Grünspan entfernen: Grünspan von Steingutfiguren entfernen


Hallo Leute! Wie entfernt man am besten den Grünspan von Steingutfiguren? -_-


Nun, ich würde mir eine kräftige Seifenlauge herstellen mit Kernseife und heißem Wasser, dazu eine Wurzelbürste und dann die Figuren mal ordentlich abschrubben!

Ich bin sicher, daß Du so den Grünspan mit ein wenig Geduld und Muskelkraft restlos entfernen wirst! :daumenhoch:


....oder kauf Dir Putzschwämme (Schmutzradierer), und mach' die schön feucht.- Danach geht' s mit Muskelschmalz schrubbend an' s Werk...!- Da mußte durch!

Viel Erfolg...wünscht IsiLangmut :blumen:


Grünspan entsteht nur auf Kupferoberflächen(Kupferacetat) auf Stein kann kein Grünspan entstehen.

Was du hast ist Grünbelag, denn der tritt auf Steinoberflächen auf.
Was kannst du machen?
Entweder du gehst in den Laden und kaufst einen Grünbelagentferner oder du mixt ihn dir selbst.
Zum selbst mixen, mein Rezept: 5Liter Wasser auf dem Herd zum Kochen bringen, dort soviel Speisestärke hinzufügen bis du eine Konsistenz von Tapetenkleister hast(langsam immer kleine Mengen wegen der Klumpen ein-rühren). Zu den 5 Liter Stärkeflüssigkeit etwa 100 Gramm Waschsoda dazugeben. Noch kurz durch köcheln lassen, ein wenig abkühlen lassen und noch warm auf die Steinfiguren auftragen(nicht zu dünn). Das Ganze sollte dann vier bis fünf Stunden einwirken und danach mit Wurzelbürste und viel Wasser abschrubben.
Wenn es Terracotta ist, kannst du der 5Liter Mischung noch 5Gramm Kaliumpermanganat hinzufügen(auf keinen Fall mehr, da es sonst das Terracotta verfärbt). Bei hellen Steinen vorher Testen ob sie vom Kaliumpermanganat verfärbt werden!!!

PS: Die Mischung mit Kaliumpermanganat geht auch gut für Steinoberflächen(Terrassen und Garageneinfahrten) die mit Moos zu kämpfen haben.

Man könnte es mal mit einem Hochdruckreiniger probieren.


Zitat (Nachi @ 11.03.2014 20:37:01)
Grünspan entsteht nur auf Kupferoberflächen(Kupferacetat) auf Stein kann kein Grünspan entstehen.

Muß da etwas widersprechen.

Ich kenne ein ganz konkretes Objekt, wo sich grün gefärbte Kpferverbindungen auf Steinoberfläche an- bzw einlagern.
Das ist eine Pergola mit Flachdach aus Kupfer. Auf das Kupfer ist noch eine Schicht Kieselsteine aufgebracht (wohl zur Schalldämmung, damit man nicht jeden Regentropfen hört, der aufs Dach fällt)
Trotz Regenrinne ringsherum ums Dach reicht noch das wenige Wasser, das von den Dachaußenkanten nach unten tropft, aus, um senkrecht unter den Dachkanten grüne Linien auf die dort verlegten Kalksteinplatten zu zeichnen.
Es ist wohl so, daß sich aus den Kieselsteinen mineralische Bestandteile im Regenwasser lösen, die die Mitnahme von Kupfer von der Bedachung begünstigen.
Das Grün stammt hier garantiert von Kupferverbingungen; habe das selbst analytisch nachgewiesen. ;)

@Dudelsack, *lach* ja und mein Baumwollshirt hat einen Rostfleck, weil die Klammer gerostet hat. Trotzdem ist der Rost nicht am Stoff entstanden, sondern der Fleck ist abgefärbt... ;)


:D Ich werde das Rezept gleich heute ausprobieren. Vielen Dank dafür!!



Kostenloser Newsletter