Nähmaschine FIF NM902-05 läuft zu langsam


Hallo,

ich bin neu hier im Forum, aber ich hoffe mal ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe meine Nähmaschine, nachdem sie lange rumstand mal wieder benutzten wollen, aber sie läuft furchtbar langsam, so dass ich nicht wirklich damit nähen kann. Es funktioniert sonst alles einwandfrei, nur eben in Zeitlupe und mit etwas mehr Geklappere als normal. Ich hab sie vor etwa einem Jahr das letzte Mal benutzt, da hat sie einwandfrei funktioniert, seitdem habe ich sie nicht mehr bewegt, also hat sie auch viel Staub abbekommen, aber kann keine Schäden von Transport oder ähnlichem bekommen haben. Ich habe die Bedienungsanleitung noch und alle Wartungs- und Reinigungssachen gemacht die drinnen stehen, inklusive Ölen, es hat sich aber nichts getan. Ich bin nicht so erfahren mit Nähmaschinen, deswegen woltle ich jetzt nicht einfach weiter rumschrauben und ölen, ohne eine Ahnung zu haben. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben, wie ich weiter vorgehen kann. Google und die bisherigen Forumsantworten haben mir leider nicht weitergeholfen. Danke schonmal.

Viele Grüße
Julia


ich habe jetzt mal nur die 3 ersten Zeilen gelesen :pfeifen:

jedoch sage ich dir reinige die Maschine und öle sie dringend und fix
merke dir alles was mit Bewegung zu tun hat:
wer gut schmiert, der gut fährt.

wenn eine Maschine lange steht, muß sie vor Benutzung erst mal geschmiert werden, das muß sich bei dir fest in den Kopf setzen :wub: :wub: :wub:


Vielleicht wäre es doch hilfreich auch noch den Rest des Eintrags zu lesen, das habe ich alles schon gemacht. Die Frage ist eben, was mache ich jetzt weiter? :unsure:

um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Ich habe geölt wo ich sollte, es läuft noch nicht, also kann ich einfach weiterschrauben und ölen? Worauf sollte ich da achten?

Bearbeitet von Julia777 am 15.02.2014 00:12:28


Hallo,

hast Du auch die Greiferbahn geölt...das ist der Zwischenraum von Spuzlenkapsel und Greifer. Probiere das mal und melde dich wieder.

Gruß Lothar


Oder hat sich in der Greiferbahn ein Fädchen bzw. Staubknäuelchen festgesetzt?
@spulen hat schon Recht: Diese Stelle vergisst man (ich auch schon mal) leicht...


Hallo,

danke erstmal für die schnellen Antworten. Ich habe die Greiferbahn auch gereinigt und geölt. Und mir ist heute morgen aufgefallen, dass sie erstmal auch wieder normal lief, für so 2 Sekunden, danach wurde sie wieder langsamer. Ich glaube das Problem liegt eher oben bei dem Mechanismus. Ich kam da nicht so gut an alles dran und habe es mit einem Tuch gereinigt, war das vielleich nicht genug?

Grüße
Julia


Wie ist es mit dem Pedal? Vielleicht macht das dauernd Anläufe. - Frag mal @spulen, unseren Fachmann. Denn da könnte sich doch auch eine Stromverzögerung ergeben haben (Sorry, Laienverstand). :unsure: :unsure:


... dann muss sich irgendwo in der Greiferbahn noch ein etwas größeres Staubkorn rumtreiben, das durch das Entfernen des ersten großen Staubkorns nachrutschen konnte ...


achja, die Technik. Ich habe sie jetzt nochmal laufen lassen und jetzt gehts wieder, verstehe das einer. Vielleicht hat das letzte reinpusten ein kritisches Staubkorn entfernt ;) Danke euch trotzdem für die Mühe.

Aber eine grundsätzliche Frage hätte ich doch noch: Wenn ich sie säubere, kann ich das auch mit einem feuchten Tuch oder sowas machen oder ist dann die Gefahr zu groß, dass es rostet? Und kann ich einfach ölen, wenn ich (handwerklich nicht unbegabt) der Meinung bin, da könnte Öl nicht schaden? Kann ich da viel kaputt machen, wenn ich ein wenig rumprobiere?


Schön, dass es wieder klappt! Eine Nähmaschine ixt auch nur ein Mensch. ;)

Nee, bloß kein mit Wasser angefeuchtetes Tuch. - Oder meinst du das lackierte Gehäuse?

Beim Öl darauf achten, dass es spezielles Nähmaschinenöl und xy- frei ist (Schande, mir fällt gerade der Begriff nicht ein. :heul: .He, Herr Alzheimer, sag mal soll das Silikon- oder harz- oder sonstwie frei sein?? :pfeifen: )

Davon abgesehen: Wenn du oben beim beweglichen Teil oder unten in der Greiferbahn zuviel Öl genommen hast, dann läuft das halt erst mal ins Genähte. Darum nehme ich nach einer Überholung immer zuerst einen Lappen zum Probenähen.

Wo und was möchtest du denn "rumprobieren", außer was in der Anleitung steht?


Dahlie es ist das Feinmechaniker Öl :D :wub:


@dahlie Ah danke, also halte ich das Wasser davon weiter fern ;)

Und nein, gerade werde ich nichts mehr rumprobieren, es funktioniert ja. Aber als es noch nicht funktioniert hat habe ich mich das halt gefragt, was man da kaputt machen kann, wenn man einfach mal weiter aufschraubt und macht. Wahrscheinlich nicht viel, wenn man es danach wieder zusammenkriegt.

Nähmaschinenöl habe ich das richtige gekauft, dank des Bastelladens meines Vertrauens hier um die Ecke.

Noch eine allgemeine Anmerkung: Wirklich ein sehr nettes Forum hier. Schnelle und hilfreiche Antworten, was will man mehr, danke.


Danke für die Blümchen! ;)
Na ja, solange beim rumschrauben nichts übrigbleibt... :ach:



Kostenloser Newsletter