Lautes jaulendes Geräusch im Bad


Hallo Forum,

seit ein paar Wochen habe ich hier ein komisches Geräusch im Bad. Ich glaube es kommt aus der Wand irgendwie. Es ist definitiv kein Tier, sondern irgendwie mechanischer Natur. Es ist eine Art Heulen, relativ hoch vom Ton her, hält für mehrere Sekunden an und schwächt dann ab. Meine Vermutung ist ja, dass es aus einer der Leitungen kommt. Allerdings kommt es völlig unwillkürlich, ganz egal, ob ich gerade ein Bad eingelassen habe oder die letzten 10 Stunden überhaupt kein Wasser genutzt habe. Außerdem ist es manchmal so, dass nach dem Geräusch ganz leise ein kurzes Rumpeln zu hören ist.

Habe Vermieter schon informiert und der meinte, ich soll der Sache auf den Grund gehen und dann informieren, aber ich kann da nicht viel machen. Hab' schon sämtliche Ventile hier einmal zu und wieder auf gedreht, ändert aber nichts. Kann es auch eigentlich nicht, weil das Geräusch auch aufgetaucht ist, ohne, dass ich etwas daran gemacht habe. Es ist so alle ein bis zwei Stunden, blöderweise oft auch nachts um 4 Uhr oder so. Ich denke, ich werde jetzt übers Wochenende nochmal schauen, ob ich irgendeine Möglichkeit finde das abzustellen und sonst am Montag unser Sanitärunternehmen anrufen, wobei das auch blöd ist, wenn da einer kommt und der Vorführeffekt dann scheitert, weil ich kanns ja nicht beeinflussen, wann es auftritt.


Okay,ich weiß, dass es sicher noch schwerer einzuordnen ist, wenn man es nicht hört, aber vielleicht hat ja irgendjemand hier eine Idee dazu oder hatte etwas ähnliches schonmal.


Das ist bestimmt "Chopper" der Rohrleitungsgeist, der schwer in dich verliebt ist.

Vielleicht solltest du dich mal ein paar Tage von ihm zurückziehen, auch wenn es bei den Witterungsverhältnissen schwer fällt. Vielleicht sucht sich "Chopper" ja jemand anderes, den er anjaulen oder anbeten kann.

Und wieso rufst du als Mieter, das Sanitärunternehmen an? Dazu ist der Vermieter da.
Lade doch lieber mal deinen Vermieter ein, sich den "Chopper" anzuhören. Dann soll er das Sanitärunternehmen anrufen, denn dann ist sichergestellt, dass er die Rechnung erhält und nicht du.

Halt uns auf den Laufenden, mich interessiert das "jaulende Geräusch im Bad" brennend.


Hallo cubiculus :blumen:

Da hilft nur Raten. Falls vorhanden, vielleicht am ehesten ein Warmwasserspeicher...
Dieses Rumpeln am Schluß klingt für mich irgendwie so, als ob da etwas, das vorher lief, wieder ausgeht.
Oder... Hast nicht irgendwo ein altes Handy rumliegen ? ;)

Könnte es eine Bad-Entlüftung sein, die immer sporadisch anspringt, gekoppelt mit diesem Entlüftungsrohr auf dem Hausdach ? Das müßte der Hausmeister/Vermieter natürlich eher wissen als Du.
Falls du rauskriegst, was es denn nun war...würde mich über eine Info sehr freuen. Bin ein Fan von unerklärbaren Phänomenen...

Schmeiss den Sherlock an, viel Erfolg !


MissMarple meint...da ist jemand eingemauert :sarkastisch:

sehr interessant die Sache :o

@horizon, ich will auch wissen was oder wer da im Bad ist :P


Bist Du/seid Ihr die einzige Mietpartei im Haus?

;) Wenn meine Vermieters z. B. abspülen habe ich auch eine kleine Geräuschkulisse (die mich aber nicht stört).

Vielleicht quietscht bei einer gemeinschaftlichen Nutzung irgend eine Klappe.

Ich bin auch der Ansicht, dass das Problem eigentlich Sache des Vermieters sein sollte.

Edit: Deine Beschreibung: "blöderweise oft auch nachts um 4 Uhr" könnte darauf hinweisen, dass irgend ein Spülkasten wieder vollläuft. Millionen Menschen müssen nachts raus...

Bearbeitet von Ghwenn am 16.08.2013 15:36:26


Hallo. Danke fürs muntere Rätselraten :D Okay, dann werde ich doch nochmal den Vermieter anrufen. Was ich noch hinzufügen könnte, ist, dass es scheinbar nachts wesentlich intensiver ist als am Tag. Ich schlaf meistens tief, aber das hat mir ein Nachbar gesagt. Also am Tag vielleicht so alle 2 Stunden und nachts alle halbe Stunde. Und hier wohnen ganz viele Leute in dem Haus. Ich wohn 6. Etage und es gibt 7. Spülkasten habe ich auch schon überlegt, aber es ist so dermaßen laut bei mir, dass, wenn ich zufüllig gerade im Bad bin und höre es, echt die Ohren zuhalten muss. Wie müsste es dann erst bei jemandem sein, der das Ding direkt bei sich hat???

Außerdem haben wir hier auch ein Gerüst vor dem Haus stehen, weil die Fenster getauscht wurden. Meine erste Vermutung war, dass es von da irgendwie kommt, aber ich seh da auch nix und es ist keine :wub: Katze

Wenn ich weiß, woran es liegt, teil ichs gerne mit.


Wieviele Stockwerke hat das Haus. Wohnst Du ganz oben unterm Dach?

Das könnten nämlich auch Waschbären sein.


Hallo, @cubiculus!
Na, wenn DU das nicht alleine hörst, sondern auch der Nachbar, ist's eindeutig ein Fall für den Vermieter.- Wenn DER nicht weiterweiß, kommt nur noch ein Exorzist in Frage. :rolleyes: - Muß dann aber auch der Vermieter zahlen ;) .
Hunde klettern eher nicht auf Gerüste, obwohl...MEINER hätte evtl. Ambitionen, wenn oben auf der letzten Sprosse ein blutiges Steak angenagelt wäre... :sarkastisch:

Nun sei nicht knatschig, daß man Dir teils so "ernsthaft" geantwortet hat :P .- DAS Thema lädt einfach ein zum Kichern u.ä. rofl .

Waidmanns-Heil wünscht IsiLangmut :blumen:


Ein technisches Forum für Häuser und seine Belange konnte auch nicht weiter helfen.

Schade, Schade, Chopper Jr.


Könnte es vielleicht an einem alten Wasserhahn liegen? Wir hatten das mal im Urlaub in einer "einfachen" Unterkunft. Aber, wie die Vorschreiber schon meinen, ist Sache vom Vermieter.


Ich würde auch sagen, der Vermieter muß sich kümmern.

Meine Idee: Vielleicht ist es die Warmwasserversorgung. Der Kessel heizt auf (macht dabei dieses jaulende Geräusch) und stellte sich nachher mit "Rumpeln wieder ab. :unsure:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 16.08.2013 18:33:10


Zitat (labens @ 16.08.2013 16:05:52)
Wieviele Stockwerke hat das Haus. Wohnst Du ganz oben unterm Dach?

Das könnten nämlich auch Waschbären sein.

:o

Ich werd der Sache mal auf den Grund gehen.

Installationen im Haus können eine komplizierte Sache sein. Ein Ventil, eine Klappe ist etwas korrodiert, macht Laut und schon kann es per mangelnder Körperschalldichtung sich durch das ganze Haus ziehen.

Im leichten Schlaf morgens höre ich die Spülung und weiß, dass ich in einer Dreiviertelstunde aufstehen muss, weil die Vermieterin um fünf aufsteht. ;)

Edit: Wenn Waschbär, dann Vorsicht - hübsche Tiere (diese tolle Zorro-Maske), aber sie können Kung-Fu.

Bearbeitet von Ghwenn am 16.08.2013 21:35:30


Bei uns im Hochhaus hörte man schon Geräusche aus Ventilatoren, die direkt an der Wand in der Toilette in den Wasserschacht unzulässigerweise montiert wurden. Immer wenn die Ventilatoren liefen, hörte man das in den Nachbarwohnungen.

Es gibt also wirklich viele Ursachen für den Lärm.

Nur ein Beispiel:
Vor meiner Türe ist ein Durchgangsmelder, der singt wie ein Vogel, wenn jemand durchläuft.
Meine Ex wohnt nebenan, rief mich gestern an, und meinte ich soll das Vogelgezwitscher abstellen.
Als ich nachschaute, war es ein Rauchmelder, der alle paar Minuten gepfiffen hat, weil die Batterie zu Ende ging.
Diesen Rauchmelder hatte ich mal an die Decke beim Müllschlucker angebracht, da vor einigen Jahren der Müllschlucker nach einer Brandstiftung brannte.


Ich habe den Anfang noch mal durchgelesen und bin hängen geblieben bei "seit ein paar Wochen". Da solltest ihr, du, andere NAchbarn und Vermieter, mal überlegen, ob und wenn ja, was sich da verändert hat. :unsure:
Könnten natürlich auch die Waschbären sein, aber wo hört denn der Nachbar die Geräusche?

Bearbeitet von dahlie am 16.08.2013 22:42:01


Zitat (labens @ 16.08.2013 22:40:09)
Meine Ex wohnt nebenan, rief mich gestern an, und meinte ich soll das Vogelgezwitscher abstellen.
Als ich nachschaute, war es ein Rauchmelder, der alle paar Minuten gepfiffen hat, weil die Batterie zu Ende ging.

Ich habe auch schon nach verängstigten Jungvögeln in der Wohnung gesucht - und einer NAchbarin helfen können, die mich bat, bei der Vogelsuchezu helfen. :D
Gut, dass du mal darauf hinweist! :blumen:

Hallo,

habe gerade mit meinen Mann gesprochen (GWS-Meister), er meint, du solltest mal sämtliche Absperrventile im Haus überprüfen.

Außerdem könnte es auch am Druckminderer (Keller) liegen, wenn der etwas anders eingestellt ist, wäre das evtl. auch schon die Lösung des Problems.

Auf jeden Fall ist bei dir oder deinen Nachbarn anscheinend irgeneine Absperreinrichtung defekt, und das Geräusch überträgt sich auf alle Mietparteien, die an demselben Wasserstrang sind.

Viel Spaß bei der Suche......

Nelle


Hallo, danke für die nützlichen Ratschläge. Hatte jetzt nochmal mit paar Nachbarn gesprochen und die, die nicht auf meiner Seite sind, also alle hier auf der Etage hören es nichtmal, der über mir aber ganz laut. Also es muss irgendwie nur an dieser Seite sein.


Hallo cubiculus,

wie sieht es aus, gibt es noch das "laute, jaulende Geräusch im Bad" ?????

Auf deinen Bericht bin gespannt wie ein Sonnenschirm :lol:


Hallo Cubiculus,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Saaach mal, wie wird denn in Deiner Wohnung das heiße Wasser zum waschen, baden, duschen und heizen erzeugt? Vielleicht mit einer Gastherme oder etwas ähnlichem?

Mein Erfahrungsbericht zu unperiodisch auftretendem Lärm, der mit Wasser zu tun hat: In meiner Gastherme befand sich in irgendeinem Bauteil Dreck in der Leitung. Der rasselte und pfiff und rumpelte zu jeder erdenklichen Tages- und Nachtzeit, so dass auch alle Nachbarn das mitbekamen. Nachdem sich ein Service-Techniker - vom Vermieter beauftragt - einen halben Tag damit beschäftigt und ziemlich viele Bauteile getauscht hatte, war wieder Ruhe in der Wohnung.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Hi liebes Forum!
Bin gerade beim Googlen auf diesen Beitrag gestoßen und wollte fragen ob sich das Problem beheben ließ, momentan habe ich nämlich das gleiche Leiden zu beklagen.. Es klingt wirklich wie ein "Jaulen" das da aus dem Bad ertönt und es ist völlig unregelmäßig, hat also nichts damit zu tun ob bei mir gerade das Wasser läuft, oder die Waschmaschine oder sonst was. Es hat ja schon jemand gepostet dass es mit den Nachbarn zusammenhängen könnte - weiß da jemand genaueres? Der Vermieter ist bei uns leider eine ziemliche Schnarchnase und hat bisher nur gesagt dass er jemanden vorbeischickt, aber kein Datum oder irgendwas genannt.
Ich bin jetzt mit einem Baumeister in Kontakt getreten der (*** Link wurde entfernt *** in Wien macht und die meinten man kann das nicht einfach so diagnostizieren und sie müssten vermutlich irgendwas aufstemmen um nachzusehen. Deshalb wollte ich hier nochmal nachfragen ob ihr eine Lösung gefunden habt, bevor ich mir das halbe Bad demolieren lasse :rolleyes:
liebe Grüße und danke schonmal!
Alex


Weiterhelfen kann ich dir nicht, nur WARNEN:
Veranlasse bloß nichts auf eigene Faust! Das ist Sache des Vermieters, und wenn du ohne schriftlichen Auftrag was unternimmst, bleibst du auf den Kosten sitzen. Wenn du in einem Mieterverein bist, kann man dir sicher raten, wie man dem Vermieter Beine macht.
Einfach so kann ich nur sagen: protokolliere, möglichst mit Zeugen, wann und wie lange das auftrittt, evtl. mit Handy oder was das Geräusch aufnehmen, setze dem Vermieter einen vertretbaren Frist zu Behebung und kündige Mietkürzung an.
Das ist eine LAIENMEINUNG!!!


Ich denke, das kommt aus einer Wasserleitung. Gestern hatten wir das auch, es kam ganz plötzlich aus dem Nichts, hörte aber auf, nachdem wir einmal das Wasser im Bad aufgedreht hatten.
Wasserleitungen wären Vermietersache, darum muss er sich kümmern.
Immer schriftlich an den Vermieter wenden und selbst eine realistische Deadline setzen, bis wann man den Schaden behoben haben oder zumindest Rücksprache gehalten haben möchte, bei der ein Termin festgesetzt wird. Wenn bis dahin nichts passiert ist, zum Mieterbund. In der Regel wachen auch Schnarchnasen recht schnell auf, wenn der hochoffizielle Brief vom Mieterschutz-Anwalt kommt und mit Mietminderung droht.

Bei den Nachbarn kannst du allerdings auch mal nachfragen, vor allem dann, wenn es nur zeitweise auftritt. Ggf benutzen sie dann gerade ein lautes Elektrogerät, heimwerken gerade o.ä.. Wäre ja auch mal interessant zu wissen, ob es auch andere Mieter in ihrer Wohnung hören.


Kam schon etwas neues heraus? Bei uns war mal die Heizung, wenn irgendwie der Druck nicht richtig war, in ein merkwürdiges Brummen verfallen, was man auch nicht zuordnen konnte. Wenn es wohl mehrere Mieter hören, dann muss es ja schon etwas größeres sein. Halte uns mal bitte auf dem Laufenden, würde mich doch sehr interressieren was das ist:)


Solche Geräusche hat man hin und wieder beim Kühlschrank wenn der Kompressor angeht.



Kostenloser Newsletter