Wann Ableger von der Weigelie machen? Verschiedene Empfehlungen


Hallo!
Nachdem ihr mir so schnell helfen konntet, den Strauch zu benennen, möchte ich heute um Rat nachsuchen:
Es hieß, man könne leicht erfolgreich Ableger der Weigelie wurzeln lassen; aber einmal wird geraten: nach der Blüte zuschneiden (hat bisher nicht geklappt), dann heißt es, erst wenn die Blätter gefallen sind, also im Herbst. Aber dann wird woanders dazu geraten, im frühen Frühjahr Ableger zu schneiden. :unsure:

Einig ist man sich nur darin, dass es ein schon leicht verholzter Ast sein soll, also nicht das Biegsane, aber auch nicht zu stark verholzt.

Und: Gleich in feuchte Erde stecken, oder im Wasser wurzeln lassen?

Es wäre schön,wenn jemand der das schon mal mit Erfolg gemacht hat, darüber berichten würde. :blumen:


Nein, ich weiß es leider auch nicht, würde es aber gerne wissen und schubs das Thema deswegen nochmal hoch....


Speziell bei dieser Pflanze weiß ich es auch nicht, dahlie. Aber praktiziere doch "sowohl... als auch" Vielleicht von beidem mehrere Ableger ?


Gute Idee!
Ich hatte nach dem Verblühen welche abgemacht,die alle nix geliefert haben, sondern faulig geworden sind. Nächste Versuchsreihe also: Im Herbst, wenn die Blätter abgefallen sind (war ein nied.Vorschlag..).
Meine Tochter hat allerdings noch welche im Wasserstehen;mal abwarten. Ich werde dann mal welche in Wasser und welche in Erde stecken.
Hach! Versuchsreihe mit Kontrolgruppe! :D


Ich probier auch mal.... mal sehen, wer womit Erfolg hat.
Ich muß nur noch die Hausbesitzer des Gartens ein paar Dörfer weiter dazu bringen, mir von der super tollen weißen Weigelie ein paar Zweige zu spendieren :pfeifen: so eine hätte ich wirklich gerne


Nicht die relativ jungen Triebe; sie sollen schon ein wenig verholzt sein ("hout-stek" = Holz.Ableger) hieß es.
Ich werde auch meine "Quellen", also meine Schwester und meine Tochter, noch mal anzapfen. :)


Auch ich würde gerne mehr darüber wissen, und hoffe, dass sich noch schlaue Gärtner melden.

Daher: noch mal hoch mit dem Thema!



Kostenloser Newsletter