Salzwasserflecken auf Hose


Ich habe ein Problem, vielleicht kann mir hier jemand helfen!? Wir waren vor kurzem am Strand und nun habe ich bei einer beigen Hose lauter Salzwasser-Randflecken!!!! :-(( ich habe es schon mit Hirschseife versucht, doch es war ergebnislos!! :-(( vielleicht hat irgendjemand von euch eine Idee, wie man diese hartnäckigen Ränder weg bekommt???!?

Ich wäre euch echt total dankbar!!!


Hallo!

ich würde die Hose mir Gallseife (die am Stück) vorbehandeln und dann in die Waschmaschine geben...

aber was ist Hirschseife :o

aus was für ein Material ist denn die Hose?


Je nachdem wie empfindlich die Hose ist: Es gibt Salzrandentferner für Schuhe/Stiefel. Das fällt mir dazu ein. Ausprobiert habe ich es aber nicht.


Hallo und willkommen bei den Muttis!

Vielleicht könnte die Hose ja mal insgesamt in die Wäsche anstatt nur die Flecken zu behandeln oder Du bringst sie einfach in die Reinigung! Hirschseife kenne ich auch nicht, aber falls eine Wäsche oder Reinigung nicht gewünscht oder gewollt ist, würde ich auch die Behandlung mit Gallseife - so wie Gemini es empfohlen hat - versuchen.

Gehe so vor mit der Seife, wie es auf der Verpackung beschrieben wird, dann werden die Flecken wahrscheinlich nach der Behandlung verschwunden sein.

Ansonsten - siehe 1. Satz im 1. Absatz -!!


habe inzwischen mal bei google nachgeschaut was Hirschseife ist...das sagt man in Österreich für Kernseife :rolleyes:

so, jetzt sind wir schlauer :P


Normale Salzwasserflecken sind bei mir immer mit einer ganz normalen Wäsche in der Waschmaschine rausgegangen.
:hmm:


Zitat (Sammy @ 14.04.2014 09:08:55)
Normale Salzwasserflecken sind bei mir immer mit einer ganz normalen Wäsche in der Waschmaschine rausgegangen.
:hmm:

Anders kenn ich das auch nicht. :)

Normalerweise ja. Darum dachte ich, die Hose sei nicht waschbar, oder es sei beim Waschen nicht rausgegangen. :mellow:


Wenn die Hose nicht waschbar wäre, kann ich doch auch nicht mit Gall- oder Hirschseife beigehen, dann müsste sie eben in die Reinigung.


Hm. Stimmt auch wieder. :blumen:



Kostenloser Newsletter