Erfahrungen mit Kokosblumenerde


Hallo

Nächste Woche gibt es in einem bekannten Discounter Kokosblumenerde.
Da ich sehr viele Blumenkästen habe, dementsprechend viel Blumenerde brauche (schleppen muß), würde ich gern diese Erde mal testen.
Gibt es evtl. schon Erfahrungen und kann man diese Erde mit "normaler" Erde mischen?...ich denk schon :hmm:

wünsch einen schönen Tag :blumen:

lg Simone62


Ich habe diese Erde seit 2 Jahren immer wieder, zumal man sie auch gut lagern kann. Ich würde sie aber (im Verhältnis 2:1) mit normaler Erde mischen, da sie sonst zu "fluffig" ist und nicht ganz so gut das Wasser speichert.


Hallo,

der Vorteil an dieser "Erde" ist, daß sie federleicht ist, und Volumen annimmt, wenn man sie mit Wasser aufgießt.- Dadurch trocknet sie jedoch auch rapide aus.- Und: es gibt eine riesengroße Sauerei, wenn Dir ein Topf mit diesem Zoich im Trockenzustand ungewollt umkippt.- Bis Du die letzten Krümel aus den Teppichen raushast, ist fast das Rentenalter erreicht. ;)
Ich schließe mich @Binefant an: mit anderer Blumenerde gemischt, ist die Konsistenz nicht schlecht.- Aber für MICH auch nicht der Über-Renner.


vielen Dank schon mal für die Antworten.

@ IsiLangmut....ich glaub , Teppich fällt weg, will sie ja für die Kästen draußen , aber danke für den Hinweis :)


@simone: wenn Du die nur für die Außenkästen nimmst, vorsichtig gießen!- Das Substart immer einwenig feucht halten, sonst läuft Dir bei ausgetrockenetem Zoichs
das Wasser im Schuß drüber.- Falls Du "Untermieter" hast, könnten die das unnett finden ;) .


@IsiLangmut....danke für den Tipp, ich werd mal so mischen wie Binefant es empfohlen hat

....hab zum Glück keine Untermieter :no: die sich beschweren könnten, ist aber ja auch nicht schön , wenn das Wasser das Mauerwerk herunter läuft.


jo wie Binefant macht, so auch ichens. :wub: :wub:


Ich auch; nachdem mir bei "Erstbenutzung" die Geranien in einem heißen Sommer vertrocknet sind.

Die "Kokoserde" benutze ich bei nicht so sehr durstigen Pflanzen gemischt mit richtiger Blumenerde, bei sehr durstigen Pflanzen wie z. B. Kapuzinerkresse nehme ich nur Erde; die hat ein besseres Speichervermögen.

Eine Alternative wären eventuell Blümenkästen und -kübel mit Wasserspeicher; vielleicht könnte man dann ganz auf "echte" Erde verzichten, aber das hab ich noch nicht ausprobiert - war ein momentaner Geistesblitz :P


Ich nehm die gerne, mische sie aber auch mit normaler Blumenerde.


Und ich wunderte mich, denn ich hatte "Kokosblumen-erde" gelesen.... :D



Kostenloser Newsletter