Was ist Uebersinnlich? Gibt es Vorahnungen?


[SIZE=14]

Ob es Vorahnungen gibt? Das beschäftigt mich schon lange. Eigentlich bin ich, trotz meines Alters, ein "ungläubiger Thomas." Sagt man wenigstens hier bei uns. Mir sollte man fast alles beweisen. Trotzdem habe ich letzthin in einem Buch "Auch Tiere haben Seelen," von Begebenheiten und Vorahnungen gelesen, welche mich zum Nachdenken angespornt haben. Und siehe da, aus längst vergangenen Zeiten sind mir zwei erlebte ,,seltsame "Zufälle" in den Sinn gekommen:,

Ich wuchs bei meiner Grossmutter auf, meine Mutter war alleinerziehend und berufstätig. Im Jahre 56 reiste meine Mutter für unbestimmte Zeit nach Amerika um ihre dort lebenden Söhne zu besuchen. Niemand wusste, wann sie wieder in die Schweiz kommen wollte. An einem ganz gewöhnlichen Schultag, auf dem Heimweg, ich war fast daheim, da spürte ich plötzlich ganz genau : die Mutter ist wieder da! ich bin gerannt, die Treppen hinauf, und wer stand an der offenen Türe : meine Mutter! Daran habe ich mich plötzlich wieder erinnert! War das Vorahnung? Eingebung?

In den Sommerferien durfte ich einmal meine Tante im Jura besuchen und eine Woche dort verbringen. Eines nachts erwachte ich mit fürchterlichen Bauchschmerzen undd der Notarzt stellte akkuten Blinddarm fest. Es war am Morgen um 2:OO. Meine Tante rief sofort meine Mutter an und war sehr erstaunt, als diese sich sofort meldete. Meine Mutter erzählte, sie sei aufgewacht und habe eine grosse Angst verspürt, es sei um mich gegangen. Zufall? Eingebung oder üebersinnliche Wahrnehmung?

Vielleicht habt Ihr ja auch etwas ähnliches erlebt, es würde mich sehr intressieren. :) rofl


Mich intressiert sehr, ob Ihr vielleicht auch solche Erlebnisse hattet!


Ich denke sone Ahnungen hat jeder schonmal gehabt. Gerade was zwischen Eltern und Kiindern passiert, wenn es darum geht das man das Gefühl hat mit dem anderen ist igendwas.... vielleicht ist das in unseren Genen son drin, keine Ahnung...

Ich hab aber auch oft so Ahnungen das etwas so oder so kommt, und meist passiert es dann auch so. Das war während meiner ehrenamtichen Zeit oft so das die Kollegen erst schunzelten dann wußten das ich nicht spinne.
Oder so im Alltag das mir oft Begebenheiten oder Situationen bekannt vorkommen obwohl ich sie noch nie erlebt habe, aber irgendwie kenne..

von Träumen, die schon real geworden sind mal ganz zu schweigen...

Das hat aber nichts mit Wahrsagen oder so zu tun sondern ich denken mehr mit Intuition oder so.


Sterni. Du sagst, dass Deine Vorahnungen meist eintreffen! Sind sie aber hoffendlich nicht zu schlimm? Bei mir kann man nicht von Vorahnungen reden, sondern oft von "mullmigen Gefühlen". Wenn z.B. meine Enkelin in die Ferien fährt, bekomme ich plötzlich Angst, das Bild eines Autounfalles hält mich im Banne! Oder aber, wenn ich weiss, dass sie gerade auf dem Pferd sitzt, ziehen bei mir Bilder von Reitunfällen durch den Kopf. das sind keine Vorahnungen, Gott sei dank! Darf ich fragen : bist Du ziemlich mystisch veranlagt? :)


@holunderwisel

ich hatte schon viele solche Erlebnisse mit Menschen die mir geistig sehr nahe sind, hat nichts mit träumen zu tun ... das sind Wahrnehmungen außerhalb des Bewusstseins bei sehr spirituellen Menschen.

ich möchte hier nicht weiter darauf eingehen, dafür fehlen die Worte, es ist unbeschreiblich .... :wub:

aber kein Grund Angst zu haben, im Gegenteil, ES ist sehr kraftvoll !!! :blumen:

wünsche Dir einen schönen Rest-Sonntag.

Liebe Grüße


Mir ist es auch schon oft so wie Sterni ergangen, dass sich geträumte Dinge so oder ähnlich tatsächlich ereignen.
Dann denke ich in dem Moment zwar nicht mehr an meinen Traum (der evtl. auch schon lange zurück liegt), weiß aber genau, dass die Dinge so und so ihren Lauf nehmen. Und so tritt es ein.

Anderes Beispiel: meine Mutter ließ sich nie gerne fotografieren und wirkte auf Bildern meist eher verkrampft und verkniffen. Nur einmal, als unser Vater seinen Film noch unbedingt vollkriegen wollte (es gab noch keine Digicams) und in die Stadt wollte um Motive zu suchen, meinte sie: fotografiere mich doch auf dem Balkon bei den schönen Blumen. Das ist das einzige schöne Foto geworden, dass wir von ihr haben, sie sah so gut und entspannt aus. Das war drei Stunden vor ihrem Tod aufgenommen. Hat sie da auch eine Vorahnung gehabt?

Ich glaube es gibt sowas. :unsure: :)

Bearbeitet von Kampfente am 14.07.2013 14:47:31


@lichtfeder: Danke sehr für deine guten Worte! Auch dir noch einen schönen und besinnlichen Sonntag!

Herzlich, Holunderwisel :D

Bearbeitet von holunderwisel am 14.07.2013 14:58:31


@kampfente : So langsam glaube ich nun doch daran, dass es solche Siituationen und Eingebungen geben kann. Ich erinnere mich an einen schweizer Autoren, welcher ein Buch schrieb mit dem Titel:" äs git no Sache näbedra!" Es gibt noch Dinge auf der anderen Seite!" Ich habe es zwar gelesen, aber damals ungläubig den Kopf geschüttelt.
Wer weiss, heute würde ich vielleicht ein wenig anders denken darüber. B)


Ein Traum verfolgt mich seit der Kindheit. Es brennt im Haus und liebe Menschen kommen zu schaden. Das komische ist, als ich Kind war und auch noch was später wußte ich da stimmt was nicht so wie ich es im Trau "gesehen" habe, denn da wo sie wohnen sollten wohnten sie nicht. Wie das Leben so spielt, jetzt wohnen wir genauso wie in meinem Traum..... ein Glück hat es bisher bei uns nicht gebrannt, aber vor ein paar Wochen im Nebenhaus, klar das ich jetzt laufend dran denken muss, vor allem wenn ich von der Seite nach Hause komme usw. wie es im Traum war...


Ich bin überzeugt das manche Menschen Dinge vorausahnen können, vielleicht einfach weil sie sehr intuitiv sind. Viel Gefühl für sich und ihre Umwelt haben oder so - kann mich da nicht so ausdrücken aber ich hoffe ihr versteht was ich meine. Angst finde ich muss man nicht haben, ich find das eher faszinierend und spannend. Allerdings auch manchmal irritierend wenn ich etwas erlebe wo ich weiß das kennste schon, was aber nicht sein kann..., wo ich dann hinerher drauf komme das ichs evtl. mal geträumt habe oder so.
Ist das blöd?



Kostenloser Newsletter