Dringend Hausratvers. für E-Rolli gesucht


Meine Hausratversicherung und auf Anfrage auch andere Versicherungen lehnt eine Absicherung gegen Diebstahl für meinen draußen abgestellten Scoouter (E-Rollstuhl mit max. 6 km/h) ab. Hat evtl. jemand das gleiche Problem und vielleicht sogar eine Lösung gefunden? Für Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar.


Also so wie ich das kenne, "gehören" die Dinger doch immer noch der Krankenkasse, also sollte die doch bei einem Diebstahl oder einer nicht von dir fahrlässig verursachten Beschädigung für die Kosten aufkommen.

Frag doch mal bei deiner Krankenkasse nach, und lass dir ggfs. eine schriftliche Bestätigung geben.
Wenn, dann kennen sich die doch am Besten damit aus


[SIZE=7]Hallo Bierle, danke für Deine Antwort. Die Krankenkasse verweist auf das Sanitätshaus als Eigentümer des Geräts. Das Sanitätshaus möchte mir einen neuen Scooter mit einer höheren Geschwindigkeit (weil dann versicherungspflichtig) verkaufen. Eine Versicherung die den Scooter gegen Diebstahl versichert finde ich nicht. Es ist einfach nur lächerlich. Was würde denn z.B. passieren wenn ich in der Stadt ein Theater (oder Fußballstadion) o.ä. besuche wo der Scooter nicht mit kann. Ich kann nur den Schlüssel abziehen und hoffen, dass er nicht gestohlen wird!? Und das alles geht sowieso nur dann, wenn mir wg. der räumlichen Enge jemand aus dem Haus hilft. Also entweder Hausarrest oder Nichtselbstständigkeit oder vielleicht doch Diebstahl riskieren?
LG Ebo


Hallo, Ebo,

ich hab mich grad mal schlau gemacht und herausgefunden, daß die private Haftpflichtversicherung für Deinen Scooter bis 6 km/h der richtige Ansprechpartner ist.
Entweder der Scooter ist bereits in der Versicherung enthalten (Versicherungsvertrag/-bedingungen durchlesen bei "versicherte Gegenstände/Sachen"), oder aber Du müßtest Dich mit Deiner Privathaftpflicht in Verbindung setzen, damit der Scooter noch zusätzlich in den Versicherungsvertrag mit aufgenommen wird.

Ich hoffe, Du hast eine Privathaftpflicht-Versicherung??? :keineahnung:

Und nochwas, laß Dich nicht abweisen von den Versicherungsfritzen am Telefon! Vielleicht hast Du ja einen Agenten, den Du persönlich wegen der Sache zu Dir bitten kannst!

Sehr oft ist der weitere Eintrag des Scooters in die Haftpflicht ohne Zusatzkosten möglich!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.04.2014 16:00:30


Private Haftpflicht, Murmeltier ? :unsure:
Die tritt doch nur für Schäden ein, die Ebo bei anderen verschuldet. Oder meinst Du es so, da der Rollstuhl quasi ein Leasingfahrzeug ist, also Ebo nicht gehört ?

Ich würde wirklich mal bei einer Versicherung - idealerweise dort, wo Ebo eh "Kunde" ist, nachfragen. Die können doch sicher helfen.


Zitat (Murmeltier @ 14.04.2014 15:55:35)
ich hab mich grad mal schlau gemacht und herausgefunden, daß die private Haftpflichtversicherung für Deinen Scooter bis 6 km/h der richtige Ansprechpartner ist.
Entweder der Scooter ist bereits in der Versicherung enthalten (Versicherungsvertrag/-bedingungen durchlesen bei "versicherte Gegenstände/Sachen"), oder aber Du müßtest Dich mit Deiner Privathaftpflicht in Verbindung setzen, damit der Scooter noch zusätzlich in den Versicherungsvertrag mit aufgenommen wird.

Ich hoffe, Du hast eine Privathaftpflicht-Versicherung??? :keineahnung:


Das hat ebo ja schon geschrieben, er hat ja eine Hausratversicherung, und mit seiner Versicherung gesprochen, die wollen seinen Scooter ja aber nicht mit aufnehmen. Das war ja die Eingangsfrage.

Und eine Privathaftpflicht deckt niemals Schäden am eigenen Eigentum ab. Wobei der Rolli ja streng genommen nicht ihm gehört. Aber vor allen Dingen ist eine Haftpflicht bei einem Diebstahl nicht zuständig.


Meiner Meinung nach gehört er, WENN, dann definitiv in die Hausratversicherung, die ist ja oft auch für Fahrraddiebstahl zuständig, und für Diebstahl von Gegenständen aus dem e8igenen KfZ, oder bei Diebstahl im Urlaub.
Es muss nur, wie ebo schon richtig erkannt hat, von der Versicherung abgedeckt sein. Wenn die das nicht explizit mit einschließen will, dann würde ich auf diese Versicherung pfeifen, und ihr das auch so klar mitteilen.

Bewegt sie sich dann nicht, dann würde ich vorschlagen, ebo, gehe zu einem neutralen Versicherungsmakler, und lasse diesen nach einer entsprechenden Versicherung, die deinen Roller einschließt in die Hausrat, suchen.

Das ist ein Experte, und der kennt sich besser aus, als wir alle zusammen hier.

Ich habe bei Google eingegeben " Scooter bis 6 km/h versichern" und aus den Suchergebnissen habe ich die von mir geschriebene Info geholt!

Ich habe nicht behauptet, daß die Privat-Haftpflicht das ausschließliche "Evangelium" für die Versicherung des Scooters ist!

Letztendlich habe ich Ebo ja auch geschrieben, daß er sich bei seiner Versicherung entsprechend erkundigen soll, oder besser noch mit seinem Versicherungsagenten diesbezüglich Kontakt aufnehmen sollte.



Ein weiteres Googlen unter Eingabe von "Scooter bis 6 km/h gegen Diebstahl versichern" hat ergeben:

- Häufig gestellte Fragen an WZ Scooter-

Dort sollte Ebo mal nachlesen, denn es steht geschrieben, daß Scooter bis 6 km/H über die Hausratversicherung gegen Diebstahl versichert werden können/müssen. Die Aufnahme des Scooters in die Versicherung muß dieser angezeigt werden!

Ich würde dem Versicherer keine Ruhe lassen, bis daß der Aufnahme des Scooters in die Versicherung zugestimmt wird!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.04.2014 16:56:25


Soooo dringend war es offensichtlich wohl doch nicht mir der Versicherung für den Scooter.

Wäre doch schön zu lesen, ob die hier angebotenen Tipps und Ratschläge vielleicht was gebracht haben!

Ich find es immer schade, wenn man sich Gedanken macht und was kommt dann ........nix!! :(


Es tut mir leid, das mein Schweigen so aufgefasst wurde. Ich habe mich lediglich aus Zeitgründen noch nicht wieder gemeldet.
Im Gegenteil bin ich für alle erhaltenen Tipps sehr dankbar und bin bis heute Nachmittag noch dabei gewesen, mich mit diversen Versicherungen und dem Sanitätshaus auseinander zu setzen. Das dauert alles und ein konkretes Ergebnis ist leider für mich noch nicht absehbar.
In jedem Fall werde ich mich an dieser Stelle wieder melden sobald es "greifbare" Neuigkeiten gibt.

Bis dahin wünsche ich allen ein schönes Osterfest

LG Ebo


Das ist nett, Ebo, wenn Du berichtest, was aus den Möglichkeiten geworden ist! :blumen:

Dir ebenfalls wunderschöne Ostertage!

Bearbeitet von Murmeltier am 17.04.2014 19:14:00



Kostenloser Newsletter