Shampoo, Duschbad & Co. Spartipp


Wer kennt das nicht: Beim Einkauf im Supermarkt und Drogerie verfällt man schnell den vielen Angeboten von Reinigungsmitteln für Haut und Haar mit den tollen Düften und die angeblich ja auch so toll für das Haar und die Haut sind - Antischuppen, Volumen und samtweiche, jugendliche Haut. Nach 3.. 4... Anwendungen stehen sie dann im Bad herum und werden nicht mehr benutzt. Zum wegwerfen aber zu schade, wohin also damit?
Für alle die, bei den auch im Badezimmer überall halbleere Flaschen mit Shampoo, Duschbädern, Waschgel herumstehen, hier mein Tipp um diese endlich zu entsorgen.

Ich gebe immer ein wenig Wasser hinzu, schüttel alles durch und fülle dann alles in den Flüssigseifenspender. Da man sich ja häufiger am Tag die Hände wäscht, wird man so relativ schnell seine Überbestände im Bad wieder los und man schafft Platz für neues :D


Reich Deinen Vorschlag doch bei den Tipps ein.

Übrigens, willkommen im Forum. :)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 20.11.2013 14:02:58


Restshampoos sind die besten Waschmittel bei Handwäsche für Feines, Wolle und Seide.

Ciao
Elisabeth


oder für eine schnelle Sportklamottenwäsche, gerade Funktionswäsche, zwischendurch :P


Manchmal putze ich damit aber auch die Wanne. Geht ganz gut, und wenn man Fett und Schmutz aus Haaren und Haut rausbekommt, warum nicht die Wanne damit putzen? Ist ja im Grunde der selbe Dreck ^_^


ich kaufe vieles online. sehr gut ist die serie von skin.... ich benuzten auch rev.. shampoo von HB. diese marken sind am besten fuer die haut und haare

Bearbeitet von Jeanette am 20.11.2013 22:34:37


und bestimmt kommt gleich noch der link, wo Du online kaufst, richtig?


Zitat (MonicaHam @ 20.11.2013 20:32:57)
ich kaufe vieles online. sehr gut ist die serie von skin.... ich benuzten auch rev.. shampoo von HB. diese marken sind am besten fuer die haut und haare

Wo ist der Bezug zum THema??? :angry:

Zitat (MonicaHam @ 20.11.2013 20:32:57)
ich kaufe vieles online.

Wie war nochmal das Ausgangsthema? :blink:

Hast Recht @KW123: Die endlos langen Regale in der Drogerie mit den vielen bunten Flaschen sind seeeehr verführerisch. Doch da ich nur eine bestimmte Marke benutze, ist die Auswahl schon mal nicht mehr ganz so groß. Außerdem liebe ich die Abwechslung und verwende immer ein anderes aus der Sammlung. Doch wenn ich dann mal wieder schwach geworden bin, weil es eine neue Sorte meiner Marke gibt, wandert dafür eine andere Flasche vorübergehend in den Badschrank.

Die Idee mit dem Seifenspender ist prima. Leider funzt das bei mir nicht, weil ich eine Kipp-Kugel an der Wand hängen habe, die ich nur mit extrem dünnflüssiger Seife befüllen kann. Sonst verstopft mir die Ausflussöffnung. Bisher hatte ich diese Seife nur im Badfachhandel bekommen. Doch kürzlich habe ich eine neue Sorte von Sagr*tan entdeckt, die (i) dünnflüssig genug ist und (ii) sogar noch nach Lavendel duftet. So einfach kann man einen Menschen glücklich machen.

Was machst Du übrigens mit angebrochenen Creme-Tiegeln?

Grüßle,

Egeria


Bei Cremetiegeln verwende ich mittlerweile nur noch Softcreme, weil diese schnell einziehen und relativ wenig parfümiert sind. Irgendwie vertrage ich das parfümierte Zeug net im Gesicht.

Leider kann ich dir dort keinen konkreten Tipp geben, außer dass ich die alten Tiegel schon provokativ im Bad nach vorn rücke und hoffe dass sich mein Mann in der kalten Jahreszeit erbarmt. ;)


Zitat (Elisabeth @ 20.11.2013 15:37:42)
Restshampoos sind die besten Waschmittel bei Handwäsche für Feines, Wolle und Seide.

Ciao
Elisabeth

Sehr guter Tipp, Danke

also, mir ist mal eine shampooflasche im duschrucksack beim camping aufgegangen und hat auf ein t-shirt gekleckert. nach der wäsche war da ein heller fleck, der nie wieder raus ging.

ebenso hatte ich auch diverse reste vom shampoo in die flüssigseifenspender gegeben, nachm essen dann mal einen fettfleck am shirt damit behandelt und ebenso entstand ein heller fleck, der nie wieder rausging.

insofern, nie wieder nutze ich das für kleidung oder im seifenspender.

lg


Es kann sein, dass gerade diese gefärbten Duschgels und Shampoos Flecken machen. Ich glaube, dass waren vor allen diese Sportduschgels, die meisten so kräftig blau gefärbt sind, die Flecken hinterlassen können.


Cremetiegel die übrig sind oder die ich nicht fürs Gesicht benutzen möchte verwende ich nach dem Baden/Duschen
für die Beine.
Ne andere Sache, es wurde gesagt das man mit Schampooresten Wollsachen waschen kann. Hat das auch mal jemand in der Waschmaschine probiert?


Bloß nicht! Shampoo schäumt wie hulle, genau das soll ein Wäschewaschtensid nicht. Für die Handwäsche kann man es aber sehr gut nehmen. Wolle ist unterm Strich ja auch nix anderes als Schafshaare :)

Bearbeitet von Cambria am 28.12.2013 23:39:40


Bei Pullis gebe ich immer einen kleinen Klacks Shampoo (statt Waschmittel) ins Handwaschprogramm meiner Maschine.

Klappt bestens! :)


Danke für die vielen, verschiedenen Tipps hier.
Endlich weiss ich wohin, mit den ganzen kleinen Proben die ich immer von meiner Freundin (ist Kosmetikerin) geschenkt bekomme.


Egal was für Shampoo, Creme, Fußcreme, auch Zahnpasta usw. man benutzt: in mindestens 95% der Fälle sind sie in diesen Tuben verpackt, die sich nicht zusammendrücken oder aufrollen lassen; die teueren Sachen zu 99,99%. Folge: Auch bei energischem Ausquetschen mit allen Tricks und Drehs bleibt sehr oft ein beachtlicher Rest, an den man so nicht ran kann, in der Tube zurück. :wallbash:

Ich schneide dann den oberen Teil, so mindestens 4 - 5 cm lang (je nach Tubengröße), gerade ab mit einer Schere, bediene mich aus der Tube - und verschließe dann mit dem abgeschnittenen Teil die Tube, damit der Rest nicht austrocknet. - Ist auch ein Spartipp... ;)

Bei meiner Lavendelfußcreme z.B. kann ich noch 2 bis 3 mal die Füße eincremen, bevor es wirklich alle ist. :P


Zitat (dahlie @ 09.01.2014 18:22:27)
Ich schneide dann den oberen Teil, so mindestens 4 - 5 cm lang (je nach Tubengröße), gerade ab mit einer Schere, bediene mich aus der Tube - und verschließe dann mit dem abgeschnittenen Teil die Tube, damit der Rest nicht austrocknet. - Ist auch ein Spartipp... ;)


Genauso mache ich das auch.

Und wenn ich ein z.B. Shampoo-Flasche habe, die stelle ich auf den Kopf in einem Eierbecher. Ist zwar weniger schön anzuschauen, aber wen es stört, der kann ja wegsehen. Ich bezahle für die ganze Flasche "Kosmetikprodukt", also will ich auch alles davon nutzen.

Alternativ gebe ich in die fast leere Schampoo-Flasche ein wenig Wasser und löse somit den kleinen Rest auf. Damit komme ich noch mal ganz schön weit.


Ich stelle die Shampoo-Flasche bzw. das Duschgel auch auf den Kopf - ohne Eierbecher. :P


Zitat (Binefant @ 09.01.2014 19:16:50)
Alternativ gebe ich in die fast leere Schampoo-Flasche ein wenig Wasser und löse somit den kleinen Rest auf. Damit komme ich noch mal ganz schön weit.

so mache ich es beim Duschbad auch - Shampoo ist bei mir in der Tube, die schneide ich auf und kann damit auch noch ein paar Mal die Haare waschen.

Bei einer Tube kannst Du auch Wasser reinbekommen, wenn du die Tube etwas zusammendrückst und unter Wasser wieder loslässt. Dann zieht sie Wasser rein und Du kannst das Shampoo verdünnen.


Bei Shampoo ja, mache ich auch so, aber bei Cremes... Gerade bei teueren ärgere ich mich sonst. Und unhygienisch finde ich es auch nicht, denn nach 2 oder 3 mal ist es sowieso alle.



Kostenloser Newsletter