Rund ums frittieren: Frittierfett oder -öl?


Hallo,

Ich hab mir eine neue Fritteuse zugelegt, weil meine Alte den Geist aufgab. :(

Nun habe ich mal ne Frage an Euch Köche und Köchinnen, ob Ihr Frittierfett oder -öl benutzt?

:keineahnung:

In meiner "alten Fritteuse" hatte ich Fett benutzt; nachdem ich aber ab und zu auch süßes wie z. B. Quarkspitzen (Quarkbällchen) darin gebacken hatte, musste ich das Fett etwas erhitzen, abgießen und danach mit Buttaris auffüllen.

Wie macht Ihr das, bei süßen Gebäcken?

Mit welchem Frittiermaterial lässt es sich besser arbeiten? :wacko:

Freue mich auf Rückantwort. :)

Andrometus


ich arbeite in einer Konditorei ... wenn wir in der Saison Kreppel frittieren (also süsses Gebäck) benutzen wir Butterfett, das ist das gleiche wie Butaris

zu Hause frittiere ich nur selten und wenn dann Kartoffeln oder anderes Gemüse ... ich benutze dann einfach einen Kochtopf und Erdnussöl ... eine Frittentöse besitze ich nicht :)


Zitat (Agnetha @ 21.10.2013 20:51:53)
ich benutze dann einfach einen Kochtopf und Erdnussöl

Hat Erdnussöl nicht einen recht starken Eigengeschmack? :unsure:
Oder verwendest du es genau deshalb?

Ich nehme immer Frittieröl. Das hat keine Eigengeschmack und kann so auch für süße Sachen verwendet werden. Meine Fritteuse hat unten ein Ablassventil, da kann ich das erkaltete Öl einfach abfließen lassen. Ich wüsste nicht wie ich erkaltetes Fett wieder aus dem Gerät rausbekäme. :wacko:


Das Thema hier bringt mich auf die Idee, mal wieder Tintenfischringe in Backteig zu machen. :sabber:

ganzgenau ... ich verwende Erdnussöl wegen des dezenten Eigengeschmacks und weil es sich gut hohe Temperaturen vertragen kann :)



Kostenloser Newsletter