Bediene ich meine Waschmaschine richtig? (Wasserhahn, Waschprogramm)


Hallo, ich habe jetzt eine neue/alte Waschmaschine und zwar eine Miele Meteor 1043 falls ihr sie kennt.

Anfangs wollte das Ding nicht laufen da der Wasserhahn nicht aufgedreht war. Den habe ich nun etwas aufgedreht und weiß jetzt nicht, ob ich den nach dem waschen wieder schließen muss? Am Wasserhahn hängt eine Box. Dient diese als Wasserstopp wenn die Maschine nicht läuft? Hier ist ein Bild

Nun läuft die Maschine auch schon seit gut einer Stunde und hat noch nicht einmal geschleudert. :(
Ich habe pflegeleicht 40°C und bei 900 Umdrehungen schleudern ausgewählt. Vorher war noch kurz eingeschaltet aber das habe ich ausgeschaltet. Ist das normal?

Meine alte Maschine, die übrigens vollelektronisch war, hatte insgesamt 90 Minuten gebraucht für ein 40°C pflegeleicht Programm und hatte nach etwa 30 Minuten das erstemal geschleudert.

Nicht dass die Maschine jetzt den ganzen Tag wäscht und die Klamotten total durchgewaschen sind. :wacko:


Hallo Cyda,

die Box ist tatsächlich ein Wasserstopp. Aber ich würde trotzdem immer den Hahn zudrehen, denn m.M. nach ist der nur nützlich, wenn bei Betrieb der Maschine der Schlauch kaputt geht.

Die neueren Maschinen können tatsächlich 2 Stunden und länger mit dem Waschen beschäftigt sein.
Das hängt mit der Mengenautomatik und dem Versuch zusammen, die Wäsche beim Waschen zu schonen.
Ausserdem sind 60° nicht immer 60°. Meist ist die tatsächliche Temperatur geringer, dafür benötigt die Maschine mehr Zeit zum Waschen. Dafür gibt es dann das Energiesiegel A+++++++++++++++.

Gruß

Highlander


Also, meine Miele-Waschmaschine braucht für ein 40 Grad-Programm 1 Std. 20 Min. In etwa in den letzten 20 Minuten läuft das Spül- und Schleuderprogramm ab.
Ich weiß nicht, wie alt Deine Maschine ist, aber meine zeigt mir auf dem Display an, wieviel Laufzeit noch nötig ist und welche Temperatur und Schleuderzahl eingestellt ist.

Ach ja, den Wasserhahn brauchst nach dem Waschen nicht wieder zuzudrehen, der "Kasten" am Wasserzulauf ist der "Wasserstopp!" Aber Du solltest den Zulaufhahn nicht nur ein kleines bißchen aufdrehen, sondern schon etwas mehr. Wenn die Maschine anfängt mit Waschen, sollte man das Wasser schon - ich sag jetzt mal - kräftig in die Maschine laufen hören.

Highlander schreibt, Du solltest den Wasserhahn nach dem Waschen doch zudrehen! Selbstverständlich kann man das machen.
Beim Aufstellen meiner Miele hat mir der Monteur damals gesagt, ich solle und brauche den Hahn nicht unbedingt zuzudrehen, deshalb laß ich ihn immer offen. Aber das kann man demnach wohl halten, wie man möchte :keineahnung:

Bearbeitet von Murmeltier am 03.10.2013 11:40:33


Hey Highlander, die Maschine ist leider nicht mehr so neu. Ich würde mal schätzen die stammt aus dem ende der 90er Jahre. Kurz nachdem ich den Thread gestartet hatte, fing die Maschine an zu schleudern. Allerdings nur für etwa 5 Sekunden, dann hat sie immer mal wieder kurz abgepumpt und wieder kurz geschleudert. (Meine alte Maschine, in der alten Wohnung hatte immer für etwa 1 Minute geschleudert.) Nun steht die Anzeige auf Kritisch/Ende und dreht sich alle paar Sekunden etwa eine Umdrehung.
Ob das normal ist? :D

Das ist ja blöd mit dem Wasserhahn auf und zudrehen. Lässt sich das nicht irgendwie ändern? Ich neige dazu so etwas mal schnell zu vergessen, nicht dass irgendwann die Küche unter Wasser steht. :blink:



Hey Murmeltier, habe deinen Beitrag erst nach dem erstellen des Beitrages gesehen. Eine Laufzeit Anzeige habe ich leider nicht. Ich hatte den Wasserhahn mal kurz etwas mehr aufgedreht so dass auch am Wasserhahn zuspüren war, dass da ordentlich Wasser durchläuft, dann hatte ich aber doch wieder zurück gedreht. Dennoch war in der Maschine zu hören dass da Wasser rein läuft.
Nun steht Aussage gegen Aussage bezüglich des Wasserhahnes auf und zudrehen. :D

Bearbeitet von Cyda am 03.10.2013 11:41:29


Ja, das ist alles ordnungsgemäß gelaufen mit Deiner Maschine! :daumenhoch:

Da Du ja nur Schleudern mit 900 Touren gewählt hast, sind die Schleuderintervalle eben entsprechend kürzer. Daß die Maschine zwischenzeitlich immer mal abpumpt und die Trommel sich dabei dreht, ist ganz normal und soll dem Knittern der Wäsche entgegenwirken! Auch das Drehen der Trommel nach dem Ablauf des gesamten Waschprogramms ist total normal!

Wenn Du mal eine Maschine mit 60 Grad-Wäsche wäschst und mit höherer Schleuderzahl, wirst Du feststellen, daß sie zum einen bis zu 2 Stunden brauchen wird (1 Std. 50 Min. genauer gesagt), und zum anderen merkst Du dann, daß auch das Schleudern länger dauert und eben intensiver ist auf Grund der höheren Drehzahl.

Also mach Dir mal keine Gedanken, die Maschine läuft einwandfrei! :yes:


Dann laß den Wasserhahn doch auch einfach offen, ich mach es ja 5 Jahre schon so und geschadet hat es bisher weder der Maschine noch dem Wasserhahn!!

Bearbeitet von Murmeltier am 03.10.2013 11:48:42


Das ist schon mal beruhigend. Mit dem Wasserhahn offen lassen, warte ich lieber noch, bis ich meine private Haftpflicht Versicherung abgeschlossen habe. :D

Ja nun dreht die Maschine immer noch seit über 30 Minuten alle paar Sekunden und steht laut Anzeige auf Kritisch/Ende. Kann ich die Maschine ausschalten oder sollte ich lieber noch eine Stunde warten, ob die Maschine komplett aufhört und vielleicht sogar piept? Durch die Scheibe sehe ich die Socken und die sind noch recht nass.


Die Maschine dreht doch nach Ende, damit die nasse Wäsche nicht zu lange aufeinander liegt. Nimm sie raus, wie es Dir passt.
Wasserhahn zudrehen ist zur zusätzlichen Sicherheit (Versicherung, Mietrecht). Ähnlich wie Tür abschließen, wenn Du die Wohnung verlässt.


Du kannst jetzt ohne Probleme den Türöffner drücken und anschließend die Maschine auf "Aus" schalten!
Daß die Socken noch "ziemlich" naß wirken, liegt daran, daß Du ja nur eine niedrige Schleuderzahl gewählt hast!

Von allein geht die Maschine nicht aus, lediglich das Drehen der Trommel hört nach einiger Zeit auf und nur die Lampe für die eingeschaltete Maschine blitzt dann in Abständen immer auf. Sie erlischt erst dann, wenn die Maschine manuell ausgeschaltet wird.

Wenn auf dem Display "Ende" aufleuchtet, kannst Du die Maschine ohne weiteres öffnen. Es kann höchstens sein, daß das Display sagt "Türverriegelung", dann mußt Du noch ein Minütchen warten mit dem Öffnen. Da hat sich die Kindersicherung noch nicht abgeschaltet!

Hast Du möglicherweise noch eine Gebrauchsanweisung? Da steht das alles sehr umfangreich und gut erklärt drin.
Falls Du keine mehr hast, dann google einfach mal im Netz danach. Gib die genaue und komplette Maschinenbezeichnung und "Gebrauchsanweisung" ein, dann wirst Du sie sehen und ggfs. ausdrucken können.


Jeder kann es natürlich machen wie er will mit dem Wasserhahn. Ich drehe nach dem Waschen immer zu, damit kein Druck mehr auf dem Schlauch ist. Möchte nämlich nicht riskieren, daß der Schlauch platzt, denn mein Maschinchen ist auch schon etwas älter.


Hey, nach einiger Zeit hat die Maschine komplett aufgehört. Alle Lampen waren aus und die Trommel hatte sich auch nicht mehr gedreht. Beim nächsten Mal werde ich versuche die Maschine schon auszuschalten, wenn die Anzeige auf Kritisch/Ende steht.

Gewaschen hatte ich ja bei 40°C und bei 900 Umdrehungen. Ich kann nur zwischen 600, 900 und 1200 Umdrehungen wählen. Ich hatte mal meine Omi gefragt, die so eine ähnliche Maschine noch hat und sie riet mir 900 Umdrehungen zu wählen da 600 nur für empfindliche Stoffe wie Seide sind und 1200 sind wieder zu viel so dass die Pullis, Shirts und Jeans stark knittern.

Eine Gebrauchsanweisung gibt es für die Maschine nicht mehr. Im Internet finde ich auch maximal nur noch Ersatzteile aber kein Handbuch. Das lässt nur noch mehr vermuten, dass die Maschine noch aus den 90s stammt. Wobei diese Miele Maschinen ja sehr gut sein sollen.

Aber vielen Dank schon mal. :) Ohne euch hätte ich wohl die ganze Zeit neben der Maschine gestanden.


Gib mal bei Google die Bezeichnung Miele Meteor 1043 Gebrauchsanweisung ein, dann kommst Du auf die Miele-Seite. Dort wirst Du nach der genauen Typ-Bezeichnung gefragt und man sagt Dir auch, wo Du die findest.

Dann wirst Du die Anleitung sehr wahrscheinlich erhalten!

Viel Erfolg!


Da gibt es ehrlich kein Handbuch. :D Wenn ich direkt auf der Miele Seite nach dem Modell gucke, finde ich nur Staubsaugerbeutel.


Cyda, schau mal HIER.
Da gibt es eine kostenlose Nummer, wo man fragen kann.
Oder eine Mail (etwas runterrollen) senden.


Vielen Dank Rumburak! Da werde ich morgen gleich mal nachfragen, ob Miele noch eine Anleitung parat hat.


Zitat (Cyda @ 03.10.2013 11:58:08)
Das ist schon mal beruhigend. Mit dem Wasserhahn offen lassen, warte ich lieber noch, bis ich meine private Haftpflicht Versicherung abgeschlossen habe. :D
ass.

Eine private Haftpflichtversicherung kommt für einen Wasserschaden nicht auf.
Wasserschäden bei fest mit der Wohnung verbundenen Teilen auftreten sind mit der Gebäudeversicherung des Eigentümers abgesichert.

Nicht mit dem Gebäude fest verbundenen Teilen sind mit der Hausratsversicherung abgedeckt.

Du solltest Dich mal nach ein paar vernünftigen Versicherungen Ausschau halten, sonst zahlst Du Versicherungen, welche nicht leisten.

Meine Hausratsversicherung (Einbruch, Diebstahl, Wasser- und Glasschaden, Vandalismus usw.) kostet im Jahr 50 €.

Blöd ist, wer im Schadensfall nicht versichert ist.

Labens

Hallo Cyda,
erst mal musste ich grinsen, da du das Waschprogramm so genau beobachtet hast.
Zu deiner Frage Wasser auf oder zu.
Das graue Kästchen auf deinem Bild, heißt Aqua Stopp.
Das heißt, wenn mit dem Schlauch deiner WM etwas nicht stimmt, wird die Wasserzufuhr sofort unterbrochen.
Also kannst du den Zulauf offen lassen.
Wenn die WM schon älter ist, kann vielleicht ein Monteur mal nachsehen, ob das Teil noch in Ordnung ist.
Auch kannst du deine Wäsche 30° oder 40° mit 1200 Schleuderumdrehungen, statt der 900 schleudern.
Du solltest die WM nur nicht so voll packen, da deine Kleidung sonst knittert.
Ich stelle meine WM auf 1400 Umdrehungen und es knittert nichts.
Allerdings nehme ich sie auch sofort nach Ablauf des Programms raus.
Du brauchst auch vor Ablauf des Programms die WM nicht auszustellen, denn wenn die Beleuchtung aus ist, kannst du das Bullauge öffnen.
Vielleicht haben die dir vielfältigen Antworten ein wenig geholfen.


Vor allem nicht während des Waschvorgangs das Wasser zu oder aufdrehen.
Der Wasserhahn muss in der Zeit offen bleiben, da ja ständig Wasser zu- und auch abfliesst.


Lieber Labens! Ich habe immer aufgeschoben, eine Hausratsversicherung zu machen. Könntest Du mir bitte eine empfehlen? Evtl. auch per PN?
Bin Eigentümer einer Wohnung. Ich habe nicht so Angst um meinen Hausrat, sondern vor
Schäden, die die Gebäudeversicherung oder persönliche Haftpflicht nicht abdeckt.
Habe ein schlechtes Gewissen, weil ich das längst hätte angehen müssen.



Kostenloser Newsletter