinder nicht besonders geeignet - entweder müssen alle Fächer in einem kleinen Ordner abgeheftet werden oder der Platz im Schulranzen wird knapp, vom Gewicht, das der Kinderrücken aushalten muss, mal ganz zu schweigen. In der Mittel- und Oberstufe kann man schon eher etwas damit anfangen, aber für Grundschulkinder...ich weiß nicht.

Übrigens: Wenn ich einen individuell gestalteten Ordner wollte, würde ich ihn individuell gestalten - und das geht mit Kleber, Schere und Schutzfolie wesentlich persönlicher als mit Vorlagen aus dem Shop.

Prinzipiell finde ich weder bunte noch graue Ordner schön und verwahre sie deshalb im Schrank. Um (Plastik-) Müll zu vermeiden, benutze ich nur Ringordner aus Pappe, am liebsten ausrangierte aus dem Büro, denen ich dann ein selbstgemachte Etikett aus aufgeklebtem Schmierpapier verpasse, so dass man sofort sehen kann, was sich in jedem Ordner befindet. Ich benenne sie nach dem, was drin ist - wüsste auch nicht, welche Namensgebung sonst sinnvoll wäre. Beispiele: "Gehaltsabrechnungen", "Steuer", "Zeugnisse", "Haus1", "Haus2", "Garantien & Gebrauchsanweisungen" usw.


Zitat (Carolinss @ 08.07.2013 10:58:22)

*Für die Frage unnötigen Werbe(?)Link entfernt, die Dinger heißen Ringmappen, wie ja auch auf der verlinkten Seite schon steht. ansonsten würde ich sie "Kurt", "Ewald" oder "Harald" benennen  ;)
VG Bierle  *

@Bierle:

und warum nicht Lisa, Jaqueline oder Laura? Nur Männernamen finde ich schon ein wenig diskriminierend :pfeifen: :P

Zitat (donnawetta @ 08.07.2013 11:23:57)
Ich finde Ringordner für Schulkinder nicht besonders geeignet - entweder müssen alle Fächer in einem kleinen Ordner abgeheftet werden oder der Platz im Schulranzen wird knapp, vom Gewicht, das der Kinderrücken aushalten muss, mal ganz zu schweigen. In der Mittel- und Oberstufe kann man schon eher etwas damit anfangen, aber für Grundschulkinder...ich weiß nicht.

Übrigens: Wenn ich einen individuell gestalteten Ordner wollte, würde ich ihn individuell gestalten - und das geht mit Kleber, Schere und Schutzfolie wesentlich persönlicher als mit Vorlagen aus dem Shop.

Prinzipiell finde ich weder bunte noch graue Ordner schön und verwahre sie deshalb im Schrank. Um (Plastik-) Müll zu vermeiden, benutze ich nur Ringordner aus Pappe, am liebsten ausrangierte aus dem Büro, denen ich dann ein selbstgemachte Etikett aus aufgeklebtem Schmierpapier verpasse, so dass man sofort sehen kann, was sich in jedem Ordner befindet. Ich benenne sie nach dem, was drin ist - wüsste auch nicht, welche Namensgebung sonst sinnvoll wäre. Beispiele: "Gehaltsabrechnungen", "Steuer", "Zeugnisse", "Haus1", "Haus2", "Garantien & Gebrauchsanweisungen" usw.

Ok,
danke vielen Dank für die Antwort!!

Zitat (Binefant @ 08.07.2013 11:27:11)
@Bierle:

und warum nicht Lisa, Jaqueline oder Laura? Nur Männernamen finde ich schon ein wenig diskriminierend :pfeifen: :P

? Heißt es denn nicht: "DER Ringmappe"? :pfeifen: rofl

Kompromiss-Vorschlag an @Binefant und @Bierle: DER Ring, DIE Mappe...UND dadrauf dann ein Etikett etwa mit "Rainer Maria" :sarkastisch:

Gruß...die Isi :pfeifen:



Kostenloser Newsletter