Insektenstrips anstatt Fliegengitter?


Hallo,
mein Vorgänger hat in der Wohnung an allen Außentüren, -fenstern Fliegengitter hingemacht. Anscheinend ist es da im Sommer etwas lästig mit diesen Viechern ;-)
Nun hatte ich mir mal beim Schlecker diese Insektenstrips - die man nur an das Fenster hinklebt - besorgt. Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht? Reicht das aus, um diese - doch nervigen - Fliegengitter - wegzulassen?

Ach ja, übrigens, die Heizung ist repariert worden, bzw. sind die Thermostate neu und es funktioniert wieder, wie es sein sollte !! Ist doch nix mehr mit dem Nacktrumlaufen, bei 25 Grad plus in der Wohnung ;-) Und der Vermieter hat mit ohne der Wimper zu zucken gemient, daß die Rechnung zu ihm geht <_<

Bearbeitet von Daniel am 08.02.2006 21:29:51


Hi, Daniel

Ich kenne zwei Sorten von Insektenstrips:

1.: Klebefallen
Dat is sooo eeeklich, wenn die Viecher auf dem Fensterstreifen hängen un sich nach un nach in ihre Einzelteile zerlegen...

2.: Giftfallen
Dat is sooo eeeklich, wenn die Viecher an der Falle lecken, noch nich ma kleben bleiben, sondern tot auf die Fensterbank kippen...
Für die Raumluft isset auch nich gut!

Im Ernst:
Was hast du gegen Fliegengitter?
Die tun weder den Insekten noch -wichtig- dir weh!


Hallo Calendula,
also, die Fliegengitter nerven mich deswegen ein wenig, weil man die beim lüften, oder beim auf dem Balkon gehen, immer weg machen muß und wenn man auf dem Balkon ist, wieder hin macht (vorallem jetzt im Winter *bbbrr*), dann wieder weg um in die Wohnung zu kommen, dann wieder hin. Wenn sie weg sind, während man auf dem Balkon ist, macht das ja keinen Sinn <_<

Diese Insektenstripps die ich habe, sollen die Mücken/Fliegen schon in das in die Wohnung fliegen verhindern !! Sie bleiben also nicht dran kleben, wie diese eckligen (sind wirklich eklig) klebrigen Dinger die man an die Decke hängen muß !!


Zitat (Daniel @ 08.02.2006 - 21:44:42)
Hallo Calendula,
also, die Fliegengitter nerven mich deswegen ein wenig, weil man die beim lüften, oder beim auf dem Balkon gehen, immer weg machen muß und wenn man auf dem Balkon ist, wieder hin macht (vorallem jetzt im Winter *bbbrr*), dann wieder weg um in die Wohnung zu kommen, dann wieder hin.
Diese Insektenstripps die ich habe, sollen die Mücken/Fliegen schon in das in die Wohnung fliegen verhindern !! Sie bleiben also nicht dran kleben, wie diese eckligen (sind wirklich eklig) klebrigen Dinger die man an die Decke hängen muß !!

Also, die Fliegengitter am Fenster können auch beim Lüften dran bleiben. Sind doch Gitter!
:)
Für den Balkon gibt es Insektengardinen. Das sind zwei Gardinenschals, die rechts und links mit Klettstreifen am Rahmen befestigt werden. In der Mitte hängen sie ein Stück über einander. Da kannst du sie raffen, wenn du raus oder rein willst. Kein Problem!
Gibt es im Baumarkt. Von Tesa!

Deine Sorte Insektenstreifen kenne ich nicht.
Aber meine hängen auch nicht von der Decke!
Das war zu Zeiten meiner Oma!
:P

also am Balkon hängen schon solche Gardinenschals. Vielleicht hab ich auch deren Prinzip nicht so recht verstanden :wub: Für die, die am Fenster sind, gibt es Reißverschlüße, die man auf macht, um zu lüften, somit können die Gitter dran bleiben. Nur reicht dafür mein Arm nicht ganz aus, der Typ vorher hat wohl etwas längere Arme als ich gehabt ;-)

Ich probier vielleicht die neuen Strips erstmal aus, kann dann ja immer noch die alten Gitter hin machen, falls es nix bringt. Im Winter ist es ja eh nicht so schlimm, mit den Mücken und ihren ArtgenossenInnen <_<


Deine ganzen Fliegengitter hören sich so kompliziert an....

Solche kenne ich nicht.

Guck doch mal im Baumarkt, was es so gibt.
:)


Ich hole mir jedes Jahr bei uns im SPAR solche Schmetterlingsaufkleber
Die reichen ein ganzes Jahr und sind S U P E R !!! Einfach auf Fensterscheibe kleben und "Leichen" wegsaugen :D


@Wuschelfee

:blink: :blink: :blink: Häh?Wie?Schmetterlingsaufkleber? :blink: :blink: :blink:

Hilf mir doch mal bitte auf die Sprünge.Aufkleber, die man auf die Scheibe pappt?Ja und dann?Wenn ich das Fenster zum Lüften öffne und die Mücken dann an dem Aufkleber vorbeikommen, fallen die tot um?Oder hab ich da was nicht verstanden? :hmm: Kann mir nicht so recht vorstellen, wie das funktioniert.


In der nächste Wohnung machen wir Fliegengitter selber mit Fliegengardinen.
4 schmallen Holzlatten, Fliegengardinen und Hackchen zum aufhängen.
Fliegengardine mit Klebestreifen ist zwar gut aber zum entfernen blöd.
So werden die Gardinen am Holz gezackert und so kann man immer Fenster auf lassen und zu Luften und Fenster putzen entferne ich es und hänge es hinterher wieder auf.
Im Winter für Weihnachts Deko kommt es wieder weg.
Für Terrasse eingang behalten wir bei die Gardinen in 4 Streifen.
Ist auch für schräge Fenster machbar.
Wenn es soweit ist machen wir Bilder mit Beschreibung aber erst im Herbst bis dahin haben wir noch so viel zu tun. :pfeifen:


Bearbeitet von internetkaas am 09.02.2006 08:12:46

@Kaasi
versteh ich jetzt net so richtig!!
wir haben auch fliegengitter an den fenstern,aber die kleben doch aussen am rahmen.zum lüften oder fensterputzen muss ich die net abmachen.
an den balkon's und der terrassetür haben wir im sommer diese gardinenschals,wie calendula beschrieben hat! da kann man doch normal rein und raus gehn...
küche und clogitter lass ich auch über den winter hängen.
diese klebegitter gibt es oft,im frühjahr,bei aldi oder norma günstig..


Stimmt bei kein schräge Fenster hatten wir die ausen mit Klettstreifen und im Winter wegen Deko entfernt aber das diesen Lösung ist nicht verkehrt so kann man es immer auf kippen lassen klar auch wie wenn es von außen geklebt ist aber so hat man wirklich weniger arbeit wenn man das Gitter nur abheben kann
Und der Fensterbank von ausen leichter zu reinigen ist dann immer vorsichtig das Fliegengitter ab zu machen.
Es ist erst mal was wir ausprobieren werden, habe denn Tipp von ein der viel Erfolg damit hatte.


da hast du recht!!!!
nur,ich komm im EG von aussen an die fensterbretter und oben(bad und kleines zimmer -kippfenster)habe ich kein fliegengitter.

was mir im sommer vorschwebt,ist eine fliegengittertür(nennt man das so??)an die terrasse.
mit unserem wauzi ging das nicht,der ist nämlich jedesmal, .wenn er rein wollte gegen die tür gesprungen.

lg
Schnute


O wie blöd ich bin stimmt wir wohnen Bald Erdgeschoss kann ich von außen putzen.
Aber trotzdem werden wir es ausprobieren weil ich finde Deko auf denn Fensterbank geht oft durch die Gardinen von ausen unter,


@kaasilein,
nix blöd!!!!

schönen tag
Schnute


Zu lange oben gewohnt rofl


Nie nie nie wieder klebe ich mir diese Fliegennetze in die Tür- und Fensterrahmen. :labern: Dieser Klettklebestreifen ist die größte Sauerei, die ich je wegmachen mußte. Der ganze Rahmen war versaut und ich habe Stunden dafür gebraucht. :heul:

Mir kommen nur noch fertig bespannte Holzrahmen für die Fenster bzw. eine Fliegentür für den Balkon ins Haus. *schwör*

HSommerwind dann ist die Idee von mir ja nicht verkehrt.
In der nächste Wohnung mache ich keinen Klebestreifen mehr.
Ich bin hier so lange zu gange gewesen die jetzt hier zu entfernen.
Ob Fön oder Nagellackentferner echt :wallbash: :wallbash: :wallbash:


Das sollte man sich wirklich nicht antun. Ich hab am Ende einen Kleberentferner aus dem Baumarkt genommen. Aber trotzdem ...... Gut, dass es nur das Schlafzimmerfenster war, sonst hätte ich wohl als nächstes Hammer und Meißel genommen. ;)


Danke werde ich mir heute besorgen.
Habe noch paar Fenster wo ich Klebestreifen enfernen muss.


Du Ärmste. :trösten: Viel Erfolg! :)


wieso bringt ihr denn die klebestreifen für die fliegengitter draußen auf das fenster ??
man klebt sie doch in die laibung.
also fenster auf und die klebestreifen in die laibung des fensters geklebt.
dann sieht man von außen und von innen nix vom kleber.
ich weiß nicht, wie ich es anders erklären soll.
ich hatte mein erstes fliegengitter auch von außen auf das fenster geklebt. und die sauerei, den klebestreifen (südfenster) wieder abzuziehen und die reste zu entfernen......
eine katastrophe !


Bäh; Klebestreifen! Hört mir bloß auf mit dem Zeug...

In meiner alten Wohnung habe ich schon damit gekämpft, die Spuren meines Vormieters zu entfernen und nun, in der neuen Wohnung, das gleiche Spiel. :kotz: Mir wird schon ganz übel bei dem Gedanken daran, die Dinger nun endlich zu entfernen. Hatte ich bisher immer vor mir her geschoben und war ja auch ziemlich kalt bis jetzt.

Hab auch schon alle Mittelchen durch: Angefangen vom Kochfeldschaber bis hin zum Spiritus. Stinkt wie Teufel und bringt rein garnichts. Aber hab hier nen (hoffentlich) guten Tipp bekommen bzw. mehrere Tipps, welche ich noch ausprobieren werde:

1. Pril Powerspray
2. Schmutzradierer
3. Putzstein
4. Waschbenzin

Bin mal gespannt, mit welcher Variante ich am besten fahre...

Werde dann mal bei Gelegenheit über meine Erkenntnisse berichten, falls mir bis dahin noch nicht die Finger abgefallen sind...

Gruß,
Knackwurscht


Meine Schwester nimmt Nagellackentferner.


Stinkt auch höllisch und hab irgendwie Bedenken, da Nagellackentferner ja eigentlich auch Kunststoff auflöst und am Ende hab ich garkeinen Fensterrahmen mehr... :o :heul: :blink:


Nagellackentferner war bei meinen Fenstern o.k. Du koenntest auch farblose Schuhcreme ausprobieren.



Kostenloser Newsletter