Haarentfernung mit Pulslichttechnologie ?


Meine Tochter ( 40 ) hat starken Damenbartwuchs und sagte mir, dass sie alle 3 Tage zur Kosm. muß um ihn mit Wachs entfernen zu lassen. Durch ihren Beruf als Erzieherin und auch für ihr Selbstbewustsein nimmt sie dieses teure " Vergnügen " auf sich. In einem Katalog habe ich nun ein Gerät entdeckt, - zum Haarentfernen mit Pulslichttechnologie und Epilation--. Ich würde das Gerät meiner Tochter gerne kaufen, weiß aber nicht ob die Werbung nicht übertrieben ist und ob das Gerät etwas taugt.
Bitte, liebe Leserinnen, wer hat Erfahrung mit diesem Gerät und kann mir positives od. negatives mitteilen ?


Anna Louise, habe eigene Erfahrung weder mit dem Einen noch dem Anderen. Mein Bauchgefühl sagt mir jedoch das so weit ich weis man zum Profi geht um sich auf diese Weise bestrahlen zu lassen.

Immerhin gibt es ja inzwischen auch Botox zur Heimverabreichung und vielleicht bin ich da etwas altmodisch und zurück geblieben aber letztlich denke ich das es Gründe hat warum man so etwas eher vom Profi machen lassen sollte.

Ehrlich gesagt klingen mir solche Optionen für Zuhause genauso wie die vielen Wunderpillen aus dem Internet die bis zu 10 kg müheloses Abspecken binnen einer Woche - allerdings zum saftigen Preis - versprechen.


Und Kalt- oder Warmwachs aus der Drogerie geht nicht?


Ich hatte mich mit der Pulslichttechnologie mal etwas intensiver befasst.

Es gibt viele Kundenrezesionen bei Amazon/Idealo usw.

So gut wie alle Kunden hatten mit der Haarentfernung Probleme.

Fazit: Dauerhaft ist das Geld zum Fenster hinaus geworfen.
Schlicht und einfach, es wirkt nicht. Die meisten hatten es bei Amazon gekauft und haben von ihrem 30tägigen Rückgaberecht Gebrauch gemacht.

Wenn ihr wirklich davon überzeugt seid, kauft das teure Gerät, und bei Nichtgefallen innerhalb eines 30tägigen Rückgaberechts zurück schicken.

Labens

Bearbeitet von labens am 07.10.2013 11:23:32


Danke ,labens, für deinen Rat, genauso habe ich eigentlich auch gedacht. Ich lass das Ganze lieber.


Schönen Abend noch ! Anna-Luise


Hallo, das Problem mit dem Haarwuchs kenne ich zur Genüge. Habe schon Nadel-und Pinzettenepilation ( bei Kosmetikerin und eigenem Gerät, welches ca. 800 € gekostet hat, hinter mir. Auch an die 6-8 mal, genau weiß ich es nicht mehr, professionelle Laserbehandlung, was sehr kostspieleg war- auch ohne Erfolg. Darum wäre ich sehr hellhörig, wenn es gilt, Neues auszuprobieren. Jeder will nur Geld verdienen und keiner hat mir gesagt, dass es bei blonden Haaren N I C H T funktioniert. Garantie bekommst du auch keine. Warmwachs oder Zuckerpaste, regelmäßig angewandt, ist meiner Meinung nach die günstigste und sicherste Methode. Mit etwas Geschick ist da eine Eigenbehandlung möglich. Vielleicht noch ein Tipp: Vanica Hautcreme! Würde mal den Gynäkologen danach fragen.
Viel Erfolg trotzdem.


Aus eigener Erfahrung kann ich nur den Gang zum Hautarzt empfehlen.
Mit dem Laser ist dann endlich Ruhe mit dem leidigen Thema.
Wer diese Plage nicht hat - kennt am Ende die Erleichterung nicht, wenn alles weg ist.
Nicht die günstigen IPL Angebote von diversen Anbietern nutzen, denn mit IPL wachsen die Haare wieder nach.
Ich hatte einige Lasersitzungen beim Hautarzt und war nach der 2. Sitzung schon sehr begeistert.
Ist nicht die günstigste Lösung aber die Wirksamste.
Rückblickend kann ich sagen - das Geld wurde gut investiert. :)


Zitat (Baltimora @ 08.11.2013 20:24:13)

Nicht die günstigen IPL Angebote von diversen Anbietern nutzen, denn mit IPL wachsen die Haare wieder nach.

:rolleyes: Also ich habe innerhalb eines Jahres 4 IPL-Behandlungen (alle drei Monate) in einem Kosmetikstudio gehabt und nicht feststellen können, dass die Haare wiederkommen.

Ich habe noch ca. 15% meiner Behaarung an den Beinen.

Ich bin superzufrieden und habe auch im Sommer mit gebräunter Haut Behandlungen durchführen lassen, das Ergebnis war das Gleiche wie im Winter. Nur darf man 4 Tage vor und nach der Behandlung nicht in die Sonne, aber das ist wegen der Verbrennungsgefahr.

Ich hab jetzt noch zwei Sitzungen und denke dann werde ich fast haarfrei sein *freu*

Ich hatte beim Wachsen oder Epilieren immer Probleme mit eingewachsenen Haaren, das habe ich jetzt nicht mehr... schon allein deshalb hat sich die Behandlung gelohnt. :D

Von den Geräten zur Selbstbehandlung würde ich auch abraten, da hab ich nur Negatives gehört.

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 10.11.2013 17:57:07


Kostenloser Newsletter