Flächen trockenreiben nach dem Putzen


Hallo Ihr Lieben,
Ich bin im Prinzip nach wie vor auf der Suche nach einem Tuch, das reinigt und trocknet in einem (mit trocknet meine ich OHNE SCHLIEREN). Scheint es aber nicht zu geben. Also z.B. Waschbecken putzen mit Lappen und Scheuermilch. Danach nehme ich ein altes, sauberes Handtuch und trockne/poliere nach. Irrsinns-Aufwand.... Ich wische z.B. den Staub lieber feucht weg, als trocken, hier auch dasselbe Problem: Jedesmal vorwischen und mit Tuch nachtrocknen. Wenn ich nicht mit dem Tuch nachtrockne (soll ich ein Mikrofasertuch nehmen? - wenn ja, welches? Es gibt ja tausende!), es also trocknen lasse, bleiben ja Schlieren (häßlich!) Ich weiß, die Frage ist vielleicht etwas einfach oder altmodisch, mein Verfahren erscheint mir aber in unseren Zeiten total "aufwändig".Wie macht ihr das? Über ernst zu nehmende Antworten freue ich mich. Viele Grüße vebi


Hallo, @vebi,

was ist denn daran aufwändig?- Das ist für mich soz. ein Griff: feucht vorwischen, und mit einem trockenen Lappen trocken reiben.- Mikrofaser ist gut und schön, aber zum Nachpolieren sind mir Baumwolllappen (also z.B. alte Handtücher oder Unterwäsche) noch am liebsten.- Entweder ist ein Lappen/Tuch naß oder feucht, oder trocken.
Beides gleichzeitig habe ich nicht in der Sammlung.


Zitat (vebi @ 19.06.2014 16:02:39)
Ich wische z.B. den Staub lieber feucht weg, als trocken, hier auch dasselbe Problem: Jedesmal vorwischen und mit Tuch nachtrocknen.

Ich trockne nicht nach, da ich meist nebelfeuchte 30x30 Baumwollwaschlappen benutze. Da habe ich jede Menge davon. Nach dem Putzen wasche ich sie grob aus und gebe sie bei Gelegenheit mit in die 60° Wäsche.
Zum Waschbeckensäubern nehme ich ein nicht so dünnes Mirkrofasertuch. Wenn man das zum Schluß richtig auswringt, ist es fast trocken. Das reicht dann.

Ich nehme seit kurzer Zeit zum Nachtrocknen die Saug- und Trockentücher von ProWin. Davon habe ich bei jedem Waschbecken eins hängen und das nehmen wir nach jedem Händewaschen zum Trocknen des Beckens, weil wir so extrem kalkhaltiges Wasser haben. Seitdem glänzen die Becken und Hähne um die Wette.

Bearbeitet von Mynthia am 19.06.2014 17:52:52


Habe es immer nicht kapiert, aber jetzt habe ich mal ein Bild hochgeladen. Auch, wenn es nur Putzlappen sind.


Ich schwöre ja auf mein Bäderklett von R*ssm*nn.Damit mache ich immer mein Waschbecken sauber.Es ist waschbar und hat zwei Seiten,eine raue und eine feine. :pfeifen:

Bearbeitet von Pompe am 23.06.2014 10:15:03


Danke an Alle, die geschrieben und Tips gegeben haben! "Nebelfeucht" (@ rumburak) erscheint mir gut und "Bäderklett" werde ich auch mal probieren...



Kostenloser Newsletter