Grundreinigung und Dauerreinigung schwarze Fliese


Hallo,
ich bin neu hier, habe aber bezüglich meiner Frage schon ein bisschen recherchiert und ich glaube, Master of Stone kann mir helfen. Auch wenn ähnliche Fragen schon beantwortet worden sind, glaube ich, kommt es für die richtigen Tipps immer auf genaue Details der Fliese an, deshalb stelle ich hier meine Frage, auch wenn sie vielen schon als tausendmal gefragt erscheint :-):
Sind gerade in unser neues Haus eingezogen und haben eine sehr grosse Fläche (120m2) mit Fliesen der Marke Saime Interior Coal 30 x 60 verlegt.
Ich weiss nicht genau, welches Material die Fliese genau ist, wenn ich google steht dabei "Steingut". Die Fliese hat auf jeden Fall eine Schieferoptik. Anbei ein link zu einem Foto*** Link wurde entfernt ***
So, ich hoffe, ich habe die Fliese nun ausreichend beschrieben. Meine Frage ist nun wie folgt:

1. Wie bekomme ich eine gute Grundreinigung hin? Ich habe die Fliesen bereits mehrfach mit Grundreiniger (Mellerud und W5) geputzt, danach auch mit normalem Reiniger extra für Fliesen (Mellerud) und auch mit Haka Neutralseife, aber irgendwie sehen die immer noch so staubig/schmutzig aus. Teilweise sind auch so eine Art wasserabweisende Stellen darauf (Wachs?).
2. Wenn ich eine erfolgreiche Grundreinigung durchgeführt habe, womit reinige ich dann am besten weiter?

Bin schon ganz verzweifelt, da ich mich jetzt jeden Tag meine "schönen" ? schwarzen Fliesen reinigen sehe...

Vielen Dank für Eure Hilfe


Hast Du schon Schmierseife probiert? Damit komme ich am besten klar.


Könnten diese "wasserabweisenden Stellen" vielleicht auch Silikon-Fingerabdrücke sein? Sind die Fliesenkanten mit Silikon abgedichtet worden und mehren sich dort die Flecken?

Ansonsten kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, dass sich der Fugenmörtel/-schleier nur mit viiiieeel Wasser und Geduld entfernen läßt.


Zitat (AMA @ 04.09.2013 11:19:35)
Hast Du schon Schmierseife probiert? Damit komme ich am besten klar.

Würde ich auch empfehlen.

Wenn Du sagst, die Fliesen sind im neuen Haus "frisch verlegt" dann würde ich annehmen, daß noch Zementschleier drauf ist. Gib in dein Putzwasser einfach mel nen Schwapp Essig mit rein. Dadurch wird der Schleier entfernt. Danach kannst Du ganz normal mit Bodenreiniger weiterwischen.

Bei den Wasserabweisenden Stellen tippe ich auch auf Silikon. Dafür gibts spezielle Entferner. Wenn Du aber keine Angst hast, die Fliese zu beschädigen, bekommt man das auch oft mechanisch durch rubbeln ab.


Wir hatten das Problem mit dem Zementschleier auch und haben dann im Baumarkt einen Spezialreiniger für die Entfernung von Zementschleier gekauft und das ins Wischwasser getan. Ordentlich nass eingeschrubbt und dann mit klarem Wasser nachgeschwischt. War zwar eine ziemliche Arbeit, hat sich aber gelohnt. Schon nach dem ersten Mal sahen die Fliesen deutlich besser aus.


Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps. Mit Essig habe ich jetzt schon zweimal geputzt. Beim ersten Mal fand ich, sah es wirklich besser aus. Beim zweiten mal habe ich wohl zuviel Essig reingetan, da dann wieder viele Schlieren zu sehen waren.

Danke für den Hinweis mit dem Silikon, werde dann mal versuchen die Stellen mit einem Schwamm abzurubbeln.

Schmierseife habe ich noch nicht versucht, werde ich aber das nächste Mal versuchen. Wo bekommt man die? Heisst die auch so im Handel?

Zementschleierentferner - ich muss mal auf meinem Grundreiniger schauen, ich dachte eigentlich dass genau dafür ein spezieller Reiniger ist, aber vielleicht gibt es da nochmal was spezielles.

Also, vielen Dank! Alles wird gut! :D


Schmierseife gibt es in Flaschen als flüssige Schmierseife, die ist meines Erachtens praktischer als die pastenförmige Schmierseife, sie löst sich auch besser im Putzwasser. Ein etwas größerer Supermarkt müsste die Seife führen. Sie heißt auch einfach Schmierseife, ist bei mir eine Handelsmarke.

Gruß
Lotte

Bearbeitet von Lottchen am 11.09.2013 09:38:10



Kostenloser Newsletter