Wie wärmt man Speisen am besten im Ofen auf?


Hallo,
entschuldigt, wenn die Frage schon diskutiert wurde.
Ich habe keine Mikrowelle sondern nur einen Backofen (Miniofen, auch mit Umluftfunktion). Wie wärme ich im Ofen am besten Speisen auf? Kann ich ganz normale Teller verwenden? Ist auch jedes mikrowellengeeignete Plastikgeschirr für den Ofen geeignet? 160 Grad bei Umluft hab ich gelesen. Aber die einen sagen, dass man Alufolie drüber tun sollte, die anderen sagen, tu das nicht. Wiederum andere meinen, dass man eine Tasse Wasser dazu stellen sollte, damit die Speisen nicht austrocknen.
Ich würde mich wirklich sehr über Tipps freuen.
LG


hallo, maumau :blumen: , herzlich willkommen bei uns!


speisen im backofen wärme ich mit umluft, da ghts schneller und das essen wird nicht so trocken. am besten, du deckst einfach noch nen teller drüber. mit alufolie wäre ich auch vorsichtig, ebenso mit mikrowellengeschirr. das ist ja meist aus kunststoff und schmilzt oder verformt sich zumindest.


ich muß noch was fragen: warum kaufst du dir keine mikrowelle? am besten eine mit drehteller. die dinger sind wirklich sehr hilfreich, gerade beim aufwärmen. und erschwinglich sind die heutzutage auch

liebe grüße


Also, ich wäre nur ganz selten was im Ofen auf. Da muss es schon sehr viel sein, dass es sich lohnt, wenn ich was in der Pfanne vorgekocht oder gebraten habe.

Ansonsten wärme ich alles oben auf einer Platte auf. Deckel drauf, eventuell noch ein Tröpfchen Wasser oder Brühe dazu und aufgepasst und umgerührt.
Für meine Begriffe geht das viel schneller uns sparsamer im Stromverbrauch.


Mache es so wie Dora. Alles schön langsam auf der niedrigsten Stufe, damit nichts anbrennt. Aber trotzdem sollt man mal ab und zu umrühren.


Ich wäre auch seeeehr vorsichtig mit Plastik im Ofen. Mikrowellengeeignetes wird ja nicht sehr heiß, denn Mikrowellen funktionieren (und wärmen) in feuchten Sachen, un d allenfalls bis 100°. (Laienerklärung).
Dasselbe mit Alufolie. Am ehesten noch etwas aus Silikon zum Abdecken, denn das dürfte unempfindlich sein.
Eine Tasse Wasser dazu stellen kann nie schaden.
Und das Aufwärmen nur bei höchstens 100° machen. Überbacken ist ja was anderes. Zwischendurch mal umrühren ist auch nicht schlecht.
Vorteil zum Wärmen in der Pfanne: Kein zusätzliches Geschirr, und man muss nicht unbedingt daneben stehen.


Schon mal danke für die Tipps! :)
Weshalb ich mir keine Mikrowelle kaufe hat den einfachen Grund, dass ich Studentin bin, meine Küche einfach nur eine Miniküche (Spüle + 2 Herdplatten) ist und ich mir einen Minikbackofen gekauft hab, weil ich denke, dass ich mehr davon habe und für weitere Geräte einfach kein Platz in der Küche ist. ^_^
Also 100 Grad Umluft, Essen auf nen Teller und zweiten Teller drüber zum abdecken, müsste i.O. sein oder?


Das dachte ich mir schon, dass Platzmangel der Grund war, nur ein Öfchen anzuschaffen.
Und wenn du dann den/die Teller aus dem Ofen holst: Topflappen bzw. Ofenhandschuhe nicht vergessen. ;) Es sei denn, du hättest "Asbestfinger". :o
Und wenn du einen zweiten Teller (umgekehrt) drauflegst, brauchst du nicht zusätzlich Wasser dazu zu stellen.
Guten Appetit! :blumen:


Alles klar, vielen lieben Dank. :blumen:


Das mit dem Miniofen in Klammer hatte ich überlesen. Da ist es ja klar, dass du im Ofen wärmen willst.



Kostenloser Newsletter