Wie fürsorglich sind ErzieherInnen?


Hi...

wie sieht das bei Euch im Kindergarten so aus?
Ich ärger mich manchmal doch,
wie jetzt im Moment..

Meine Kleine ist verschnupft, will aber (natürlich) trotzdem in den Kindergarten.
Wenn ich sie dann abhole, hat sie ihren "Schnupfen" im ganzen Gesicht verteilt,
gut angetrocknet (bis in die Haare :blink: ) und bekommt kaum noch Luft.

Das Unterhemd hängt irgendwo kurz unter den Achseln, und die Matschhosen sauber und ordentlich am Haken..

Erwarte ich jetzt da zuviel?
Es ist ein relativ kleiner Kindergarten, zwei Gruppen mit 20 Kindern, dazu 5 ErzieherInnen und im Moment auch noch Praktikantinnen..

Kann man da einer 3-jährigen nicht mal die Nase schnell putzen und schauen, dass sie dem Wetter entsprechend angezogen sind, wenn sie raus gehen?


Ich kenn dich und deine Kurze nicht, aber ich kenn andere Eltern, die ihren Kids sagen, die sollen sich öfter die Nase abwischen wenn die nen Schnupfen haben und dass die sich ne Jacke und ne Matschhose anziehen sollen, wenn die nach draußen gehen. Ich kenn aber auch Eltern, denen das selber sowas von latte ist, wie die Kids aussehen.
5 Erzieherinnen und n paar Praktikantinnen für 40 Kids? Da würd ich nicht erwarten, dass die die Nasen von jedem Kind immer im Blick haben, die spielen ja bestimmt auch öfter mit den Kids und haben ne Menge zu tun.
Gesicht abwischen und gut, ich würd da kein Drama draus machen, bei nem Schnupfen läufts eben schnell.


Ja kann man. Unsere Erzieherin zumindest. Natürlich kann es bei 25 Kindern mal (!!) passieren, dass ein Kind durchflutscht, aber im großen und ganzen wird bei uns auf sowas geachtet.

Die Kinder mit Rotznase werden sofort aufgefordert, sich die Nase zu putzen und den Kleinen wird selbstverständlich dabei geholfen. Und wenn deine Tochter die Rotze bis in die Haare hatte, möchte ich nicht wissen, wo sie das noch alles verteilt hat.
(Kein Vorwurf an die Kleine!!) Allein aus diesem Grund sollte dadrauf geachtet werden, finde ich.

Edit @ Kalle: 40 Kinder und 5 Erzieherinnen sind ein sehr guter Personalschlüssel. Bei uns sind es 75 Kinder und 6 Erzieherinnen! Und eine Praktikantin!

Bearbeitet von Klementine am 12.09.2007 11:50:50


@füxin

Ich sehe das genauso wie Du. Den Kindern zu vermitteln sich das Gesicht zu wischen gehört zum kleinen 1x1 der Kindererziehung dazu. Und wenn wir eben unsere Kinder im Kindergarten abgeben dann haben gefälligst die Erzeiher dort drauf zu achten. Personalengpässe haben und dürfen uns da nicht zu interessieren.

Aber das ist ein langes Thema .... ein sehr langes ..


Zitat
Kann man da einer 3-jährigen nicht mal die Nase schnell putzen und schauen, dass sie dem Wetter entsprechend angezogen sind, wenn sie raus gehen?

Ja das kann und sollte man.
Im Kindergarten laufen auch "grosse" Kinder herum,die schon vieles alleine können.Bei einem 5 oder 6-jährigen geht einiges schon prima alleine...wie zum Beispiel Naseputzen oder Matschhose anziehen.Einer 3-jährigen sollte man da schon helfen bzw. auf die Lütten mehr achten....zumindest meine Meinung. ;)

Also mein kleiner Sonnenschein ist 3 Jahre alt uns seit ca. 6 Monaten im Kindergarten und seit er dort ist hat er ständig eine rotznase, aber die Kinder wissen wo die Tempos sind(die sind ausgepackt und liegen so das alle Kinder dran kommen) und bekommen auch gesagt putz jetzt mal deine Nase!!!

Es ist auch mal vorgekommen das er es im Gesicht verteilt war aber das kommt sehr sehr selten vor!!!!!

Bei uns haben die Kinder nicht so oft Maschhosen an!!!!aber ich ziehe meinen kleinen auch so an das er sich schmutzig machen darf/kann!!!! :pfeifen:

Ich muß sagen ich bin mit unserem Kiga sehr sehr zufrieden!!!konnte keinen besseren finden!!!!! :wub:


Zitat (VincentVega @ 12.09.2007 11:51:16)
Den Kindern zu vermitteln sich das Gesicht zu wischen gehört zum kleinen 1x1 der Kindererziehung dazu.

Da stimm ich dir sowas von zu, und darum seh ich keinen Grund, warum das im Kindergarten komplett auf die Erzieherinnen abgewälzt werden soll, wenn zu Hause den Kids von den Eltern auch gesagt wird, wie die mit ner laufenden Nase umzugehen haben. Die können alleine essen und oft schon alleine aufs Klo, da ist Nase wischen ne leichte Übung gegen.
Hab öfter die Kids von meinem Kumpel in den Kindergarten gebracht und wieder abgeholt, da lagen Taschentücher rum gegen Triefnasen und ich habs öfter gehört von den Eltern, die Kids sollen öfter mal in den gucken oder andere fragen, ob die ne Rotznase haben. Davon mal ab trocknet das Zeug so schnell, da kann man zehnmal wischen und einmal nicht, in ner halben Stunde isses getrocknet.
Da würd ich mich nicht drüber aufregen, dann hat das Kind eben mal ne Rotznase und läuft in dreckigen Klamotten rum, in Designer-Klamotten muss n Kind da ja auch nicht hin, einmal baden und in die und jut is. Gibt Sachen in Kindergärten, die ich schlimmer find.

es geht mir gar nicht darum, irgendwas auf den Kindergarten abzuwälzen..
Hilfe nein...für was bin ich denn da!!

Mein Großer (5) kriegt das ja auch alles hin, dem hab ich auch eingetrichtert, wenn's denn matschen geht, dann bitte MIT Regenhosen!

Es geht mir einfach nur darum, das ein Kind, das gerade mal zwei Wochen im Kindergarten ist eben noch nicht alles so selbstständig auf die Reihe kriegt und da sollten dann doch wohl die Erzieher Einsatz zeigen, oder?

Ich habe Ihr gesagt, wenn die Nase läuft, putz sie, wenn du es alleine nicht schaffst, frag jemanden.
Ich habe den Erziehern gesagt, sie hat Schnupfen und bekommt das alleine nicht gebacken. "Klar, achten wir darauf" hmmm...

Ergebnis: Nix..

Und zum Thema Matschhosen: Wir würden hier direkt angehalten, eine komplette Garnitur (Regenhose, Jacke, Gummistiefel) im Kindergarten zu deponieren.
Warum haben die Kinder das dann nicht an?

Ansonsten besitzen meine sowieso nur kindergarten-taugliche Klamotten, soweit kommts noch, dass ich die rausputze für den Kindergarten...


Wenn ich das alles lese schwillt mir immer der Kamm.

Was habe ich schon gebeten auch bissl aufzupassen. Gerade bei den Kleinen. Zum Glück gehört mein Rabauke zu den großen, aber neulich wurde einem Kleinen mit den Hausschuhen ins Gesicht gedroschen, von einem Größeren. Wenn das bei meinem passieren würde, ich sag euch. So schnell hat keiner das Vater unser gebetet.

Witzig war auch die Maßnahme die ergriffen wurde, als Strafe. Das größere schlagende Kind wurde kurz. 2 min. laut Aussage des Praktikanten in die Ecke gesetzt. Das wars.

Ich hätte ihn da hocken lassen und die Eltern SOFORT angerufen zur Abholung des Kindes. Der Tag wäre für alle gelaufen. Das könnt Ihr glauben.


naja das weiß ich ja nicht das du deine kinder nicht Rausputzen tust, aber so eltern gibt es sehe es bei uns und sei jetzt bitte nicht böse aber vorallem die Mädels sind als schick angezogen wo ich denke das würde ich ihr nur Sonntags anziehen!!!!

Unser Sohn hat die Regenhosen und Gummistiefeln nur an wenn sie in den Wald gehen und das ist ein oder zweimal die Woche!!!!


Ich bin der Meinung einem dreijährigen Kind muss noch sehr viel geholfen werden.
Dazu gehört für mich auch, mit dem Kind mal ins Bad zu gehn und ihm das Gesicht zu waschen, bzw. ihm dabei zu helfen.


Zitat (Dany-Nw @ 12.09.2007 12:34:54)
naja das weiß ich ja nicht das du deine kinder nicht Rausputzen tust....

Deinen Kindern solltest Du später mal nicht bei den Deutschhausaufgaben helfen. :mussweg:

Zitat (VincentVega @ 12.09.2007 12:28:55)
Wenn ich das alles lese schwillt mir immer der Kamm.

Was habe ich schon gebeten auch bissl aufzupassen. Gerade bei den Kleinen. Zum Glück gehört mein Rabauke zu den großen, aber neulich wurde einem Kleinen mit den Hausschuhen ins Gesicht gedroschen, von einem Größeren. Wenn das bei meinem passieren würde, ich sag euch. So schnell hat keiner das Vater unser gebetet.

Witzig war auch die Maßnahme die ergriffen wurde, als Strafe. Das größere schlagende Kind wurde kurz. 2 min. laut Aussage des Praktikanten in die Ecke gesetzt. Das wars.

Ich hätte ihn da hocken lassen und die Eltern SOFORT angerufen zur Abholung des Kindes. Der Tag wäre für alle gelaufen. Das könnt Ihr glauben.

Und Vince...selbst auch mal Kind gewesen? :malpieksen:

Klar, aber ich habe andere nur verdroschen wenn es:

1. Um Geld ging

2. Zu erwarten war das daraus ein Dienst hervorging der Geld gab.

3. Frauen nicht gehört haben.

4. Frauen nicht das gearbeitet hatten was ihnen befohlen wurde.

5. Mein Territorium in Gefahr war.




Ich habe auch nie unmittelbar vor und nach dem Kirchgang gehauen.

Darauf lege ich Wert!


B)

Bearbeitet von VincentVega am 12.09.2007 12:43:54


Zitat (Dany-Nw @ 12.09.2007 12:05:39)
Also mein kleiner Sonnenschein ist 3 Jahre alt uns seit ca. 6 Monaten im Kindergarten und seit er dort ist hat er ständig eine rotznase, aber die Kinder wissen wo die Tempos sind(die sind ausgepackt und liegen so das alle Kinder dran kommen) und bekommen auch gesagt putz jetzt mal deine Nase!!!

Es ist auch mal vorgekommen das er es im Gesicht verteilt war aber das kommt sehr sehr selten vor!!!!!

Bei uns haben die Kinder nicht so oft Maschhosen an!!!!aber ich ziehe meinen kleinen auch so an das er sich schmutzig machen darf/kann!!!! :pfeifen:

Ich muß sagen ich bin mit unserem Kiga sehr sehr zufrieden!!!konnte keinen besseren finden!!!!! :wub:

Schmutzig machen ist die eine Sache. Klar dürfen sollen sich Kinder in diesem Alter schmutzig machen dürfen.

Bei uns im Kindergarten gibt es aber auch noch die sehr beliebte "Matschkuhle", ein Mulde mit Teichfolie und Kies ausgelegt, in die die Kinder bei allen Temperaturen dürfen.
Ohne Matschhose sind die dann pitschenaß - und haben am nächsten Tag einen dicken Schnupfen. Deshalb achten die Erzieherinnen bei uns schon drauf, dass die Kinder die Regensachen anhaben.

Hallo Füxin,
ich kann dein Anliegen verstehen.

Meine Lütte ist nun auch die zweite Woche im Kiga.
Hat, wie deine, grad mords den Schnupfen.

Ich hatte extra im Kiga gefragt, ob ich sie lieber daheim lassen soll, was sie verneinten.

Im Kiga sind 21 Kinder, drei Erziehrinnen und hin und wieder Praktikanten von den Schulen.

Im Kiga liegt ein Korb mit Taschentücher aus, dort können sich die Kinder bei Bedarf ein Taschentuch holen, und bei Hilfe zur Erzieherin laufen und sich helfen lassen.
Manche Kinder sehen es mit ihrer laufenden Nase nicht so tierisch ernst, da kommt die Erzieherin mit dem Taschentuch an.
Die großen Kinder sollen den Kleinen helfen, was in meinen Augen ziemlich gut klappt.
Um 12 Uhr holen ich meine Lütte ab, da ist immer voll was los (Kinder kommen von draußen rein, das Mittagessen wird vorbereitet), meist helfe ich irgendwie mit (was aber nit müsste, aber es macht mir Spaß!)
Später hole ich dann die Große ab.

Matschhosen hängen an einem Hacken, bei Bedarf helfen die Erzieherinnen.


Zitat (Klementine @ 12.09.2007 12:56:02)


Schmutzig machen ist die eine Sache. Klar dürfen sollen sich Kinder in diesem Alter schmutzig machen dürfen.

Bei uns im Kindergarten gibt es aber auch noch die sehr beliebte "Matschkuhle", ein Mulde mit Teichfolie und Kies ausgelegt, in die die Kinder bei allen Temperaturen dürfen.
Ohne Matschhose sind die dann pitschenaß - und haben am nächsten Tag einen dicken Schnupfen. Deshalb achten die Erzieherinnen bei uns schon drauf, dass die Kinder die Regensachen anhaben.

genau das meine ich, Klementine!

Das die so richtig toben dürfen (bei uns haben sie sogar 'ne Wasserpumpe, um den Sandkasten unter Wasser zu setzen) find ich klasse!

Und ich bin ja sonst auch sehr zufrieden mit dem Kindergarten UND den ErzieherInnen,
nicht, dass das jetzt falsch verstanden wird.

Aber dann eben alles in den passenden Klamotten, die ja schliesslich da sind.
In Pfützen springen und den Hügel ind die Matschkuhle rutschen in Jeans..
da kommen wir aus den Erkältungen ja gar nicht mehr raus...

Hallo Füxin, gibts bei euch nen Elternbeirat?
Die sind eingentlich ne gut Vermittlungsstelle.


Zitat (VincentVega @ 12.09.2007 12:43:12)
Klar, aber ich habe andere nur verdroschen wenn es:

1. Um Geld ging

2. Zu erwarten war das daraus ein Dienst hervorging der Geld gab.

3. Frauen nicht gehört haben.

4. Frauen nicht das gearbeitet hatten was ihnen befohlen wurde.

5. Mein Territorium in Gefahr war.




Ich habe auch nie unmittelbar vor und nach dem Kirchgang gehauen.

Darauf lege ich Wert!


B)

Na das sind doch mal tolle Werte, die man Kindern unbedingt vermitteln sollte. Wer wird sich denn da noch über Rotznasen beschweren...
:augenzwinkern: :augenzwinkern:

Zitat (dieheulsuse @ 12.09.2007 13:39:40)
Zitat (VincentVega @ 12.09.2007 12:43:12)
Klar, aber ich habe andere nur verdroschen wenn es:

1. Um Geld ging

2. Zu erwarten war das daraus ein Dienst hervorging der Geld gab.

3. Frauen nicht gehört haben.

4. Frauen nicht das gearbeitet hatten was ihnen befohlen wurde.

5. Mein Territorium in Gefahr war.




Ich habe auch nie unmittelbar vor und nach dem Kirchgang gehauen.

Darauf lege ich Wert!


B)

Na das sind doch mal tolle Werte, die man Kindern unbedingt vermitteln sollte. Wer wird sich denn da noch über Rotznasen beschweren...
:augenzwinkern: :augenzwinkern:



Sonst hättest du beichten müssen,oder? :D :D :D :D

Auch wenn mich einige Muttis und Pappis gleich hauen... :pfeifen:

Ich habe ja auch schon ein Praktikum im Kiga gemacht und das nächste steht vor der Tür...Ganz ehrlich, sobald ich nur den Ansatz einer Rotznase beim Kind gesehen habe, habe ich das Taschentuch gezückt :ph34r: :D

Manchmal bin ich wie ein Wirbelsturm durch den Kiga gerannt, auf der Suche nach Taschentüchern....

Ich find nämlich rotzende, laufende Nasen bei den Kiddis eklig :ph34r:

Sorry, natürlich sind die Kiddis auch mit Rotznase noch süß aber ich bin da nen bissle ete petete :D


Und wenn Du schon mal am rennen bist könntest Du auch darauf achten das die Kids ihre Matschhose anhaben.


Zitat (VincentVega @ 12.09.2007 20:57:10)
Und wenn Du schon mal am rennen bist könntest Du auch darauf achten das die Kids ihre Matschhose anhaben.

Du hast die Gummistiefel vergessen! :labern: :labern: :labern:

Also Kalle, von einer Dreijährigen kann man noch nicht verlangen, dass sie sich beim Spielen im Kiga die Nase putzt. Da kann Mami zu Hause reden, reden, reden... Klappt am nächsten Tag doch nicht. So kleine Kinder lernen nicht vom Reden sonder vom Tun. Und die Kleine wird sich ganz bestimmt nicht trauen, die Matschhose anzuziehen, wenn es mal wieder heißt, los raus, aber zack, zack ;) Oder sie vergißt es schlichtweg einfach. Dann kann die Mami zu Hause wieder reden, reden, reden...


Zitat (Aquatouch @ 12.09.2007 21:11:50)
Also Kalle, von einer Dreijährigen kann man noch nicht verlangen, dass sie sich beim Spielen im Kiga die Nase putzt. Da kann Mami zu Hause reden, reden, reden... Klappt am nächsten Tag doch nicht. So kleine Kinder lernen nicht vom Reden sonder vom Tun. Und die Kleine wird sich ganz bestimmt nicht trauen, die Matschhose anzuziehen, wenn es mal wieder heißt, los raus, aber zack, zack ;) Oder sie vergißt es schlichtweg einfach. Dann kann die Mami zu Hause wieder reden, reden, reden...

dem ist nichts mehr hinzuzufügen :daumenhoch:

aber ich denke, ich werde wohl am nächsten Elternabend das Thema (mal wieder) zur Sprache bringen..

und solange fleissig Töchterchen mit Vitaminen vollstopfen, damit es hoffentlich laaaaaaaaaange dauert, bis die nächste Erkältung ins Haus steht...

Wie gesagt ich kenn nicht alle Kids von 2 oder 3, aber eben doch ne Menge, die das machen und die dabei auch nicht vor Anstrengung nen Nervenzusammenbruch kriegen. Kommt zwar ab und an vor dass die das vor lauter Aufregung vergessen oder weil die in n Spiel versunken sind, aber die wissen wofür man n Taschentuch benutzt. Und die halt ich nicht für Wunderkinder, weil die das können und die sind auch nicht von den Eltern dazu geprügelt worden, ist eben n Teil von der Erziehung was die so in sich drin haben.
Gibt auch Kids die mit 6 noch nicht wissen, dass man nicht mit offenem Mund kaut und sich nicht mit dreckigen Händen an den Tisch setzt, das können auch schon Kids mit 3.


Vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit darüber nachzudenken, ob ein Kind mit einem starken Schnupfen überhaupt in den Kindergarten gehört?

Soweit ich informiert bin, ist das ansteckend. In unserem hätte die Erzieherin sicherlich gefragt, ob ich das gut fände eines unserer Kinder mit Erkältung in die Kita zu bringen, ob es nicht besser für das Kind sei zu Hause zu bleiben, selbst wenn es sein erklärter Wille ist. in die Kita zu gehen.

Bearbeitet von markaha am 12.09.2007 22:22:33


@ kalle
klar können das viele in dem alter und auch meine kleene tut, was sie kann, nur sieht das halt im moment leider noch so aus, dass sie ein taschentuch nimmt und dann das ganze mehr im gesicht verteilt als putzt :blink:

und mal davon ganz abgesehen, gings mir ja hier nicht nur ums naseputzen oder nicht,
sondern allgemein darum, wie aufmerksam die leute im kindergarten eben sind...



:ph34r: tut mir ja auch echt leid, dass ich versagt habe und meine tochter sich nich die nase putzen kann :heul:


@ markaha
laut kinder garten isses völlig ok, wenn sie kommt,
wenn das schlimmer wäre oder mehr dazu kommen würde, wäre es für mich sowieso keine frage und sie bliebe zu hause...


Beim Bund hieß es immer "Hast Du Fieber"? "Nein"! Ab ins Gelände.

Umgebracht hat das keinen.
Schnupfen haben die Zwerge sowieso oft. Da können die Kleinen ruhig in die Kita.


also ich kenn auch einige kinder in dem alter. die wissen alle, dass man sich die nase putzen soll, die hände waschen nach dem klogehen etc ...

ABER: man muss sie immer wieder dran erinnern. ganz einfach, weil sie kinder sind und tausendundeinen viel wichtigeren gedanken im kopf haben :D . ich für meinen teil kenne kein kind in dem alter, das mitten im schönsten spiel sagt: du moment, ich muss mir mal die nase putzen.
und genau da finde ich schon auch, dass das erziehungspersonal ansetzen müsste - sie müssen die kinder eh nicht schneuzen, aber sanft drauf hinweisen sollte schon drin sein.

ich kenne aber auch kein kind in dem alter, das sich freiwillig abends wäscht ;) - und das hat auch in den seltensten fällen mit der erziehung zu tun ...


doppelpost, sorry ...

Bearbeitet von xanthya am 13.09.2007 06:52:11



Kostenloser Newsletter