Merkwürdige Rechnung


Hallo an alle,

an meine zweit e-mail Adresse bei web.de, die ich kaum benutze, habe ich eine Rechnung von web.de Kundencenter bekommen. Es geht um eine Club Mitgliedschaft bei web.de, die ich angeblich abgeschlossen habe. Ich soll meine Bankverbindung angeben, damit sie die monatliche Beiträge abbuchen können.

Ich habe aber nie eine Mitgliedschaft abgeschlossen!

Ich bekomme massenhaft Werbung von web.de, die ich sofort lösche. Jetzt mache ich mir Gedanken, ob das beim Löschen passiert ist.

Bin momantan total daneben... habe vorrige Woche massive gesundheitliche Probleme bekommen, musste deswegen gestern unseren Urlaub verschieben, und es ist nicht sicher ob ich ihn überhaupt antreten kann.... und jetzt noch der Ärger mit dieser Rechnung!

Was soll ich tun, wie soll ich mich verhalten?

Helft mir, bitte! Ich habe das erste Mal so eine Rechnung bekommen und weiß nicht , was in diesem Fall zu tun ist


wie hoch ist die Rechnung denn? Daran kann man eventuell schon mal sehen, ob es überhaupt stimmt, dass es von WEB.de kommt. Ansonsten kannst Du hier anrufen (0721 960 99 97) oder denen eine Mail schicken ( info@web.de). Ich bekomme jedes Quartal von denen eine Rechnung, musste aber keine Kontodaten angeben, sondern überweise das Geld.

Normalerweise kannst Du keine Club-Mitgliedschaft abschließen, indem Du Werbung löscht...


Hallo Polly-Esther,
gerate nicht in Panik.
Bei web.de ist es sehr oft so, dass du ein paar Wochen die Mitgliedschaft von Club.de geschenkt bekommst.
Und anschließend den normalen Beitrag bezahlen musst.
Es kann sein, dass du vielleicht aus Versehen dieses angeklickt hast und dann nicht, nach Ablauf der geschenkten Zeit, gekündigt hast.
Guck einfach bei web.de, die Telefon Nr. müsste angegeben sein. Ruf dort an und frag nach, wie es zu der Mitgliedschaft gekommen ist.


Kannst du den genauen Wortlaut mal kopieren?
Ist es namentlich an dich gerichtet oder
allgemein gehalten z.B. "Lieber Nutzer".?
Ich würd mir erstmal keine Sorgen machen
und durchatmen.


Die Rechnung ist an mich persönlich gerichtet, ist mit Kundennummer, Vertrags- und Rechnungsnummer versehen .

Die Rechnung beläuft sich auf 15 € + 4 € Mwst. Monatlich sind 5 € zu zahlen.

Ich wolle nie Club Mitglied werdenn und habe nie dem Club beitreten wollen!

Wie es passieren konnte, dass ich jetzt ein Mitglied bin, kann ich mir nicht erklären


Wie kann ich aus dieser "Sache" rauskommen?


Merkwürdig.
Wie sollst du denn einen Vertrag haben,
wenn du nichts unterschrieben, angeklickt
oder ähnliches hast.

Ich würde eine Mail zurück schreiben,
in etwa:
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit Verblüffung habe ich Ihre Email vom
xx.xx.2013 erhalten.
Mit Bedauern muss ich mitteilen, dass ich keine Kenntnis über so eine Mitgliedschaft habe.
Bitte weisen Sie mir diese nach.
Bis dies geschieht, distanziere ich mich von Ihrer Forderung.

mfg
xx

--------
So ungefähr. Aber hab bitte keine Angst. Das klärt sich sicherlich auf.


Guck mal, was ich eben gefunden habe:
*** Link wurde entfernt ***

Les dir den Link mal durch. Scheinbar bist du da nicht als Einzige betroffen!!!


Da stimmt was nicht, auf die Club-Rechnung kommt nicht noch MwSt dazu... Steht auf der Rechnung eine Kontoverbindung? Die müsste auch draufstehen...

Ich würde auch eine Mail an Web.de schicken oder besser nich direkt dort anrufen. Wirst sehen, es klärt sich alles auf!


in den 10 Jahren bei web.de ist mir so etwas nicht passiert.

Morgen werde ich etwas gegen die Clubmitglidschaft unternehmen , denn ich habe nur noch 5 Tage Zeit . Dann muss ich meinen Urlaub antreten oder zu Hause bleiben, je nach dem was mein Arzt sagt. Wenn ich aber verreise, bin ich dann 4 Wochen weg.


Guck mal:
http://forum.computerbetrug.de/threads/hil...-das-los.33167/

Da ist eine Vorlage drin, wie man dagegen vorgehen kann.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 11.08.2013 22:03:04


Da ich selten im Forum bin, frage ich mich, warum der Link entfernt wurde.
Wenn man "web.de email werbung club mitgliedschaft" sucht, dann findet man
andere Leute, die ebenfalls geschädigt sind.


Zitat (killerbienchen @ 11.08.2013 22:01:42)
Da ich selten im Forum bin, frage ich mich, warum der Link entfernt wurde.
Wenn man "web.de email werbung club mitgliedschaft" sucht, dann findet man
andere Leute, die ebenfalls geschädigt sind.

Du hast erst 5 Beiträge, da werden neuerdings die "Links" entfernt.

@ Binefant:

dies steht dort:

anbei erhalten Sie Ihre Rechnung vom 05.08.2013.
Damit wir Ihre Zahlung schnell und problemlos zuordnen können, geben Sie bei der
Überweisung bitte Ihre Vertrags- sowie die Rechnungsnummer an.

Schneller und komfortabler geht's mit der Lastschrift: Hinterlegen Sie einmalig Ihre
Bankverbindung und sparen Sie sich so aufwändige und je nach Bank sogar
kostenpflichtige Überweisungen. Die Beiträge für Ihre WEB.DE Dienste werden so ganz
bequem regelmäßig von Ihrem Konto abgebucht. Selbstverständlich erhalten Sie weiterhin
eine detaillierte Rechnung, damit Sie stets den Überblick behalten.

Jetzt Bankverbindung hinterlegen: https://web.de/bankverbindung2


Zitat (viertelvorsieben @ 11.08.2013 22:04:14)
Du hast erst 5 Beiträge, da werden neuerdings die "Links" entfernt.

Danke für die Info :)

Zitat (Binefant @ 11.08.2013 21:58:10)
Da stimmt was nicht, auf die Club-Rechnung kommt nicht noch MwSt dazu... Steht auf der Rechnung eine Kontoverbindung? Die müsste auch draufstehen...

Ich würde auch eine Mail an Web.de schicken oder besser nich direkt dort anrufen. Wirst sehen, es klärt sich alles auf!


dies steht drauf:

anbei erhalten Sie Ihre Rechnung vom 05.08.2013.
Damit wir Ihre Zahlung schnell und problemlos zuordnen können, geben Sie bei der
Überweisung bitte Ihre Vertrags- sowie die Rechnungsnummer an.

Schneller und komfortabler geht's mit der Lastschrift: Hinterlegen Sie einmalig Ihre
Bankverbindung und sparen Sie sich so aufwändige und je nach Bank sogar
kostenpflichtige Überweisungen. Die Beiträge für Ihre WEB.DE Dienste werden so ganz
bequem regelmäßig von Ihrem Konto abgebucht. Selbstverständlich erhalten Sie weiterhin
eine detaillierte Rechnung, damit Sie stets den Überblick behalten.

Jetzt Bankverbindung hinterlegen: https://web.de/bankverbindung2

Bearbeitet von Polly-Esther am 11.08.2013 22:20:49

Der monatlich zu zahlende Betrag von 5,00€ stimmt.
Es kann sein, dass du dich angemeldet hast und dann erscheint ab und an, wie gesagt, diese Werbung.
Wenn du dann nicht weiter nach unter gegangen bist "zum Postfach", dann hast du dich vielleicht dadurch angemeldet.
Es ist das Beste direkt dort anzurufen und zu fragen.
Ich wünsche dir, dass sich das Ganze für dich ohne Kosten lösen lässt.


bei web.de reicht es das man Geburtstag hat, denn dann bekommt man die Clubmitgliedschaft zum Ausprobieren wenn du dein Geschenk annimmst und hat dann wenn mer vergisst es zu Kündigen den Club an der Backe...

Web.de Club Mitgliedschaft kündigen

Web.de FAQ/ FAQ2

Bearbeitet von Nachi am 11.08.2013 22:13:46


Vor etwa 5 Jahren ist mir das bei web.de auch passiert. Seitdem habe ich meine Mailadresse bei yahoo. Ich konnte mich auch nicht daran erinnern, etwas abgeschlossen zu haben... :heul:


Zitat (Momo87 @ 12.08.2013 09:53:12)
Vor etwa 5 Jahren ist mir das bei web.de auch passiert. Seitdem habe ich meine Mailadresse bei yahoo. Ich konnte mich auch nicht daran erinnern, etwas abgeschlossen zu haben... :heul:

und, was hast du gemacht? Gezahlt? Oder wie bis du da rausgekommen??

Ich war da echt noch jung und mein Vater hat dann dort angerufen. Nachdem er mich ziemlich runtergemacht hat, hat er die Rechnung dann beglichen. Aus heutiger Sicht würde ich aber bezweifeln, dass das rechtens ist. Denn man es scheint ja beabsichtigt zu sein, dass man etwas abschließt, ohne es wirklich zu merken.
Es tut mir leid, dass ich dir nicht mehr sagen kann!

Bearbeitet von Momo87 am 12.08.2013 10:43:38


Einfach Einschreiben hinschicken und schreiben dass man unter 18 ist und der Vertrag somit unwirksam weil die Eltern nicht zustimmen.
Geschäfte mit Minderjährigen sind immer schwebend unwirksam.

Web.de wollte mich auch mal 5x zahlen lassen für den Premium-Mist, denn man überall sonst gratis bekommt :pfeifen:.


Zitat (Nachi @ 11.08.2013 22:11:51)
bei web.de reicht es das man Geburtstag hat,

Genau so bei GMX. Es steht aber dabei, daß es nur für eine bestimmte Zeit kostenlos ist. Daher sollte man genau hingucken, bevor man etwas anklickt.

Könnte es vielleicht sein, dass man durch das Grazia-Bestellen (runterrollen bis 19:32.28) automatisch dem Club betritt?
Die sind ja mit allen Wassern gewaschen.

Hier die Bedingungen für das Gratis-Abo: Web-Club


Hallo ihr Lieben,

ich danke euch vielmals für eure postings und gute Ratschläge :blumen:

Ich habe mich entschlossen die Angelegenheit der Verbraucherzentralle zu übergeben. Es hat 25€ gekostet, aber jetzt habe ich endlich Ruhe. Die kriegen das schon hin........... hoffe ich jedenfalls!

Wollte nichts alleine unternehmen, da ich nur noch 4 Tage da bin, und die Zeit wird knapp.
Am Freitag geht es für 4 Wochen nach Dänemark :D !

Da ich auch noch 2 wichtige Arzttermine warnehmen muss, habe ich kaum Zeit und auch keine Lust mich mit diesem Kramm zu befassen.


Hallo Polly, ich kann dir leider keine guten Tipps geben. Doch bin ich dir dankbar um den Thread, so weiß ich, was auf einen zukommen kann.

Ich wünsche dir, dass das mit der Verbraucherzentrale klappt und du wieder durchatmen kannst.


Hallo Polly-Esther,
was ich sehr merkwürdig finde ist. Warum hast du denn Vorschläge und Meinungen wissen wollen, wenn du dann zur Verbraucherberatung/zentrale gehst. Und es kostet auch noch 25,00€. Ein Telefongespräch hätte dich in dem Fall, wenn du eine Flate hast, nichts gekostet. Außer dem Moment Zeit.
Soweit ich lese, hat keine/r den Vorschlag gemacht.
Warum bist du nicht gleich dorthin gegangen?
Aber wenn du dich mit diesem Kram, wie du schreibst, nicht befassen möchtest, kann ich es verstehen.
Oder wolltest du uns gern mitteilen, dass du 4Wochen Urlaub in Dänemark machst?
Ich wünsche dir auf jeden Fall schöne Ferien.


Zitat (lm66830 @ 13.08.2013 00:27:21)
Ein Telefongespräch hätte dich in dem Fall, wenn du eine Flate hast, nichts gekostet. Außer dem Moment Zeit.
Soweit ich lese, hat keine/r den Vorschlag gemacht.

Wozu auch?
Die Callcenter-Mitarbeiter sind nicht weisungsbefugt, verschwendete Zeit.

Zitat (lm66830 @ 13.08.2013 00:27:21)
Hallo Polly-Esther,
was ich sehr merkwürdig finde ist. Warum hast du denn Vorschläge und Meinungen wissen wollen, wenn du dann zur Verbraucherberatung/zentrale gehst. Und es kostet auch noch 25,00€. Ein Telefongespräch hätte dich in dem Fall, wenn du eine Flate hast, nichts gekostet. Außer dem Moment Zeit.
Soweit ich lese, hat keine/r den Vorschlag gemacht.
Warum bist du nicht gleich dorthin gegangen?
Aber wenn du dich mit diesem Kram, wie du schreibst, nicht befassen möchtest, kann ich es verstehen.
Oder wolltest du uns gern mitteilen, dass du 4Wochen Urlaub in Dänemark machst?
Ich wünsche dir auf jeden Fall schöne Ferien.

Also ich es toll, dass das hier thematisiert wird. Auch wenn hier keine direkte Hilfe geleistet wurde. Manchmal kommt man einfach zu einer besseren Entscheidung/kann sich leichter entscheiden, wenn man "im Gesprächist".

Die Entscheidlung finde ich übrigens gut, da so die Chance besteht, dass auch andere davon profitieren können. :applaus: Das Geld ist gut investiert. Eine Leisung, die mehrere Leute wohll unwillentlich bezahlen scheint irgendwie nicht ganz die feine Art zu sein!

Zitat (lm66830 @ 13.08.2013 00:27:21)
Hallo Polly-Esther,
was ich sehr merkwürdig finde ist. Warum hast du denn Vorschläge und Meinungen wissen wollen, wenn du dann zur Verbraucherberatung/zentrale gehst. Und es kostet auch noch 25,00€. Ein Telefongespräch hätte dich in dem Fall, wenn du eine Flate hast, nichts gekostet. Außer dem Moment Zeit.
Soweit ich lese, hat keine/r den Vorschlag gemacht.
Warum bist du nicht gleich dorthin gegangen?
Aber wenn du dich mit diesem Kram, wie du schreibst, nicht befassen möchtest, kann ich es verstehen.
Oder wolltest du uns gern mitteilen, dass du 4Wochen Urlaub in Dänemark machst?
Ich wünsche dir auf jeden Fall schöne Ferien.

Hej Im66830

obwohl ich mich dir gegenüber nicht rechtfertigen muss, warum ich so und nicht anders auf die ,von mir nicht gewollte, Clubmitgliedschaft bei web.de reagiert habe, will ich es dir erklären:


1. Die Rechnnung habe ich am Sonntag entdeckt und mein erster gedanke war, mir bei F-M Rat zu holen. Ich habe aber auch gegoggelt und gesehen, dass es massenhaft Betroffene gibt, die das gleiche Problem mit der Clubmitglidschaft haben ,wie ich. Sie haben bei web angerufen und es hat absolut nichts gebracht!

Wie DerDieDas geschrieben hat, sind die Callcenter-Mitarbeiter nicht weisungsbefugt und mit einem Anruf verschwendet man nur Zeit.

2. Du fragst, warum ich nicht sofort dort (zu der Verbraucherzentralle) gegangen bin. Ich habe, wie ich schon geschrieb, die Rechnung für die Clubmitglidschaft am Sonntag entdeckt, und am Montag Vormittag war ich schon bei der VZ ! Das nenne ich sofort!

3. Ich wollte mich mit diesem Kram nicht mehr selbst befassen, weil ich momentan gesundheitliche Probleme habe und vor meinem Urlaub noch Arzttermine wahrnehmen muss. In einem anderem Forum hat ein Betroffener geraten die Verbraucherzentralle aufzusuchen, weil ihm dort geholfen wurde . Ich habe seinen Rat befolgt !

4. Ich schrieb, dass ich 4 Wochen im Urlaub bin, weil ich damit sagen wollte, dass ich in dieser Zeit nichts unternehmen kann, z.B auf keine Mahnung reagieren u.s.w.

Danke für die "schöne Ferien" Wünsche. Ich wünsche dir auch eine gute Zeit.

Bearbeitet von Polly-Esther am 13.08.2013 11:00:25

Finde ich voll in Ordnung, wie Polly-Esther gehandelt hat.

Man kann sich ja erst mal hier Meinungen einholen und dann entscheiden, ob man nicht doch zur VSZ geht. :daumenhoch:

Finde ich überhaupt gut, Schwierigkeiten mit dem Web-Club zu tematisieren, da es zunimmt.
Auch bei "ARD Ratgeber Internet" wurde im April darüber berichtet.

Bearbeitet von Rumburak am 13.08.2013 13:50:46


Zitat (Rumburak @ 13.08.2013 13:47:35)
Finde ich voll in Ordnung, wie Polly-Esther gehandelt hat.


So ist es. Man/frau kann Tipps umsetzen, muß es aber nicht. Es sind nur Vorschläge, die zu nicht verpflichten...

Hallo Polly-Esther,
du hast Recht, ich habe dich nicht um eine Rechtfertigung gebeten, warum auch.
Ich habe nur das beschrieben, was mir aufgefallen ist.
Da deine Beiträge etwas unklar waren, habe ich das zum Ausdruck gebracht und nichts anderes.
Und du hast doch die Unterstützung von allen Anderen bekommen.
Das ist doch immer fein.
Im Übrigen hatte ich diese Probleme nicht, wenn ich bei web.de angerufen habe, bekam ich eine Auskunft. Aber vielleicht war es ein einfacheres Problem.
Da ich meine geschenkte Club-Mitgliedschaft sofort gekündigt habe, sodass nach den 3 Monaten eine bezahlte Mitgliedschaft nicht in Frage kam.


Zitat (Rumburak @ 13.08.2013 13:47:35)


Finde ich überhaupt gut, Schwierigkeiten mit dem Web-Club zu tematisieren, da es zunimmt.
Auch bei "ARD Ratgeber Internet" wurde im April darüber berichtet.

So sehe ich das auch!

In eine Abofalle kann jeder geraten !


Dies habe ich im Internet auf der Seite von Stiftung Warentest gefunden:


21.10.2010
Abofallen im Internet: Niemand muss zahlen
Selbst Ole von Beust hat es erwischt
Reinfallen kann jeder: Selbst den früheren Hamburger Oberbürgermeister Ole von Beust erwischte es, er suchte ein Rezept für Gulasch „mallorquinischer Art“. Helfen konnte die Verbraucherzentrale ihm ganz einfach mit dem lapidaren Hinweis: „Nicht zahlen“. Von Beust hatte keinen Vertrag abgeschlossen, denn Voraussetzung dafür wäre ein klarer, unübersehbarer Hinweis auf die Kosten. Laut Preisangabenverordnung müssen sie leicht zu erkennen und wahrzunehmen sein. Genau das aber ist bei Abofallen nicht der Fall, sonst würden nicht hunderttausende hineintappen.

Juristisch ist klar: Niemand muss zahlen, denn es liegt kein wirksamer Vertrag vor. Dutzende Gerichte haben so geurteilt. Daher ist es eigentlich unnötig, auf die Rechnung zu reagieren. Es gibt ja nichts Rechtsgültiges, dem zu widersprechen wäre.



hier der Link zur Stiftung Warentest Seite, wo ihr auch andere Info's zu Thema nachlesen könnt!

http://www.test.de/Abofallen-im-Internet-N...149024-4149030/


Zitat (lm66830 @ 13.08.2013 15:05:33)
Da deine Beiträge etwas unklar waren, habe ich das zum Ausdruck gebracht und nichts anderes.

Dein Beitrag war aber nicht weniger unklar:
Zitat (lm66830 @ 11.08.2013 22:10:26)
Es ist das Beste direkt dort anzurufen und zu fragen.

Zitat
Im Übrigen hatte ich diese Probleme nicht, wenn ich bei web.de angerufen habe, bekam ich eine Auskunft.
Hättest du gleich von eigenen Erfahrungen berichtet, anstatt einen nichtssagenden Satz zu posten, wäre die TE vielleicht darauf eingegangen?

Zitat
Aber vielleicht war es ein einfacheres Problem.
War es das? Diese Frage wirst nur du selbst beantworten können.
Aber falls ja - dann hättest du dir ja deinen kompletten Beitrag sparen können, weil er nicht zu Polly-Esthers Problem passt.
Eine Lösung hatte ich schon, aber sie passte nicht zum Problem... :pfeifen:

Danke für den Stiftung Warentest Link, Polly-Esther.

Habe ich mir gleich abgespeichert. :blumen:


Zitat (DerDieDas @ 12.08.2013 13:02:53)
Einfach Einschreiben hinschicken und ...

...und sich dann gemütlich zurücklehnen und auf Post von der Staatsanwaltschaft warten. Das, was du da vorschlägst, ist ein Betrug. Wenn du das für dich als akzeptable Form des Vorgehens siehst, ist das schon scheiße genug, aber hier ermunterst Du bitteschön niemanden, so einen Kack zu machen.

Bearbeitet von Cambria am 13.08.2013 20:24:17

Hallo Jeannie,
na Hauptsache dein Beitrag passt.
Spar dir in Zukunft deine Belehrungen für diejenigen, die sie lesen wollen.
Und wenn mein Beitrag für dich unklar war, ist es natürlich schade.
Aber er war auch nicht an dich gerichtet.
Vielleicht solltest du besser lesen, denn ich habe auf das geantwortet, was vorher gefragt worden ist.

Bearbeitet von lm66830 am 13.08.2013 20:27:10


Zitat (lm66830 @ 13.08.2013 20:24:56)
Vielleicht solltest du besser lesen,...

Das hast du mir schon einmal geraten, und es war damals nicht zutreffender als heute.
Mir scheint, du kannst mit Kritik schlecht umgehen. :blumen:

Aber lassen wir das, es hilft Polly-Esther nicht weiter.

Na das hast du wenigstens verstanden!
Kritik ist angebracht, wenn man es kann.
Nur Gelaber sollte man sich sparen.


Zitat (Cambria @ 13.08.2013 20:23:21)
Das, was du da vorschlägst, ist ein Betrug.

Wieso ist das Betrug?

Ich meine, dir müßte § 263 StGB (Betrug)

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

geläufig sein.

Wenn kein Zahlungsanspruch von web.de besteht, kann kein rechtswidriger Vermögensvorteil verschafft werden ...

Zitat (Cambria @ 13.08.2013 20:23:21)
... ist das schon scheiße genug, aber hier ermunterst Du bitteschön niemanden, so einen Kack zu machen.

Tolle Ausdrucksweise. :rolleyes:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 13.08.2013 21:52:55

Zitat (viertelvorsieben @ 13.08.2013 21:51:59)
Tolle Ausdrucksweise.  :rolleyes:

Jo. ;)

Zitat (Cambria @ 13.08.2013 20:23:21)
Wenn du das für dich als akzeptable Form des Vorgehens siehst, ist das schon scheiße genug, aber hier ermunterst Du bitteschön niemanden, so einen Kack zu machen.



Da fragt man sich (nicht erst seit heute): Wo sind denn die anderen Mods? Ja, wo sind sie denn?
Ist da nicht mal einer, der den anderen zurückpfeift?

Danke Polly-Esther .
Es ist gut an diese merkwürdigen Vorgehensweisen einiger Firmen im Internet, leider auch auf dem Postweg, zu erinnern. :ruege:
An den vorgeschlagenen Abwehrmöglichkeiten ist für uns wichtig, welche zum Erfolg geführt hat. :trösten:
Leider ist hier der Ton und die Ausdrucksweise in einigen Beiträgen erschreckend. :labern:
Da ist es verständlich, daß einige nicht mehr schreiben. :heul:


Zitat (Jeannie @ 13.08.2013 23:14:05)


Da fragt man sich (nicht erst seit heute): Wo sind denn die anderen Mods? Ja, wo sind sie denn?
Ist da nicht mal einer, der den anderen zurückpfeift?

Im Gegensatz zu einigen anderen hier im Forum gehen wir tagsüber einer Beschäftigung gegen Bezahlung nach und können dadurch nicht immer hier im Forum anwesend sein. Es soll ja Chefs geben, die erwarten eine Gegenleistung (sprich Anwesenheit am Arbeitsplatz) für ihre Bezahlung. Und nicht jeder MOD hat die Möglichkeit, vom Arbeitsplatz aus FM zu besuchen.

Auch ist die Ausdrucksweise einiger anderer User ebenfalls gewöhnungsbedürftig.

So, nu habt Euch bitte wieder lieb.

Danke.

Gruß

Highlander

Hallo, nun habe ich auch mal eine Frage. :D

In letzter Zeit landen massenweise Zahlungsaufforderungen/Mahnungen von web.de wegen einer angeblichen Club-Mitgliedschaft in meinem Hausbriefkasten, also richtige Briefe aus Papier. Genialerweise nicht an mich persönlich sondern an Personen mit meinem Nachnamen und den unterschiedlichsten männlichen und weiblichen Vornamen. Diese Personen gibt es hier nicht wirklich. An mich selber war noch keine Post dabei. rofl
Zudem wird mein Kasten massenweise mit personalisierten Katalogen zugemüllt, ebenfalls an nicht existierende Personen mit meinem Nachnamen. Diese Adressen schätze ich entsprechend dem, was web.de auf der Home-Page listet, und Kataloginhalt ebenfalls von web.de generiert.

Hatte aus den Anfangszeiten von web.de eine verifizierte eMail-Adresse (von web.de an mich adressierter Postbrief mit einem Code, der zur Freischaltung der eMail-Adresse auf der Seite von web.de eingetragen werden mußte). Die eMail-Adresse habe ich, als die Spam-Flut von Dritten überhand nahm, zwischendurch mal abgeändert. Eine Club-Mitgliedschaft wurde mir trotz der massiven Unterjubelversuche nie angedreht. Mittlerweile habe ich den Vertrag mit web.de für den kostenlosen eMail-Dienst beendet, der Service taugt einfach nichts mehr.

Nun meine Frage: Kennt jemand dieses Phänomen ebenfalls?
Ist das evtl. die nächste Version von web.de: Briefpost an virtuelle Kinder? In der Hoffnung, daß jemand überweist oder aus diesen Katalogen bestellt. :(


Diese Zahlungsaufforderung scheint kein Einzelfall zu sein.
Lies dich hier mal durch.


Ein Freund von mir hat so eine Rechnung auch bekommen, scheinen schon wieder ein paar BEtrüger unterwegs zu sein : (



Kostenloser Newsletter