Schimmel entfernen


Hallo zusammen,

wir wohnen in einem Neubau, der extrem gut isoliert ist, so dass wir jeden morgen kondenswasser an den scheiben haben. dadurch bildet sich am fenster immer ein ganz bisschen schimmel... keine riesiegen flecken, aber schon sichtbar. habe den nun vorhin mit einem stück küchenrolle, welches ich mit essigessenz befeuchtet habe, etnfernt.
nun habe ich gerade mit einer freundin telefoniert und ihr davon erzählt. sie meinte, man müsste aufpassen, dass man beimschimmel entfernen nicht die sporen in der luft verbreitet und dass sich der schimmel schnell auf die hände übertragen kann. gut, ich musste das putztuch anschliessend zum nächsten mülleimer tragen, aber es war ja feucht, können sich trotzdem die sporen dabei verteilen? Außerdem habe ich mir direkt danach einmal die hände gewaschen. reicht das nun aus oder muss ich tatsächlich die ganze wohnung putzen??


Viele Grüße


Sorry, aber ich glaube du hast ein ganz anderes Problem als ein paar Sporen an der Hand.
Wenn du Kondenswasser an den Scheiben hast, ist im Haus/in der Wohnung definitiv zu viel Luftfeuchtigkeit. Das bedeutet: Schimmelgefahr hinter den Schränken, hinter-m Sofa etc. Ich will dir keine Angst machen, aber deine Fragen klingen doch sehr naiv!
Benutze mal die Suchfunktion, ich glaub es gibt schon mehrere Threads zum Thema.

In der Kürze trotzdem die einfachsten Tipps: viel lüften, Luftfeuchtigkeitsmesser kaufen und dann mal kontrollieren (zwischen 40 und 60% ist normal). In der Wohnung keine Kleidung trocknen usw.

Also, wie gesagt, mach dir mal mehr Gedanken darüber, woher die Feuchtigkeit eigentlich kommt, denn "normal" ist es nicht, als darüber nachzudenken, was die 3 Sporen an deiner Hand anrichten können!

Gruß Steffi


ich weiss, wir haben über das Problem auch schon mit unserem vermieter gesprochen. kurz nach unserem einzu hatten wir an einer anderen wand etwas mehr schimmel. wir haben zu der zeit zwar ganz normal gelüftet, aber das reichte scheinbar nicht aus... seitdem lüften und heizen wir noch mehr und haben das problem FAST in den griff bekommen... mit ausnahme des einen fensters...


Hm, ok, habt ihr denn so ein Messgerät?!?

Außerdem gibt es doch auch solche Luftentfeuchter...

Ich denke, dass die Sporen nicht so in der Luft rumfliegen, wenn du den Schimmel entfernt hast. Wenn irgendwo anders Schimmel sein sollte, liegt es wohl eher an der Luftfeuchtigkeit, die eh im Raum ist.


wir haben ein messgerät für die luftfeuchtigkeit bekommen und kontrollieren immer, dass es nicht mehr als 60% sind. außerdem kontrolliere ich häufiger mal, ob sich nicht an diversen stellen schimmel gebildet hat. im sommer haben wir zum glück auch überhaupt gar keine probleme damit...


Besser Wasser am Fensterglas als an der Wand. Irgendwo muß sich ja Feuchtigkeit niederlassen. Am Fensterglas kann man es ja gut abwischen. Heute sind die Wohnungen eben so gut isoliert. Feuchtigkeit sucht sich die kälteste Stelle im Zimmer, wo sie sich absetzen kann. Gut wenn man es dort trockenreiben kann. Hinter dem Schrank wäre es schwierig.


Zitat (Strawberry82 @ 31.03.2009 18:28:08)
habe den nun vorhin mit einem stück küchenrolle, welches ich mit essigessenz befeuchtet habe, etnfernt.

Das ist vollkommen ausreichend, du hast die Sporen feucht aufgenommen und entsorgt.
Kein Problem - nur eben nicht trocken abwischen, dann staubt es :D

Ich habe auch schon mal erzählt, dass ich in meiner neuen Wohnung, wo ich bis jetzt keine Probleme hatte, auf einmal leichte Schimmelflecken links oben an der Wand, über der Balkontür entdeckt hatte. Das macht mich natürlich wütend, aber ich vermute mal, dass es daher kommt, dass es diesen Winter sehr kalt war, weil ich im Jahr davor überhaupt keine Probleme hatte.

Ich habe mir so ein Schimmelentferner besorgt, für alle Fälle, und habe es damit entfernt. Dicht sind meine Fenster nicht, es zieht eher ein bisschen. Ich werde mal schauen was daraus wird, aber ich vermute auch, dass sich das Problem für dieses Jahr erledigt hat. Gelüftet und geheizt habe ich regelmäßig, Luftfeutigkeit geht nur ganz selten über 60 Prozent, aber nur ein bisschen und das am Morgen, bevor ich lüfte. Ansonste habe ich ja schon die ganze Tipps aus dem Forum befolgt. Wird wohl ne kalte Ecke dort oben sein.


Hab mal gehört, man soll, wenn es drausen kalt ist, Fenster net kippen sondern nur stoßlüften. Ich vergeß das aber manchmal.



Kostenloser Newsletter