Merkwürdige Zahlungsaufforderung: Hilfeeee!Ganz dringend!


Hallo,ihr alle! :blumen: :blumen:

Ich weiß jetzt echt nicht,was ich machen soll. :heul: :heul:
Ich habe heute per E-Mail eine Zahlungsaufforderung von der "Anwaltschaft"bekommen.Für etwas,das ich NIE bestellt und gekauft habe!Die angehängte Rechnung lässt sich nicht öffnen,die Datei ist beschädigt.Die drohen mir mit rechtlichen Schritten,wenn ich nicht bis morgen 186 Euro zahle! :heul: Und sie behaupten,mein Girokonto sei nicht gedeckt gewesen und die Zahlung wurde storniert. :wallbash: Eine Unverschämtheit!!! :wallbash: Als Anwaltsgebür wird eine Summe von knapp 40 Euro fällig,schreiben sie auch noch!
Bittebitte helft mir,ich weiß nicht,was ich tun soll.Soll ich zahlen?Es wird auch,das habe ich vergessen zu erwähnen,eine Mahngebühr von 13 Euro fällig.Das ist alles unheimlich viel Geld für mich. :heul:
Viele liebe Grüße :blumen:
Pompe

Bearbeitet von Bierle am 20.03.2014 14:14:33


Hallo Pompe!
Beruhige dich erstmal! Das ist ein Fake!
Keine Anwaltskanzlei versendet eine Mahnung per Mail, deren Anhang nicht geöffnet werden kann (wenn sie denn überhaupt per Mail mahnen).

Also ruhig bleiben - NICHTS tun. Löschen und vergessen!


Hallo Pompe !

Ignorieren !!!!
Wir hatten vor einiger Zeit auch 2 E-Mails mit der Androhung von irgendwelchen bösen Konsequenzen (Einschalten eines Inkassobüros usw.).
Weder ich noch mein Mann hatten die Produkte, um die angeblich ging, jemals bestellt.
Außerdem werden Zahlungsaufforderungen NIEMALS per Mail verschickt !
Es ging insgesamt um ca. 500 € !
Es kam nie etwas nach.

Ansonsten diese Mail abspeichern (nach kopieren in einem Textprogramm) für eventuelle weitere Androhungen und - sollte noch was kommen - einen Anwalt kontaktieren.
Diesen Fall hatten wir auch, nach einem Anschreiben des RA kam denn auch nix mehr.

Nur nicht panisch (über)reagieren!!

Liebe Grüße
taline. :blumen:

Bearbeitet von taline am 20.03.2014 12:24:19


Hallo Pompe,

du wurdest ja hier schon von zweien, denen es auch schon so ergangen ist, beraten.

Ich war auch vor paar Jahren mal betroffen. Ich habe neben Mails auch 2 Mahnbriefe bekommen. Ich hatte allerdings keinen Anhang, der sich nicht öffnen lies.
Aber gut so, dass er sich nicht öffnen lies.

Reagiert habe ich schon und jedes Mal mit Anzeige bei der Polizei gedroht.

Einen Bekannten, der Anwalt ist, hatte ich schon um Rat gefragt, der auch für mich reagieren wollte, aber dazu musste es dann nicht mehr kommen, weil jetzt seit paar Jahren Ruhe ist. Will hoffen, dass das so bleibt.

Also, hier gilt wirklich: NICHT ZAHLEN, denn sonst haben sie ja erreicht, was sie wollten.

Ich drück dir viele, viele (grüne) Daumen :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von Dora am 20.03.2014 12:39:09


Danke,ihr drei,daß ihr so schnell geantwortet habt ! :blumen: :blumen: :blumen: :blumen:Ich werde N i c h t zahlen! :o :o

Bearbeitet von Pompe am 20.03.2014 13:49:59


und solche Anhänge NIE NIE NIE öffnen, meist sind Viren drin...


Allerdings. Das sollte doch eigentlich immer die Regel Nummer 1 sein im Umgang mit Mails, die man IMMER IMMER befolgen soll, nein MUSS:

"Anhänge von einem unbekannten Absendern NIEMALS öffnen. Punkt. ohne Ausnahme."

Dadurch, dass bei dir die Meldung kam: "Die angehängte Rechnung lässt sich nicht öffnen,die Datei ist beschädigt." deutet schon sehr viel darauf hin, dass in dem Anhang tatsächlich ein Trojaner oder ähnliches war. Das ist viel schlimmer als die generell zu ignorierende Mahnung. (Sowas kommt immer irgendwann auch per Post, wenn es wirklich berechtigt ist)

Als erste Maßnahme den Rechner für nichts mehr nutzen, was in irgendeiner Weise was mit Bezahlen, Paypal, Online-Banking zu tun hat, aber sich auch nirgends mehr mit Passwort einloggen. Dein Rechner ist potentiell verseucht.

Lass ihn bitte von jemanden gründlich durch checken, der davon wirklich Ahnung hat. Richtig sicher ist man aber nur mit einer Neuinstallation des Betriebssystems und aller Anwendungen.

Das Thema verschieb ich mal in Computer, da gehört es mittlerweile wohl eher hin ;)

Bearbeitet von Bierle am 20.03.2014 14:15:18


Danke auch dir,Bierle! :blumen: :blumen: :blumen:

Online-Banking mache ich ja eh nicht mit dem Rechner. :pfeifen: Wenn ich meinen Läppi hochfahre,dann erscheint unten rechts ein schwarzes Feld,ob ich die Ausgangsdaten auf CD überspielen und damit sichern will.Das habe ich etwa vor anderthalb Jahren gemacht.Kann ich diese Daten-CDs dafür verwenden?Oder muß ich die Windows 7 Home Premium Software extra kaufen? :wub:
Und wenn das mit meinen CDs geht-wie mache ich den Rechner effektiv platt? :o

Viele Grüße :blumen:


Zitat (Pompe @ 20.03.2014 12:05:58)
Hallo,ihr alle! :blumen: :blumen:

Ich weiß jetzt echt nicht,was ich machen soll. :heul: :heul:
Ich habe heute per E-Mail eine Zahlungsaufforderung von der "Anwaltschaft"bekommen.Für etwas,das ich NIE bestellt und gekauft habe!Die angehängte Rechnung lässt sich nicht öffnen,die Datei ist beschädigt.Die drohen mir mit rechtlichen Schritten,wenn ich nicht bis morgen 186 Euro zahle! :heul: Und sie behaupten,mein Girokonto sei nicht gedeckt gewesen und die Zahlung wurde storniert. :wallbash: Eine Unverschämtheit!!! :wallbash: Als Anwaltsgebür wird eine Summe von knapp 40 Euro fällig,schreiben sie auch noch!
Bittebitte helft mir,ich weiß nicht,was ich tun soll.Soll ich zahlen?Es wird auch,das habe ich vergessen zu erwähnen,eine Mahngebühr von 13 Euro fällig.Das ist alles unheimlich viel Geld für mich. :heul:
Viele liebe Grüße :blumen:
Pompe

Reiche Pömpchen eine große Schale Lakritzschnecken.
Ruhig Blut Pömpchen. Entspann dich. Du zahlst nichts!! Und du gibst keine Daten von dir Preis!!! Ignoriere die Mail!!!!!
Das ist eine Fakemail. Für die Zukunft. Öffne solche Mails erst gar nicht. Sonst hamsterst du dir noch einen Virus/ Trojaner ein.
Eine seriöse Firma aus deinem Ort/Stadt, schickt nie eine Rechnung über Mail. Die werden generell per Post zugesandt. Und wenn du eh nichts bestellt oder in Auftrag gegeben hast,, bekommst du auch keine Rechnung.

Hallo Pompe .
Aktualisiere Deinen Virenscanner und lasse den durchlaufen.
Auch der Windows Defender, bei der vollständigen Überprüfung, findet einiges was im PC versteckt wurde.
Das ist ja der Trick an den nicht angezeigten Anhängen.
Da werden alle möglichen Adressen umgeleitet.
:trösten:
@ SAHARA .
Leider gibt es einige Firmen die die Rechnungen per E-Mail zusenden.
Als Beispiel 1 & 1 . Die schicken die E-Mail an Kunden denen sie das DSL abgeschaltet haben.
Z.Zt. kommt es ja vor, daß die Server auf Verschlüsselung umgestellt werden.
Dabei ändern sich auch manchmal die Mail Adressen.
Also immer den Absender kontrollieren.
Der Trick ist oft :
Der Absender der Schadstoff- Mahnmail wird nicht kplt. angezeigt.
Am Anfang der Mail, steht z.B. ein Link über den wird den Kopf einer seriösen Firma einblendet.
Der Trick ist doch unter Windows und HTML kann man vieles verstecken.
:ruege:

Bearbeitet von alter-techniker am 20.03.2014 14:42:02


Danke für die Lakritzschnecken,liebe Sahara!*mampf* :sabber: :blumen: :blumen: Die kann ich jetzt gut brauchen-meine Nerven brauchen Zucker! :o Ich glaube,ich habe mir schon was Böses eingefangen-indem ich blöderweise die Mail geöffnet habe.Oh,ich könnte mich in den 00 beißen! :wallbash: :wallbash:

Viele liebe Grüße :blumen: :blumen:

Bearbeitet von Pompe am 20.03.2014 14:31:35


Büdde gern geschehen Pompe.

Nun ist es eben geschehen. Jetzt nutzt auch kein 00 beißen.

Mach es so wie Alter Techniker geschrieben hat.

Aktualisiere Deinen Virenscanner und lasse den durchlaufen..................................


Mach ich gerade.Auch dir vielen Dank,alter-Techniker! :blumen: :blumen: In der Quarantäne hab ich auch einiges gefunden-und gelöscht. :wub:

Viele Grüße :blumen: :blumen:


am besten öffnest du nicht einmal mails, deren absender du nicht kennst. und zahlungsaufforderungen für nicht bestellte dinge kannst du erst recht ignorieren. :blumen:


Zitat (seidenloeckchen @ 20.03.2014 20:15:43)
am besten öffnest du nicht einmal mails, deren absender du nicht kennst. und zahlungsaufforderungen für nicht bestellte dinge kannst du erst recht ignorieren. :blumen:

Das mach ich,danke,Seidenlöckchen! :D :blumen: :blumen: :blumen:

Zitat (alter-techniker @ 20.03.2014 14:30:04)
Hallo Pompe .
Aktualisiere Deinen Virenscanner und lasse den durchlaufen.
Auch der Windows Defender, bei der vollständigen Überprüfung, findet einiges was im PC versteckt wurde.
Das ist ja der Trick an den nicht angezeigten Anhängen.
Da werden alle möglichen Adressen umgeleitet.
:trösten:
@ SAHARA .
Leider gibt es einige Firmen die die Rechnungen per E-Mail zusenden.
Als Beispiel 1 & 1 . Die schicken die E-Mail an Kunden denen sie das DSL abgeschaltet haben.
Z.Zt. kommt es ja vor, daß die Server auf Verschlüsselung umgestellt werden.
Dabei ändern sich auch manchmal die Mail Adressen.
Also immer den Absender kontrollieren.
Der Trick ist oft :
Der Absender der Schadstoff- Mahnmail wird nicht kplt. angezeigt.
Am Anfang der Mail, steht z.B. ein Link über den wird den Kopf einer seriösen Firma einblendet.
Der Trick ist doch unter Windows und HTML kann man vieles verstecken.
:ruege:

@ alter techniker, hier ging es nicht um 1&1. Es ging um eine Anwaltschaft.
Und da bekommt man die Rechnungen ins Haus.
Genau wie bei seriösen Firmen aus Pompes Ort/ Stadt.
Das habe ich auch so in meinem Kommentar geschrieben.

Sonst hätte ich weit ausgeholt und Tele...., Handyrechnungen, o.ä. aufgelistet.
Das wollte ich mir aber ersparen, da es hier um eine Anwaltschaft geht.

@pompe, melde dich lieber gar nicht auf so ne schwachsinige abzocke,

mein sohn hatte vor jahren solch schreiben von dieser eigentlich allgemein bekannten rechtsanwältin aus münchen bekommen. die schickte sogar ablichtungen von prozessen, die sie angeblich gewonnen hat. und wollte geld, viel geld.


wir haben uns einfach nicht gemeldet und sie wurde wohl müde sich mit uns zu streiten. wir haben nie mehr was gehört von ihr.


du mußt nur die ruhe bewahren und bissel ausdauer zeigen, das wird schon.... :trösten:


Danke,mama77,das werde ich wohl machen. :o :blumen: :blumen: :blumen:

Liebe Grüße :blumen: :blumen:


Ach mönsch SAHARA.
1 & 1 ist nur ein Beispiel.
Die Rechnungen kommen als E-Mail, dann Mahnungen und auch der Anwalt schickt eine E-Mail.
Habe ich gerade bei Bekannten gesehen.
Damit wollte ich nur sagen :
Den kompletten Absender muß man lesen um zu erkennen ob gelesen werden muß oder es in den Papierkorb gehört.
Leider schreiben die Schadprogrammsender den Absender so, daß er nicht sofort komplett zu lesen ist.
:ruege:


@alter-techniker,

bis zu der Mahnung gehe ich mit, das diese Methode möglich ist, aber nur wenn man der elektronischen Kommunikation mit dem Provider zugestimmt hat.
Aber eine seriöse Anwaltskanzlei würde eine Abmahnung in der Regel per Post oder Fax schicken. Per Mail sind das die Anwälte die sich per Paysafecard oder Ukash bezahlen lassen und nicht in im Bundesweiten Amtlichen Anwaltsverzeichnis (hier) stehen. Also Leute die es nie bis zum Anwalt geschafft haben und nur dein Bestes wollen.

Meine Lösung und die die jeder seriöse Anwalt und jeder Antivirus Hersteller euch rät ist: Ungelesen und Ungeöffnet sofort löschen.

PS: ich hebe meinen Augen für so was nicht mal, denn ich würde nie vor einem Brief im Briefkasten von einem Gericht so was auch nur ansatzweise Ernst nehmen.


Zitat (alter-techniker @ 20.03.2014 14:30:04)
Aktualisiere Deinen Virenscanner und lasse den durchlaufen.
Auch der Windows Defender, bei der vollständigen Überprüfung, findet einiges was im PC versteckt wurde.

Bringt nichts.
Windows neu installieren, Alternative gibt es nicht.

bevor pompe & co noch auf andere sachen reinfallen

http://www.pfiffige-senioren.de/index.htm


Danke für den Artikel,Dingens!Ich bin zwar noch kein
Senior,hihi,aber trotzdem.


Viele Grüsse


"und nur dein Bestes wollen."

Genau. Mein Bestes ist deren Ansicht nach mein Geld - und das will ich behalten. :P

Pompe: Durchhalten!!! Dann bist du "Senior", ehe du es weißt. rofl



Kostenloser Newsletter