Welches Strickmuster: bin mir da nicht sicher


Meine Tochter hat bei ner Freundin Stulpen gesehen und nun möchte sie welche mit genau dem selben Muster. Das keiner von den Mädel weiß was das für eins ist brauch ich ja nicht erwähnen :rolleyes:

das sind sie

Achja die Freundin ist demnächst nicht erreichbar.....

Kann mir einer sagen was das fürn Muster ist? Ich tip ja auf Pfauenmuster, aber sieht irgendwie auch zopfig aus...

Bearbeitet von 1Sterni am 21.10.2013 17:00:06


Das sieht toll aus, leider kann ich dir da nicht weiterhelfen, werd aber die Antworten verfolgen. Das interessiert mich jetzt auch :rolleyes:
LG Marina


Moin 1Sterni,

das Muster kann man besser beurteilen, wenn man die Stulpen ganz sieht.
Leiht Euch doch mal die Stulpen aus und geht damit in Handarbeits- und Wollgeschäfte. Die kennen sich hervorragend aus.
Oder Ihr wendet Euch, z. B. an Burda.


Viel Erfolg beim Suchen, Finden und bei der Umsetzung.
Teddy


....oder @dahlie fragen, unser 'Strickliesel' :hihi: sie wird den Beitrag bestimmt noch lesen.... :blumen:


DAnke für die Blumen. -_-

Allgemein zum Muster: es ist weder das Pfauenmuster, noch sind es Zöpfe, denn bei Zöpfen werden MAschen gekreuzt.

Ich mach mal einen Versuch anhand des Fotos:
Das obere Bündchen ist 2 re., 2 li. gestrickt; dann wurde (linkes Bein auf dem Bild) eine rechte Masche als Mittelachse genommen, von der aus Zunahmen erfolgten, einmal direkt neben dieser Mittelmasche durch verschränktes Stricken einer Verbindungsschlaufe (heißt das so?- Faden zwischen den Maschen aufnehmen habe ich gemeint), und dann weiter außen durch Umschläge die dann in der nächsten Runde als re. M gestrickt wurden: das sind die Löcher.
Anscheinend ist die anfangs 5. M. danach dann die Mittelachse der Abnahmen (rechtes Bein auf dem Bild); dadurch "wandern" die Maschen seitlich aus.
Wenn das konsequent gemacht wird, also jede Zunahme durch Zusammenstricken wieder ausgeglichen wird, entsteht so das gleichmäßig weite Gestrick.

Ich stricke zur Zeit einen Schal im klassischen Pfauenmuster, habe den aber nicht griffbereit, sonst könnte ich auf einem Foto zeigen, wie das aussieht. Man kann allerdings schon auf den Gedanken kommen, weil das Strickbild etwas an diese Endfedern erinnert.

Es kann auch sein, dass von unten nach oben gestrickt wurde, aber dann wurde sicher das gleiche Muster verwendet wie ich es beschrieben habe.

Tja, das isses, was ich zu sehen meine. Mal abwarten, was z.B. @Jeannie dazu sagt. ;)


Zitat (dahlie @ 21.10.2013 20:07:11)
Mal abwarten, was z.B. @Jeannie dazu sagt. ;)

Danke, @dahlie, für dein Vertrauen! :blumen:

Zum Muster selbst fällt mir auf Anhieb nichts ein. Nicht mehr als dir jedenfalls. ;) Das liest sich doch schon gut.
Zopf ist es definitiv nicht!

Allerdings fiel mir beim Foto auf, dass die Stulpen einmal von oben nach unten und einmal umgekehrt angezogen wurden. Vielleicht ist das ein weiterer Ansatz für die Interpretation des Musters?

Ich war mir auch nicht ganz sicher, ob nicht einmal der Anfang und dann beim andern der Abschluss zu sehen war. Aber als ich dann versuchte, das Muster andersrum zu beschreiben, kams doch in etwa aufs gleiche raus.

Jedenfalls sind im einen "Baum" die Zunahmen zu sehen und im anderen die Abnahmen.

Aber: Warum nicht die Freundin der Tochter fragen? :pfeifen:


Zitat (dahlie @ 21.10.2013 21:43:53)
...

Aber: Warum nicht die Freundin der Tochter fragen? :pfeifen:

Na weil die ne Weile im Ausland ist, nebst Stulpen...

Ach soooo... ^_^


Schau mal bitte hier nach, unter "beliebte Strickmuster / Strickmuster 4 / Bärentatzen" ... das könnte so ähnlich sein. http://www.ls-liane-stitch.de/

Grüßle, viel Erfolg und lasse bitte gelegentlich mal sehen, wie die Stulpen geworden sind,

Egeria

P.S.: Jaaa, die Stulpen sind jeweils in unterschiedlicher Laufrichtung auf die Beine gestülpt :sarkastisch:


hm nö @egeria find sehn anders aus.

Ich war im Wolleladen und habe gehofft die Stricktante dort kann mir helfen, konnte se aber nicht :wallbash:


Falls es dich interessiert, STerni: Das Pfauenmuster steht ca. 2 Muster über den Bärentatzen. Die Bäerntatzen erinnern tatsächlich im oberen Teil an deine Stulpen.

Als wohl versierte Strickerin könntest du doch mal versuchen, so was zu entwickeln - oder MUSS es 1 : 1 dasselbe sein wie bei der Freundin?
Und wenn diese samt Stulpen im Ausland ist, da gibt es doch wohl Kontakt mit ihr? Ich würde dann mal bei ihr nachfragen lassen. :ph34r:


Hab mal gegoogelt, das sieht ganz anders aus, und gefällt Töchting nicht, hab ihr grad gezeigt, also weite rsuchen.....


Frag doch mal den Gockel mit dem Suchbegriff "Strickmuster für Stulpen". Der wirft Dir seitenweise Ergebnisse aus; klick da den obersten Link an "Bilder ..." Schon auf der ersten Seite habe ich etwas gesehen, das ebenfalls passen könnte. Und zwar diese: http://www.google.de/imgres?imgurl=http://...ved=0CDgQrQMwBg Lasse Dich nicht von dem großen Bild irritieren; klicke bitte auf das kleine Bild auf der rechten Seite ...

Grüßle,

Egeria


Wunderschönes MAiglöckchenmuster! Es ist zwar vielleicht nicht das was Sterni sucht, mir gefällt es aber weitaus besser. DAnke für den Tipp! :blumen:


ja Egeria das hatte ich schonmal gemacht, aber nach ein paar Seiten die Suche aufgegeben....

jo das Maiglöckchenmuster ist nicht verkehrt....


Na bitte, dann hätten wir Dich endlich verarztet und Deine Tochter wird sich freuen, bald ihre Stulpen zu bekommen :blumen:

Grüßle,

Egeria


Nö wieso, IHR Muster ist bis jetzt ja noch nicht gefunden... :(


DAnn solltest du selbst die Suche nicht aufgeben, wenn deiner Tochter soviel daran liegt. Meine FRage, ob ihr diese Freundin nicht kontakten könnt um nachzufragen hast du auch noch nicht beantwortet. :mellow:


Hm, ist die Freundin schon wech?! Wenn nicht: Einfach mal eine Stulpe - notfalls mit sanftem Nachdruck - vom Bein zupfen und Maschen zählen ;)


Zitat (1Sterni @ 22.10.2013 08:06:10)
Na weil die ne Weile im Ausland ist, nebst Stulpen...

Das war die Antwort auf meine Frage: warum nicht die Freundin fragen.....

Aber warum nimmt sie denn nicht bzw. die Tochter mit der Freundin Kontakt auf statt uns Löcher in den PC zu fragen... <_<

Nun ja, wir wissen den Abreisetermin der Freundin nicht. Hätte ja sein können, dass sie noch nicht entfleucht ist und notfalls noch am Flughafen eingefangen werden könnte, um die Maschen auf ihren Stulpen abzuzählen ...

Ansonsten sehe ich ziemlich schwarz, was das Nachstricken anbetrifft.

Doch ich frage mich auch, warum das unbedingt baugleiche Stulpen sein müssen. Hat die Tochter denn keinen eigenen Geschmack und würde eventuell die Freundin durch noch schönere Stulpen leicht neidisch machen wollen? Ist aber nur ein Gedanke.

Grüßle,

Egeria


das kommt meinem gesuchten am nächsten, leider ist da keine Anleitung dabei und ich hätt gern nicht nur nen Video bei dem ich gleich mitstricken muss sondern ne schrifliche Anleitung.

Kordelherzen


Hat doch da einen Link, wo Du dann ein PDF downloaden kannst.


hmm seh/find ich nicht :angry:
achso du meinst das wo ichs kaufen muss... nö 3€ für 1 Strickmuster?

Bearbeitet von 1Sterni am 03.11.2013 13:51:36


Das wars dann wohl.... ^_^


Zitat (1Sterni @ 03.11.2013 13:50:40)
hmm seh/find ich nicht :angry:
achso du meinst das wo ichs kaufen muss... nö 3€ für 1 Strickmuster?

Naja, dann kann ich davon ausgehen, dass Du auch ohne Lohn arbeitest!

Sooo direkt wollte ichs nicht sagen, meinte aber dasselbe, tabida.


Ihr habt schon Recht, aber 3 € für ein Strickmuster sind mir zu viel und da kommt dann ja auch noch Versand drauf, nö.
Und es gibt genug Seiten wo Strickmuster kostenlos bereitgestellt werden, aber halt nicht "meins", bei der Hälfte würd ich ja überlegen.....


??? welcher Versand beim download einer PDF-Datei?

Und wenn Deine Tochter das unbedingt haben will, sind doch 3€ nicht so viel, oder?


hmm...


Schau mal hier vielleicht ist da etwas dabei?
Ansonste aufmalen und auszählen kann ja Deine Tochter wenns unbedingt die gleichen sein müssen.

http://www.handarbeitszirkel.de/Lochstrickmuster.html

Bearbeitet von Strickliesl am 06.11.2013 11:43:15


DAnke für den link! Da sind ja sehr hübsche dabei, und sie sehen micht mal sooo schwierig aus. :blumen:



Kostenloser Newsletter