Kindergarten: Schülerpraktikum


Hallo,
ich mache bald ein freiwilliges Praktikum im Kindergarten. :)
Ich freue mich schon sehr, aber könnt ihr mir sagen, was
- ca. meine Aufgaben sein werden
- wie ich bei den Erzieherinnen einen super guten Eindruck machen kann
- was ich machen kann, dass die kleinen mich mögen?
- sollte ich vll. ein Kinderbuch mitnehmen um daraus vorzulesen?
Entschuldigung für so viele Fragen... ^_^

Vielen Dank schonmal,
LG


Hallo, das hört sich vielleicht blöd an, ist aber durchaus ernst gemeint: sei einfach Du selbst. Geh ohne "Programm im Kopf" dahin; die Kinder und Erzieher/innen werden Dir schon sagen, was Du machen kannst oder es wird Situationen geben, wo Du spontan handeln wirst.

Wichtig ist: sei immer authentisch, d.h. ehrlich. Nur Dinge zu machen, um bei den Erziehern oder Erzieherinnen einen guten Eindruck zu machen oder damit Dich die Kinder mögen, wäre meiner Meinung nach Heuchelei.

Hab die normalen sozialen Komponenten, die Du hoffentlich im normalen Alltag auch hast: sei nett, hilfsbereit, höre zu, nimm Kritik an usw. Auf "show machen" bringt gar nichts.

Ich wünsche Dir einen guten Start.


Zitat (ollski @ 13.09.2013 13:43:58)
Hallo, das hört sich vielleicht blöd an, ist aber durchaus ernst gemeint: sei einfach Du selbst. Geh ohne "Programm im Kopf" dahin; die Kinder und Erzieher/innen werden Dir schon sagen, was Du machen kannst oder es wird Situationen geben, wo Du spontan handeln wirst.

Wichtig ist: sei immer authentisch, d.h. ehrlich. Nur Dinge zu machen, um bei den Erziehern oder Erzieherinnen einen guten Eindruck zu machen oder damit Dich die Kinder mögen, wäre meiner Meinung nach Heuchelei.

Hab die normalen sozialen Komponenten, die Du hoffentlich im normalen Alltag auch hast: sei nett, hilfsbereit, höre zu, nimm Kritik an usw. Auf "show machen" bringt gar nichts.

Ich wünsche Dir einen guten Start.

Danke :)

Ich wäre auch immer ehrlich, da ich generell ehrlich bin.

Hallo Honigkuchenpferd,
einen guten Eindruck bei den Erzieherinnen machst du auf jeden Fall, indem du dich nützlich machst. Versuch selbst zu sehen, was an Arbeit anfällt. Oft sind es so kleine Dinge wie z. Bsp. den Tisch abwischen, zwischendurch mal aufräumen usw. Ansonsten frag einfach wie du dich nützlich machen kannst und sei interessiert. Dann sollte es mit den Kollegen schon mal klappen. ;)
Zu den Kindern: egal wie klein die Kinder sind, das entscheiden sie ganz allein, ob sie dich mögen oder nicht. Aber wenn du dir Zeit für sie nimmst, auf sie eingehst, dich für sie interessierst, wirst du wahrscheinlich schnell auf Gegenliebe stossen. :) Und lächeln macht auch immer einen guten Eindruck :)
Viel Spass und einen guten Einstieg :blumen:


Zitat (dieheulsuse @ 13.09.2013 15:58:22)
Hallo Honigkuchenpferd,
einen guten Eindruck bei den Erzieherinnen machst du auf jeden Fall, indem du dich nützlich machst. Versuch selbst zu sehen, was an Arbeit anfällt. Oft sind es so kleine Dinge wie z. Bsp. den Tisch abwischen, zwischendurch mal aufräumen usw. Ansonsten frag einfach wie du dich nützlich machen kannst und sei interessiert. Dann sollte es mit den Kollegen schon mal klappen. ;)
Zu den Kindern: egal wie klein die Kinder sind, das entscheiden sie ganz allein, ob sie dich mögen oder nicht. Aber wenn du dir Zeit für sie nimmst, auf sie eingehst, dich für sie interessierst, wirst du wahrscheinlich schnell auf Gegenliebe stossen. :) Und lächeln macht auch immer einen guten Eindruck :)
Viel Spass und einen guten Einstieg :blumen:

Danke,
das ist gut, weil ich oft und gerne lache! ^_^

Zitat (Honigkuchenpferd @ 13.09.2013 13:24:58)
Hallo,
ich mache bald ein freiwilliges Praktikum im Kindergarten. :)

Hallo,

kann dir nur für die Grundschule antworten, aber so viel älter sind "unsere" Erstklässler ja auch nicht.
Die Kinder freuen sich immer über Abwechslung und gehen auf Praktikanten eigentlich ganz offen zu.
Sei du also auch nicht schüchtern und lass dich auf die Kleinen ein - die werden dich schon mit Beschlag belegen. :)
Spiel mit ihnen, lach mit ihnen, aber lass dich nicht total vereinnahmen, zieh Grenzen... Auch Praktikanten dürfen "nein" sagen, wenn die Kids pausenlos an ihnen kleben. Dein Pausenbrot solltest du schon noch in Ruhe essen können. ;)

Zu den von dir erwarteten Aufgaben fragst du am Besten deine Praktikumsbetreuerin (heißt das so?) im Kindergarten. Da wird es in jeder Einrichtung andere Erwartungen geben.
Die Hinweise von @dieheulsuse finde ich auch ganz hilfreich.

Dass du dich freiwillig für den Kindergarten entschieden hast (oder habe ich das falsch verstanden?), ist schon einmal ein Punkt für dich. Und einen weiteren gibt es dafür, dass du dir vorab schon Gedanken machst.
Insgesamt also drei ;) Blumensträuße und die besten Wunsche für ein erfolgreiches Praktikum!
:blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:

Spielsachen und Bücher haben die im Kindergarten genug. Es darf normalerweise auch kein eigenes Spielzeug/Buch mitgebracht werden, weder von den Kindern noch von den Erziehern.

Sei einfach nur nett zu allen. Alle meine Kinder liebten die Praktikantinnen. Wahrscheinlich waren sie nicht so routiniert und einfach lockerer als die Erzieherinnen.

Und die Kinder werden Dir recht schnell sagen, was Du mit ihnen spielen darfst......

Alles Gute :blumen:


Zitat (Jeannie @ 13.09.2013 20:03:07)
Hallo,

kann dir nur für die Grundschule antworten, aber so viel älter sind "unsere" Erstklässler ja auch nicht.
Die Kinder freuen sich immer über Abwechslung und gehen auf Praktikanten eigentlich ganz offen zu.
Sei du also auch nicht schüchtern und lass dich auf die Kleinen ein - die werden dich schon mit Beschlag belegen. :)
Spiel mit ihnen, lach mit ihnen, aber lass dich nicht total vereinnahmen, zieh Grenzen... Auch Praktikanten dürfen "nein" sagen, wenn die Kids pausenlos an ihnen kleben. Dein Pausenbrot solltest du schon noch in Ruhe essen können. ;)

Zu den von dir erwarteten Aufgaben fragst du am Besten deine Praktikumsbetreuerin (heißt das so?) im Kindergarten. Da wird es in jeder Einrichtung andere Erwartungen geben.
Die Hinweise von @dieheulsuse finde ich auch ganz hilfreich.

Dass du dich freiwillig für den Kindergarten entschieden hast (oder habe ich das falsch verstanden?), ist schon einmal ein Punkt für dich. Und einen weiteren gibt es dafür, dass du dir vorab schon Gedanken machst.
Insgesamt also drei ;) Blumensträuße und die besten Wunsche für ein erfolgreiches Praktikum!
:blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:

Ja, es ist freiwillig und danke für den Tipp und die Blumensträuße! :D :blumen:

Ich freue mich schon so und kann es kaum noch erwarten... ^_^
Am liebsten hätte ich selbst kleine Geschwister! :kaffeeklatsch: :schmatzer:
Schon beim "Vorstellungsgespräch" haben die Kinder mich mit großen Augen angeschaut und ich hätte am Liebsten gleich mitgespielt. :)

Zitat (Honigkuchenpferd @ 13.09.2013 20:18:53)
Am liebsten hätte ich selbst kleine Geschwister!

Guck dir meine Signatur an! ;)

Ich hatte drei kleine Geschwister! :o

Zitat (Jeannie @ 13.09.2013 20:23:51)
Guck dir meine Signatur an! ;)

Ich hatte drei kleine Geschwister! :o

War es so schlimm? :trösten:

Zitat (Honigkuchenpferd @ 13.09.2013 20:38:36)
War es so schlimm? :trösten:

Ich liebe sie. :wub:
Und alle sind inzwischen über 50. :)

Zitat (Jeannie @ 13.09.2013 20:48:12)
Ich liebe sie. :wub:
Und alle sind inzwischen über 50. :)

Na dann! :) :wub:


Kostenloser Newsletter