Wie streiche ich meine dunklen Heizkörper weiß?


Ich habe zwei Heizkörper, die beide dunkelfarbig gestrichen sind und die ich weiß streichen möchte. Worauf muss ich achten (welche Pinsel und Farbe sind ratsam, muss ich eventuell zweimal streichen?


Geh' in einen Baumarkt, und such' Lack, der auf Metall(Lacke) aufgetragen werden kann (welche Pinsel Du dafür verwenden kannst, steht auf der Lackdose).- Ebenfalls im Baumarkt findest Du Spezial-Pads, mit denen man
die alte Lackschicht anrauen kann.- Dann dürfte Deinem Tatendrang Nichts mehr im Wege stehen.

Ach ja: Du bist ja neu hier: also HALLO, und Willkommen bei den Muttis...

schöne Grüße...IsiLangmut


Als erstes sage ich mal ein Anstrich lässt die Heizleistung sinken, darum muss die alte Farbe vorher runter. Da es sicher ein Heizungs-Lackfarbe ist, kannst du sie sicher nicht mit einem Heißluftgerät abbrennen und du musst mit Sandpapier ran. Dann steht aber nix im Wege sie mit einem Heizkörperlack zu "streichen"(besser sind die Sprühdosen).


Hallo und auch von mir ein herzliches Willkommen :blumen:

Bei uns hat es mit normaler Heizkörperfarbe geklappt. Zweimal streichen, damit auch Feinheiten verschwinden. Gedeckt hat die Farbe schon beim ersten Mal gut, aber stimmt: etwas Anrauhen sollte man die alte Farbe. Absaugen und feucht abwischen ebenfalls, bevor gestrichen wird.
Bei der Farbe eben drauf achten, dass diese erhitzt werden kann (f. Lampen, Heizkörper usw.) und ein kleines Pinselsortiment bereitlegen.
Bei den alten Rippenkörpern dann noch zusätzlich gebogene Pinsel (für innen, ich hatte zwei verschiedene Stärken) nehmen und die Farbe in ein handliches kleineres Gefäß umfüllen.
Einfacher, schneller und auch gleichmäßiger geht´s natürlich, wenn die Farbe aufgesprüht wird. Aber wer kann schon so rumkleckern ?

Viel Erfolg !
Ich seh gerade, daß Du ja schon hier seit 2012 bist, aber nichtsdestotrotz...

Bearbeitet von horizon am 20.04.2014 12:25:36


Hallo und Frohe Ostern!
Danke für eure Willkommensgrüße und eure interessanten Tips zum Thema. Ob ich mir das wirklich antue ist noch fragich. Ich habe auch schon mal an eine Verkleidung mit Holzpaneelen o.ä. gedacht. Die würde ich mir gerne selber herstellen. Hat jemand Erfahrung damit und sogar eine relativ einfache Art der Umsetzung?


Heizungen würde ich nicht verkleiden. Da geht zuviel Wärme für den Raum verloren.


War auch sofort mein Gedanke. Dann doch lieber die alte Farbe entfernen, wenigstens teilweise, und weiß streichen mit Heizkörperfarbe.


Ich würde auch davon abraten die Heizkörper zu verkleiden. Mit weißem Heizkörperlack sollte es möglich sein, zur Not musst du zwei Mal drüber streichen. Es gibt auch extra Heizkörperpinsel, für die Zwischenräume und Vertiefungen. Für den Rest kannst du eine normale Lackrolle benutzen.


Du kannst die Heizkörper durchaus verkleiden, wenn du die Verkleidung entsprechend luftdurchlässig wählst. Sie soll ja ohnehin nicht die Wand oder das Fenster darüber beheizen, sondern den Raum davor. Meine Großtante hatte sich ihre Heizkörper mit einem Holzkasten umbauen lassen, der vorne offen und mit Wiener Geflecht geschlossen war. Alternativ gehen auch Holzleisten mit ausreichend Abstand dazwischen oder Metallplatten mit großzügigem "Lochmuster". Je nachdem, wie alt und groß die Heizkörper sind, kannst du so sogar noch Sitz- oder Stellplatz gewinnen.


Hallo Ihr Lieben, ich finde es toll und freue mich riesig über eure Antworten. Damit habe ich nicht gerechnet, vielen Dank. ;) ;) rofl rofl


Nur mal so...Bassistin :blumen:

Du hast doch eher gestrichen als etwas drumherum gebastelt. Ist natürlich Geschmackssache...
Also so einen Kasten - egal woraus - um den Heizkörper...ich weiss nicht. Die Dinger müssen ja auch abgelesen (bei Fremdeigentum) und entüftet werden. Also Deckelklappe mit Scharnieren ? Und dann Körper und den Kasten reinigen, wenn´s dann mal nötig ist...?

Trotzdem...lieb von Dir, dass Du Dich noch so nett bedankst :rolleyes:
Für manche Hilfesuchende leider nicht selbstverständlich...



Kostenloser Newsletter