Fahrradkauf: welches nur??


Also, ich fahre ein Fahrrad, welches ich mir vor ca. 20 Jahren gekauft habe. Es ist ein Sport-Hollandrad namens Sparta und hat 5 Gänge. Bin eigentlich auch immer noch zufrieden damit, weil das Rad immer noch rostfrei ist und immer noch nicht gestohlen wurde :D also treu, sozusagen.

Leider hat es inder letzten Zeit einige Macken und die Ersatzteile sind schwer zu bekommen.Z.Bsp. war die Gangschaltung kaputt und heute hat man im Griff die Schaltungen eingebaut- meine nicht.

So habe ich vor, mir ein neues Fahrrad zu kaufen- nur welches ist empfehlenswert??

Bin weibl.,183 cm groß und schlank, macht aber nichts, weil mein Fahrrad immer ein Herrenrad war :rolleyes:
Fahre so am Tag ca 8 km (Flachland), kaufe auch damit ein (also a la Körbchen ist ein muss) und ich möchte auch nicht zu tief gebeugt wie bei einem Rennrad sitzen.
Weiterhin soll das Fahrrad schon qualitativ hochwertig sein.

Nun möchte ich wissen, welches so empfhehlenswert ist(8 Gänge oder 6 oder 5) und mit wievielen Euronen ich denn da rechnen muss.

Vielleicht gibt es ja hier Kenner...


Hallo Aida,
der Markt für Fahrräder ist riesig. Für dich käme ein sogenanntes Citybike in Frage.
Da du im Flachland fährst ist die Gangschaltung zweitrangig. 5-8 reicht.
Wenn du öfter mit Licht fährst, wäre ein Nabendynamo von Vorteil.
An deiner Stelle würde ich in ein Fachgeschäft, mit Werkstatt gehen gehen und mich beraten lassen. Dort hast du auch den Service, wenn irgend etwas einzustellen oder zu rep. ist Nicht jedes Fahrrad passt zu jedem Fahrer. Meist kann man auch noch etwas handeln.


Hier kannst du dich über Grundtypen informieren:
--> ZEG <--


Ich habe mir vor 2 Jahren ein City bike von Kettler gekauft und ich bin sehr zufrieden damit. Du solltest dir auf keinen Fall ein Fahrrad vom Supermarkt holen, denn so eines hatte ich auch einmal. Der Unterschied ist jedoch enorm. Das Markenrad läßt sich schon viel leichter fahren. Es hat 7 Gänge und das reicht vollkommen.
Mach dich mal schlau in einem Fachgeschäft, wo du dann auch Probefahren kannst.
Viel Spaß beim Kauf und beim Radeln :D


Ich nutze mein Rad etwa 10 km täglich (Arbeit hin und zurück, Flachland) sowie zusätzlich in der Freizeit und im Urlaub. Habe mir ein Trekkingbike von Prince über den Fachhandel zugelegt, das Prince Streetglider ND. Bin höchstzufrieden, es fährt sich angenehm leicht, bis jetzt war nie etwas kaputt (außer normalem Verschleiß), das Einzige, was für mich am Anfang etwas ungewohnt war, ist, dass die Drehgriffschaltungen öfter nachgestellt werden wollen als es früher der Fall war, aber das hat man ja schnell gelernt, um es selbst zu machen.


Ja, man sollte schon bei einem Fachhändler kaufen, dort kann man auch mal ein Rad ausprobieren und es wird passend zum Fahrer eingestellt.
Bei einem Kauf im Kaufhaus gibt es keinen Sevice und man hat erst daheim die Möglichkeit es zu testen. Bei Mängeln, die man auf einmal feststellt, ist dann eine Reklamation immer ärgerlich, weil im einem Kaufhaus kein Fachpersonal ist.
Beim Händler kann man aber vorsprechen und der Fehler wird schnellstens behoben.


Wie gut das es für sowas FM für Radler gibt:

http://www.radforum.de/

Wie überall gilt: Kauf Dir was Vernünftiges!

Die ""Komponenten", also Bremsen, Schaltung usw. sind dann entsprechend vernünftig und halten eben auch wesentlich länger.

Trotzdem: Fahrräder sind heute schon fast so kompliziert wie Autos. Da gibt es 100.000Sachen die sich in den letzten 20Jahren geändert haben.
Beiuspilesweise haben die neuen Räder oft keine Rücktrittbremse, was viele abschreckt.
Aber das ist EGAL!! Die Handbremsen bremsen mittlerweile mindestens ebensogut und lassen sich besser dosieren. Man gewöhnt sich sehr schnell daran und will dann gar nicht mehr zurück!!
---


Hole Dir eine paar Angebote, und dann poste sie mal in dem Forum, da kriegst Du dann unabhängigen Rat(/d) von den Experten, wie diese Dame mit ähnlichem Problem hier:

http://www.radforum.de/showthread.php?t=16612

Um die 500 Euro und Du hast die nächsten 20 Jahre Ruhe (25Euro/Jahr)!!


Mir gefällt das KTM dort sehr gut.

Bearbeitet von Jaxon am 01.03.2007 02:06:14


Ich habe mir vor 9 Jahren einen Fahrad von Kettler zugelegt,
Nicht billig aber ich habe noch nie was dran gehabt und sieht heute noch wie neu aus.
Fahre täglich damit.



Kostenloser Newsletter