Orpington-Hahn


Letztes Jahr hat mein Mann eine kleine Landmetzgerei entdeckt, die ausschließlich Bio-Fleisch verkauft. Fand ich gut und die Einkäufe meines Mannes waren auch sehr übersichtlich für unseren 2-Personen-Haushalt. Seit neuestem gibt es in der Metzgerei auch Bio-Hähne zu kaufen. Fand ich prima. Mein lieber Mann bringt also einen mit und beim Anblick des Hahnes wurde ich doch etwas blass. Ein Orpington-Hahn!
Schlachtgewicht fünf Kilo. Und jetzt meine Fragen: wieviele Leute muß ich einladen (zerteilen wollte ich nicht) und wie lange muß der Gockel im Backofen verbleiben?


ganz einfach: sag uns die Adresse und wir Muttis kommen zum Essen vorbei :P

aber mal ohne Scherz: kannst Du doch ganz lassen, erst gibt es Hähnchen ohne viele Beilagen, am nächsten Tag Hähnchenbrust mit Beilagen und den Rest am übernächsten Tag entweder auf Brot oder über Salat (wenn dann noch was übrig ist). Wie lange der im Ofen bleiben muss ... gute Frage, ich meine mich erinnern zu können, je Kilo eine Stunde. Aber da bin ich mir nicht sicher, warte lieber noch ein paar Antworten ab, hier kommen bestimmt noch welche :yes:

Und herzlich Willkommen hier bei den Muttis :blumen:


Hallo!

Wie schon angesprochen je Kilo eine Stunde bei 170 Grad. Auf alle Fälle bei 2/3 der Zeit die Brust mit Alufolie abdecken. Nach der Grundzeit hänge ich immer noch Extrazeit an, wäre bei diesen Gewicht noch ca. 35-40 Minuten. Die Gelenke sollten sich ohne Mühe auseinander drehen lassen.
Zur weitern Verarbeitung der Reste: aus der Brust ein Pseudo Risotto. Sofort aus den Rest kochen, da bekommt das Hendl keinen Aufwärmgeschmack. Eine kleine Zwiebel mit einer Knoblauchzehe fein würfeln, in einen Esslöffel voll Bratfett vom Hendl anschwitzen, Rundkornreis dazu und weiterandünsten, mit einen Schuß reschen Weißwein ablöschen, mit dem entfettenden Bratensaft und Wasser auf die benötigte Menge ausfüllen, die gewürfelte Brust auf den Reis legen und weiterköcheln. 10 Minuten vor den fertig werden eine Tasse Tiefkühlerbsen und gehackte Petersilie unterheben und abschmecken

mfG Peter.


Zitat (Binefant @ 27.04.2014 20:46:09)
ganz einfach: sag uns die Adresse und wir Muttis kommen zum Essen vorbei :P

aber mal ohne Scherz: kannst Du doch ganz lassen, erst gibt es Hähnchen ohne viele Beilagen, am nächsten Tag Hähnchenbrust mit Beilagen und den Rest am übernächsten Tag entweder auf Brot oder über Salat (wenn dann noch was übrig ist). Wie lange der im Ofen bleiben muss ... gute Frage, ich meine mich erinnern zu können, je Kilo eine Stunde. Aber da bin ich mir nicht sicher, warte lieber noch ein paar Antworten ab, hier kommen bestimmt noch welche :yes:

Und herzlich Willkommen hier bei den Muttis :blumen:

Das würde ich ja glatt machen :lol:, aber da ich gestern abend vermutlich das
7.543.113. Mitglied dieser Community geworden bin, würde ich schon wieder etwas blass.
Um nicht zu sagen, sehr, sehr blass. Gesetzt den Fall es kämen tatsächlich die restlichen
7.543.112 Mitglieder, hätte ich wohl eher ein Problem mit der Beschaffung von noch mehr
Monster-Hähnen...

Aber lieben Dank für den Tip bezüglich der Garzeit.

Danke für den Hinweis. Ich werde es ausprobieren.
Fragen: warum 170°? Und was ist ein rescher Weißwein?


Ich denke, herber Wein, also kein süßer. Der bringt nämlich so ein armes Huhn um. :heul:

Was die Zahl der Mitglieder hier bei FM betrifft, kann ich dich halbwegs beruhigen:es sind etwas über 60.000. Nun ja, wenn die alle ihre ganze Verwandtschaft unf Freunde mitbrngen.... rofl rofl rofl

Bearbeitet von dahlie am 28.04.2014 21:53:22


Ich denke, man könnte sich bei einem Tier dieser Größe auch gut an Truthahnrezepten orientieren, was Temperatur und Garzeit angeht. Da gibt es haufenweise Rezepte und Anleitungen im Netz.

Und nebenbei: Lasst es euch schmecken! :sabber:


@ Balthasar

Moinsen und viel Spaß bei den Muttis!

Also ich würde mal bei dem Schlachter selbst nach einem Rezept fragen.
Oft sind die recht auskunftsfreudig ! Denn nicht jeder weiß, wie man so etwas zubereitet, da ja nun nicht unbedingt ein alltäglicher Braten...

Tja dan berichte mal, was Du mit dem 'Stubenküken' gemacht hast !!!

Gutes Gelingen und liebe Grüße :blumen:
taline.

mußte erst mal googlen und bei Wikipedia folgenden Beitrag gefunden (weiter unten, wen's interessiert), weil ich von diesen Kalibern - Mannomann sind das Geschosse - noch nix gehört hatte.
Aber auf dem Foto kamen sie mir dann doch 'bekannt' vor.....



aus Wiki:
Die Orpington ist eine große englische Hühnerrasse, die Ende des 19. Jahrhunderts von dem Engländer William Cook aus Orpington gezüchtet wurde.

Er verwendete zur Zucht Croad-Langschans und Minorkas, die für Ausstellungen wertlos waren, da sie Fehler aufwiesen. Das Ziel dieser Zucht waren Hühner mit hoher Legeleistung. Im Jahr legen sie ca. 180 Eier, wobei sie niedrige Legenester bevorzugen. Die Orpington haben einen ausgeprägten Bruttrieb.

Orpington gehören zu den schweren Rassen und sind ein guter Fleisch- und Eierlieferant.

Da diese Hühner schwer sind, können sie kaum über 1,30 m hohe Zäune flattern. Sie sind reich befiedert, ohne locker zu sein. Die meisten Hühner sind einfachkämmig, Rosenkämmig kommt nur bei gelbem Farbton vor.

Die Hähne wiegen ausgewachsen 3,5 bis 7 kg, die Hennen 3 bis 5 kg. Orpington sind ruhig und werden schnell zutraulich.

Farbschläge sind Schwarz, weiß, gelb, porzellanfarbig, schwarz-weiß-gescheckt, blau, gestreift, rot, rebhuhnfarbig, gelb-schwarz gesäumt, bei den Zwergen nur schwarz, weiß, gelb, blau und gestreift. Rosenkämig: gelb

Neuvorstellungen: kennfarbig und schwarz rosenkämmig

Es sind ruhige und schnellwachsende Hühner, die Hennen neigen bei Überfütterung zum Verfetten.


@ Balthasar

Nachtrag:
manche Metzger / Schlachter kochen/braten... auch für Ihre Kunden.
Auch da mal ggf. nachfragen. Neben Rezepten/Erfahrung verfügen die ja auch in der Regel über entsprechende Kochgeräte...
Kostet natürlich extra. Aber Versuch macht klug.

Wir haben früher für Gartenparties vom Metzger häufig Spanferkel oder Jungschwein, Braten, sogar Salate zubereiten lassen. Wurde alles in entsprechenden 'Behältnissen' geliefert und am nächsten Tag abgeholt. Nebenbei: das waren schon Parties mit über 20Personen !
Hat aber wie gesagt seinen Preis und ich mußte es gottseidank nicht bezahlen ! :pfeifen:

Nochmals liebe Grüße :blumen:
taline.



Kostenloser Newsletter