Vogelgrippe und Gemüse anpflanzen


Was ist eigentlich wenn es bald Zeit wird zum Gemüse zu pflanzen?
Wie geht das denn mit Vogelkot?
Mir ist die Frage gerade eingefallen.
Und wenn es so weiter geht hat es so langsam mit Panikmachen nichts mehr zu tun.
Es wird zwar im Moment sehr viel über Haustieren geredet aber als nächstes kommt doch das Thema Gemüsebeet :heul:

Bearbeitet von internetkaas am 01.03.2006 13:41:36


Wie meinst Du das jetzt genau?

Hast Du Angst, daß du dich beim Erdebuddeln ansteckst, weil da evtl Vogelkot drin ist?

Mh, ich glaube, da brauchste Dir keine Sorgen machen aber wenn es dich beruhigt, dann zieh doch einfach so dünne Haushaltshandschuhe oder Gartenhandschuhe an.

Die können dich auch so vor Infektionen schützen, wie z.B. Tetanus oder ne Blutvergiftung, falls du schon ne kleine Wunde an der Hand hast.


Nein dachte mehr an ernten.


Oder meinst Du das Gemüse, was dann gegessen wird? Könnte ja noch Spuren enthalten, trotz Waschens. Im Moment wird gesagt, es reicht, Vogelkot gründlich von Pflanzen oder Stoffen/Kleidung abzuwaschen, bwz. zu kochen soweit möglich und Gemüse nicht roh zu verzehren. Also steigen wir doch um auf Gewächshausware... da kann wohl nix passieren... :wacko: :blink:


Stimmt Fiona aber was hatten die erst von Katzen gesagt nein keine Sorgen und jetzt?
Die Besitzer von die Katze Rügen stehen unter beobachtung schrecklich, gerade gehört.

Das nicht rohe zu verzehren finde ich schon schlimm :heul:

Bearbeitet von internetkaas am 01.03.2006 13:52:53


Da wird mir ja Angst und Bang wenn man darüber nachdenkt. :unsure:

Vielleicht werde ich das Gemüsebeet heuer drastisch reduzieren. Oder vermehr Karotten, Erdäpfel etc. anbauen.

Dabei sind Tomaten, Erdbeeren etc. frisch geernet doch soooo lecker :heul: :heul:


Und was ist mit grünen Salat?
Oder Kirschen und Beeren das essen Vögel besonders gerne?
Weil es steht nun mal fest es verbreitet sich doch einige maße von Tag zu Tag.

Bearbeitet von internetkaas am 01.03.2006 13:58:37


Alsooooooooo, ich hab jetzt einfach mal den Leiter unseres Umweltamtes angerufen. Dessen Aussage war, abwaschen und den Vogelkot nicht in den Mund nehmen/nicht essen. Das betrifft sicher hauptsächlich kleine Kinder. ;)

Womit sich der nächste Fragenkatalog auftut :( kleine Kinder, Sandkästen, Spielplätze... :heul:


Ich denke wie bei die Katze erst muss was passieren, und Vogelkot ist oft wo man es gar nicht vermutet.
Man trit mit seinen Gartenklogs irgendwo rein, Wäsche die draüßen hängt, wie Bücherwurm erwähnt Kinder Sandkasten.


Zitat (internetkaas @ 01.03.2006 - 13:48:00)
Nein dachte mehr an ernten.

Ich glaub nicht, daß das Virus an Pflanzen oder deren Teile übertragbar ist, und werde mein Obst und gemüse wie bisher weiter anbauen. :blumen:

Tier-zu-Tier ist eher eine Gefahr, als Tier-zu-Pflanze.
Bloß den Ententeich würde ich nicht mehr im Garten haben wollen :pfeifen:


Kostenloser Newsletter