Geschirr nach Spülgang milchig und "staubig"


Hallo zusammen.

Ich habe meine Spülmaschine schon ca. ein Jahr und habe immer mit Silomat-Tabs gespült.
Das Ergebnis war immer sehr gut - nur hat sich in Plastik-Sachen immer ein komischer Geschmack und Geruch festgesetzt.

Habe dann hier irgendwo im Forum gelesen, dass man nicht diese Tabs verwenden soll sondern Pulver.

Nun das habe ich jetzt das Erste mal gemacht und das Geschirr ist sauber UND Plastik riecht nicht mehr :)

ABER das Geschirr fühlt sich nach diesem ersten Waschgang zum einen "staubig" an und die Gläser sind milchig...

Kann mir jemand sagen woran das liegen könnte bzw. was ich dagegen tun kann? :unsure:

Vielen lieben Dank.

Lisa :blumen:


PS
Neben dem neuen Reinigungspulver verwende ich (wie schon immer) Spülmaschinensalz und Klarspüler.

Bearbeitet von Lisaaaa am 03.05.2014 13:24:38


Hallo, Lisaaaa und willkommen hier bei den Muttis :blumenstrauss:

Vielleicht solltest Du zuerst einmal der Spülmaschine eine Reinigung mit einem speziellen Reiniger und ohne Geschirr gönnen! Die Spülmaschinenreiniger gibt es auch als Eigenmarken-Produkte in Drogeriemärkten und gut sortierten Supermärkten. Es muß also kein teurer Calgo.....Kram sein!!!

Und dann empfehle ich Dir, einfach mal verschiedene Spülpulver auszuprobieren, es gibt da auch einige Unterschiede. Als ich meine neue Mi....e-Spülfrau bekam, sagte mir der Liefermensch vom Kundendienst, ich könne ohne Probleme mein bisheriges Spülpulver von "Feinkost Albrecht" weiterverwenden. Wichtig ist, die Dosierung zu beachten, und zwar die, die in der Gebrauchsanweisung der Maschine beschrieben ist und nicht die, die auf dem Pulverpaket angegeben ist. In diesen Anweisungen wird oft mehr Pulver empfohlen, als für einen Spülgang nötig ist! Der Hersteller möchte halt gern verkaufen... :pfeifen:

Salz und Klarspüler sollten immer ausreichend in der Maschine vorhanden sein, also nachfüllen nicht vergessen! Die Maschinen der neuesten Generation haben des öfteren sogar schon eine Warnleuchte, die anzeigt, wenn zu wenig Klarspüler und/oder Salz in der Maschine ist.

Und durch die verschiedenen Pulver probierst Du Dich am besten durch, bis daß Du das richtige - egal ob nun teuer oder preisgünstig - gefunden hast!

Viel Erfolg wünsch ich Dir! :daumenhoch:


Okay danke, das werde ich mal versuchen!


Zitat (Murmeltier @ 03.05.2014 14:15:23)
Hallo, Lisaaaa und willkommen hier bei den Muttis :blumenstrauss:

Vielleicht solltest Du zuerst einmal der Spülmaschine eine Reinigung mit einem speziellen Reiniger und ohne Geschirr gönnen! Die Spülmaschinenreiniger gibt es auch als Eigenmarken-Produkte in Drogeriemärkten und gut sortierten Supermärkten. Es muß also kein teurer Calgo.....Kram sein!!!

Und dann empfehle ich Dir, einfach mal verschiedene Spülpulver auszuprobieren, es gibt da auch einige Unterschiede. Als ich meine neue Mi....e-Spülfrau bekam, sagte mir der Liefermensch vom Kundendienst, ich könne ohne Probleme mein bisheriges Spülpulver von "Feinkost Albrecht" weiterverwenden. Wichtig ist, die Dosierung zu beachten, und zwar die, die in der Gebrauchsanweisung der Maschine beschrieben ist und nicht die, die auf dem Pulverpaket angegeben ist. In diesen Anweisungen wird oft mehr Pulver empfohlen, als für einen Spülgang nötig ist! Der Hersteller möchte halt gern verkaufen... :pfeifen:

Salz und Klarspüler sollten immer ausreichend in der Maschine vorhanden sein, also nachfüllen nicht vergessen! Die Maschinen der neuesten Generation haben des öfteren sogar schon eine Warnleuchte, die anzeigt, wenn zu wenig Klarspüler und/oder Salz in der Maschine ist.

Und durch die verschiedenen Pulver probierst Du Dich am besten durch, bis daß Du das richtige - egal ob nun teuer oder preisgünstig - gefunden hast!

Viel Erfolg wünsch ich Dir! :daumenhoch:

volle Zustimmung.


Merke an:
Ja und immer schaun, ob der Klarspüler auch eurem Wasser-Härtegrad entspricht. Das ist wichtig. ;)


Kostenloser Newsletter