Bestes Putztuch !? Putzen ohne Schmutzrückstände


Hallo Leute!

Vorne weg: Ich bin männlich, 21 Jahre und führe alleine (zumindest versuche ich es) meinen eigenen Haushalt.

Ich lege sehr viel wert auf Hygiene und Sauberkeit. Seit längerem stöbere ich hin und wieder bei Frag-Mutti und hab so schon viele Tipps erhalten die mir die täglichen Aufgaben um einiges leichter machen.


Ein aktuelles Problem besteht jedoch leider noch hierzu konnte mir weder Frag-Mutti noch Google wirklich weiterhelfen:

Ich putze regelmäßig mit einem bzw. mehreren Lappen das komplette Badezimmer: Dusche/Wanne, Waschbecken, Ablageflächen, die Waschmaschine (von außen) und natürlich das WC.

Wenn ich das mache bleibt jedoch immer ein bisschen Schmutz – ich denke mal es ist nasser bzw. feuchter Staub – auf den ganzen weißen Oberflächen zurück und das obwohl ich die Sachen zuvor nicht mal als staubig empfunden habe.

Dies passiert auch wenn ich die Lappen immer wieder auswasche und wenn vorher alles abgestaubt wurde. Ich testete bereits mehre verschiedene Lappen, Tücher u. ä. und bin mit nichts wirklich zufrieden.

Meine Frage deshalb an euch:

Was ist der Perfekte Lappen? Welche verwendet ihr wofür und wie bekomme ich mein „Problem“ in den Griff. Oder ist das vielleicht einfach so ganz normal und man muss einfach mehrmals über die selben Sachen wischen?


Bitte lacht mich nicht aus und seid gnädig mit mir ☺


Hilfreichste Antwort

Ich schwöre auf Microfasertücher - es gibt keine besseren Putztücher oder Wischerbezüge. Ich verwende sie fürs Bad, fürs Klo, für die Küche usw. (für jeden Bereich natürlich einen anderen Lappen, nicht dass da Missverständnisse auftreten ^_^ )

Nach der Benutzung kommen die Tücher in die Wäsche und wandern bei 60° in die Waschmaschine.

Ach ja: da mein Trockner im HWS-Raum viel Staub verteilt, bin ich dazu übergegangen, vor dem feuchten Wischen die Oberflächen abzustauben - mit dem Swiffer.


Ich schwöre auf Microfasertücher - es gibt keine besseren Putztücher oder Wischerbezüge. Ich verwende sie fürs Bad, fürs Klo, für die Küche usw. (für jeden Bereich natürlich einen anderen Lappen, nicht dass da Missverständnisse auftreten ^_^ )

Nach der Benutzung kommen die Tücher in die Wäsche und wandern bei 60° in die Waschmaschine.

Ach ja: da mein Trockner im HWS-Raum viel Staub verteilt, bin ich dazu übergegangen, vor dem feuchten Wischen die Oberflächen abzustauben - mit dem Swiffer.


Ich schwöre auch auf Microfasertücher und auf meinen Kärcher Dampfreiniger. ;)

*Microfasertücher kann man in der Waschmaschine bei 60° waschen, aber bitte ohne!!!! Weichspüler ins Fach zu geben.

Bearbeitet von SAHARA am 07.02.2014 21:43:05


Genau. Ohne Weichspüler!!! Wer das nicht wusste, sollte die Tücher einige MAle mitwaschen ohne Weichspüler; allenfalls einen Schuss Essigessenz ins Weichspülfach geben. Das hat genau die gleiche Wirkung auf die Wäsche.


Richtig dahlie.
Im übrigen kann man Essig als Weichspülerersatz nutzen. ;)


Genau. Das mache ich schon seit Jaaaaahren. :D


Danke. Danke. Danke. :)


Auch ich nehme Mikrofasertücher für feucht und anschließend ein trockenes Mikrofasertuch.

Vor einigen Jahren habe ich auf einer Messe ein Tuch mit Bambus gekauft (zum Nachwischen) das ist total fuselfrei. Ist mir aber ehrlich gesagt zu teuer. Je nach Material funktioniert zum Trockenwischen auch ein ausrangiertes Geschirrtuch ganz gut.


meine freundin ist Putzfrau, sie hat einen Kunden wo sie wischen kehren wischen muß.
wo möglich ist das bei dir auch ne Variante.

und natürlich nehme ich auch Microfasertücher und Schmutzradierer :P
diese sind sehr gut da sie sich selber auflösen und du genau weist wann du sie entsorgen kannst.
sind dadurch für mich Hygienischer.
die Mircros stecke ich auch bei 60° C in die WM und mache als Weichspüler Essig rein.
natürlich am besten extra waschen so können sie keine Fusseln von anderen Wäschestücken annehmen.
solltest du nicht genug Tücher haben dann stecke sie in ein Kopfkissenbezug, oder in ein extra gekauftes säckel.

ich hoffe jedoch nicht das es bei dir schon ein ausgewachsener Putzfimmel ist.
Reinlichkeit in allen Ehren, doch man sollte nie Übertreiben, sonnst findest du keine Frau, die das ewig so mit macht. :trösten: :wub:



Kostenloser Newsletter