Verbranntes im Backofen: was hilft am besten?


Hey hier Lieben,

mir ist gestern ein Maleur im Backofen passiert und da ist jetzt einiges am Boden eingebrannt. Mit meinem Putzstein komme ich leider nicht weit. Ich möchte jetzt nicht sämtliche Mittelchen kaufen und Geld zum Fenster raus schmeissen, also meine Frage an Euch: womit habt ihr am besten Erfahrung gemacht? Backofenspray oder was anderes?

Lieben Gruß
Yvonne


Einsprühen mit K2R Backofenspray. Dann einfach mal mehrere Tage!!! einwirken lassen und dann auswischen. Ein Glaskeramikschaber leistet bei solchen Pannen im übrigen glänzende Dienste!!! :blumen: :blumen: :blumen:


Wenn Du Asche (vom Grill, oder Kachelofen) hast, streu die Asche auf den Backofenboden. Etwas Wasser darüber und mit einem Schwamm verreiben.
Einige Zeit lang einwirken lassen, danach mit dem feuchten Schwamm putzen und auswischen. Bei Bedarf nochmals wiederholen.
Das ist wohl die billigste Methode


dem berühmten Reiniger mit dem Bang! Schaumig einsprühen, Ofen auf die niedrigste Stufe (so 50°) und das wenige Minuten warm werden lassen und dann schrubben


Für den berühmten Reiniger mit dem "Bang" würde ich nicht einen einzigen Cent ausgeben, denn diese ganzen Werbeversprechungen sind absoluter Humbug!!! Das einzige, was davon richtig chic wird, ist das Bankkonto des Herstellers!

Ich hatte kürzlich das "Bang" gegen Kalk und Schmutz probiert und was hat es geholfen? NIX, ABSOLUT NIX!! :wallbash: Schmutz ist ein wenig weg, aber das hätte auch heißes Wasser mit normalem Reiniger bewirkt. Die Kalkablagerungen an den Fliesen im Bad waren nach der "Bang"-Behandlung immer noch in Gänze vorhanden!

Löse ein Spülmaschinentab oder entsprechendes Pulver in heißem Wasser auf und tränke den Backofen mit dieser möglichst heißen Lösung. Laß alles gut einwirken und unter Zuhilfenahme des Glasceramik-Schabers wirst Du alle verbrannten Verkrustungen los. :ach:
Sollte noch etwas eingebranntes übrigbleiben, wiederhole die Prozedur noch einmal und alles ist gut! :pfeifen:



Kostenloser Newsletter