Schnee dringt unter der Eingangstür ein


Wie vermeide ich,dass Schnee unter der Aussentür,die direkt in die Wohnung führt,eindringt?
Die Tür öffnet nach innen,Wetterseite,Schnee schlägt direkt an die untere Tür (Laubengang).
Keine Schwelle,als Schutz nur eine 'Gummi-Doppelrolle' die unter die Tür geschoben ist als Windschutz .
Irgendwelche Vorschläge?

*bitte-bitte*

Bearbeitet von barcjerdu am 24.09.2013 08:07:25


Dann regnet es bestimmt auch rein. Da brauchst du einen Fachmann welcher eine Schwelle anbringt. Oder wenn du Mieter bist, den Vermieter benachrichtigen.


Zitat (risiko @ 24.09.2013 11:00:37)
Dann regnet es bestimmt auch rein.

Von Wind und Kälte ganz zu schweigen.
Ich würde das auch irgendwie fachmännisch reparieren lassen. :blumen:

Die Tür ist nicht kaputt und es regnet auch nicht rein!
Nur der Wind weht den Schnee bis an die Tür,der 'Schneehaufen'
klebt einen halben Meter hoch an der Tür!


Dem Wind kannst du nicht sagen, er soll den Schnee woanders hin wehen.

Einzige Idee, die ich jetzt habe ist, dass du 1 - 2 cm vor der Haustür eine Folie spannst, die schon mal die erste Wehe auffängt, ohne dass sie gleich mit dem Ersten Türöffnungszug in deine Wohnung gerät.

Ob du nun über die Folie kletterst, oder du diese Beseite schiebst, musst du selbst herausfinden.

Nachbarn von uns haben im ersten Drittel unterhalb der Türe im Abstand von ca 3 cm je eine Führungschiene einer Rolllade angebracht, in dem sie eine Metallplatte reinschieben, die vor Hochwasser schützt.

Wichtig ist, dass du ne Möglichkeit findest, wie du diese Barriere problemlos übergehen kannst.

Bearbeitet von Eifelgold am 25.09.2013 21:41:46



Kostenloser Newsletter