Kühlschrank von innen säubern


Hallo,

irgendwas ist wohl in meinem Kühlschrank ausgelaufen. Ich habe es länger nicht gemerkt und jetzt riecht der Kühlschrank schlecht. Zu allem Überfluss hab ich Mini-Schaben drin gefunden (ich nehme an die Tierchen wurden vom Geruch angelockt).
Ich habe den Kühlschrank schon vor einem Jahr bekommen. Er war gebraucht und ich hab ihn eigentlich nie richtig sauber gemacht (ja, ja, ich weiß schon... nicht gerade sehr verantwortlich von mir) und möchte jetzt mal eine rund-um Säuberung des Kühlschranks unternehmen.
Wie kann ich das am besten machen ohne allzu viele chemischen Geschütze aufzufahren?
Gibt es natürliche Mittel, mit denen ich den Kühlschrank einfach aber effizient sauber kriege?

Danke im Voraus :)


Ich benutze Wasser mit Spüli und einem kräftigen Schuss Essig. Das kannst Du auch in eine Sprühflasche füllen, dann hast Du's immer parat, falls mal was daneben geht.

Immer von oben nach unten putzen und - falls möglich - die einzelnen Fächer (Glasplatten oder Gitterroste) herausnehmen.

Viel Erfolg!

Ach ja: laut einer Umfrage wird in den europäischen Haushalten die Toilette häufiger gereinigt als der Kühlschrank... :punktpunktpunkt: :grinsen:


vielen Dank mops!

Ich werde das mit dem Essig ausprobieren.
Und das mit der Umfrage ist sehr ermutigend ;) wenigstens bin ich nicht der einzige...


Zitat (mops @ 12.07.2013 17:09:49)
Ach ja: laut einer Umfrage wird in den europäischen Haushalten die Toilette häufiger gereinigt als der Kühlschrank... 

Stimmt! Jedenfalls für mich.
Ich mach doch nicht jeden Tag den Kühlschrank sauber! :P

Erst mit Spülwasser, dann mit Essig. Zum Schluss gut austrocknen/trocknen lassen. Das passt schon. :)

Würde ich meine “Geschäfte“ in meinem Kühlschrank erledigen, würde ich ihn auch öfter putzen.
Blöder Vergleich...


Zitat (Jeannie @ 12.07.2013 20:08:21)
Erst mit Spülwasser, dann mit Essig. Zum Schluss gut austrocknen/trocknen lassen. Das passt schon. :)

Genau so mache ich das auch.

Aber ich putze auch nicht jeden Tag den Kühlschrank. ;)

Zitat (Tamora @ 12.07.2013 22:05:27)
Würde ich meine “Geschäfte“ in meinem Kühlschrank erledigen, würde ich ihn auch öfter putzen.
Blöder Vergleich...

:daumenhoch:

hab ich auch gedacht...einfach nur s**doof

Zitat (Tamora @ 12.07.2013 22:05:27)
Würde ich meine “Geschäfte“ in meinem Kühlschrank erledigen, würde ich ihn auch öfter putzen.
Blöder Vergleich...

He, Leute, was ist los? Ist euch der Humor abhanden gekommen? :D

Zitat (mops @ 13.07.2013 15:18:00)
He, Leute, was ist los? Ist euch der Humor abhanden gekommen? :D

Mops, ich habe den "blöden Vergleich" doch auch nicht Dir unterstellt, Du hast es doch nur aus dieser Umfrage zitiert. :blumen:
Ich dachte, dass wäre klar, weil es ja nicht Deine Aussage war :D

hehe....

Übrigens finde ich: "Kühlschrank von innen säubern" gar nicht sooo einfach. also zumindest ich komme mit meiner Größe nicht so leicht komplett in meinen Kühlschrank rein, um ihn von innen zu säubern. ;) :P rofl

Aber wenn ich ihn innen säubere, Dann nehme ich auch Essigwasser, evtl auch Spüliwasser, wenn es irgendwo fettig ist (gerne an den Kanten oder da wo man die Tür anpackt)

Bearbeitet von Bierle am 15.07.2013 09:23:22


Der Vergleich war wohl so gemeint, dass in einem Kühlschrank mehr Keime zu finden sind als auf einer Toilette und das stimmt leider so.
Das besagt nicht, dass der Kühlschrank genauso oft wie die Toilette geputzt werden sollte.

Aber er sollte doch in regelmäßigen Abständen geputzt werden und zwar - wie schon gesagt - mit Essigwasser oder Essigreiniger zusätzlich zum ev. Spülmittel oder Allzweckreiniger.
Gut trocknen und trocknen lassen. Während des Putzens natürlich ausschalten und möglichst bei der Gelegenheit ausräumen und entsorgen, was nicht mehr zu gebrauchen ist. Dies sollte zwischendurch auch öfter ohne Putzen erfolgen.

Ciao
Elisabeth


Sehr guter Tipp :D hab heute Morgen in meinem Kühlschrank eine riesen Sauerrei entdeckt. Die Sahne ist umgefallen und ausgelaufen :unsure: Ich mach mich dann gleich mal dran meinen Kühlschrank wieder auf Fordermann zu bringen :D

Bearbeitet von Ingrid4 am 16.07.2013 11:23:25


Zitat (Ingrid4 @ 16.07.2013 11:22:08)
Sehr guter Tipp :D hab heute Morgen in meinem Kühlschrank eine riesen Sauerrei entdeckt. Die Sahne ist umgefallen und ausgelaufen :unsure: Ich mach mich dann gleich mal dran meinen Kühlschrank wieder auf Fordermann zu bringen :D

Kannst gleich danach bei mir auch vorbeikommen :P Habe grad eben entdeckt, dass Niemand oder Keiner (zwei Typen, die bei uns im Haus wohnen und die ich noch nie gesehen habe) im Kühli auf dem obersten Fach ein angebrochenes Joghurt umgestoßen hat und die ganze Soße langsam von oben nach unten läuft. :ruege:

Ich wische meinen Kühlschrank immer regelmäßig mit diesen Do Easy Tüchern aus. Kennt ihr die? Die funktionieren einfach nur mit Wasser! Das ist echt super, da man dann keine chemischen Reiniger im Kühlschrank hat. Damit habe ich auch die schwarzen Rückstände an dem Türgummi wegbekommen. Das Tuch kriegt eh alles sauber. Ich liebe es! :wub: Ich putze damit auch meine Fenster. Alleine dafür lohnt sich die Anschaffung schon. Man macht das TUch einfach nass, wringt es so doll es geht aus, so dass es nur noch feucht ist, wischt über die Fläche (Kühlschrank, Fenster, Armaturen, alle Oberflächen in der Küche, ich wisch auch damit über den Flachbild TV, Computer, Tastatur etc.) und man kann zusehen, wie es innerhalb von Sekunden streifenfrei trocknet. Und danach schmeiß ich das Tuch in die Waschmaschine und benutze es beim nächsten Mal wieder. Müsst ihr mal probieren. Ist echt cool. Ich hab noch nie soviel Zeit beim putzen gespart und auch noch nie so viel Spaß beim putzen selber gehabt, weil man sofort das glänzende Ergebnis sieht, ohne sich große MÜhe zu machen.


Dein größeres Problem dürften die Kakerlaken sein. Wenn auch nur eine entwischt ist, wird es lustig!
Aber mal ganz ehrlich: Wenn es schon so weit gekommen ist, dass die darin wohnen, mangelt es an mehr als an einem schmutzigen Kühlschrank. Schaben entwickeln sich nicht im Kühlschrank, sie kommen von außen rein.....


Hallo xldeluxe,

Das stimmt, die Kakerlaken müssen irgendwie hereingekommen sein und das macht mich auch ein bisschen stutzig. Vielleicht ist der Kühlschrank undicht? Aber ich glaube ich habe das Problem im Griff. Ich halte die Küche immer Sauber, nur die Region in, unter und hinter dem Kühlschrank ist die "Krisenregion". Da hab ich aber überall gründlich geputzt und jetzt ist alles in Ordnung. Ich schau auch die ganze Zeit nach, weil ich ein wenig paranoid wegen der Tiere bin. Sind aber nicht wiedergekommen seit ich den Kühlschrank geputzt habe (was übrigens super geklappt hat, also danke für den tollen Tipp mit dem Essig).
Außerdem lebe ich gerade im Mittelmeerraum, da sind Kakerlaken im Sommer nichts ungewöhnliches. Wenn man mal welche zu Hause findet, heißt das nicht gleich, das man die Wohnung nicht richtig sauber hält oder gleich ein ganzes Nest zu Hause hat. Hoffen wir mal das war eine einmalige Angelegenheit...


@Putzfee01

Ganz normale Mikrofasertücher tun es auch. :P


Ich putze unseren Kühlschrank meistens einfach mit etwas verdünnter Essigessenz. Stattdessen kann man ja auch Essigreiniger kaufen.


ich benutze von Dr. Beckmann den Kühlschrankreiniger



Kostenloser Newsletter