maximale Gewichtsbelastung angewinkelten Brett?


Hallo
Ich möchte in unserer Küche gerne zusätzliche Arbeitsfläche schaffen und unsere Mikrowelle von der Arbeitsplatte schaffen. Der einzige freie Platz dafür ist über der freistehenden Waschmaschine. Da diese aber sehr stark ruckelt möchte ich gerne mit Winkeln ein Brett an der Wand montieren auf der die recht schwere Mikrowelle stehen soll. Mein Mitbewohner behauptet das würde nicht gehen ich vermute aber mit entsprechenden Winkeln und Dübeln müsste es gehen. Unsere Wände sind auch ok und fallen nicht sofort auseinander wenn man bohrt.
Also meine Frage:Geht das und wenn ja was für Winkel und Dübel empfiehlt ihr mir?
Vielen Dank :)

Bearbeitet von LauraSuperHeld am 16.07.2014 17:40:57


Wenn die Wände kräftig genug sind, müsste es gehen. Guck mal im Baumarkt nach Regalträgern ähnlich diesen hier und nimm passende 8 bis 10 mm Dübel dazu, am besten gleich mit den richtigen Schrauben dazu in einer Packung; möglichst lang, sollten aber noch in die Löcher vom Regalträger passen. Die oberen Schrauben tragen die meiste Last, da sollten sie also richtig fest halten. Der Träger sollte die Regalplatte möglichst weit unterstützen, also bis vorne unter die Mikrowelle reichen; an der Wand mindestens genauso weit nach unten. Noch besser wären Schwerlast-Träger mit einer zusätzlichen Verstärkung unten drunter, dann kannst Du aber nicht mehr so viel zwischen Waschmaschine und Regalbrett abstellen. Wenn Du nur das Wackeln verhindern willst, kannst Du die "L"-Träger auch dicht über der Waschmaschine montieren: vielleicht beruhigend, wenn die Mikrowelle nicht so tief fallen kann ^_^


Ey vorsicht, was heisst, die Wände fallen nich auseinander, wenn man bohrt? Genau darum geht's...

Der baertel hat in der Küche schöne Ziegelwände, die können mit den richtigen Dübeln zur Not auch eine Waschmaschine halten (zumindest haben es selbstgebaute Hängeschränke und Mikrowelle überlebt), die Rabitz(?)wände im Wohnzimmer / im Bad würden gerade mal einen rahmenlosen Bilderhalter (jaa, ganz leicht übertrieben) hinkriegen - ööhm, obwohl bohren geht :pfeifen:


Für den Zweck gibt es im Handel spezielle Befestigungselemente: z.B. Mikrowellenhalter
Die Mikrowelle steht verrutschfrei direkt mit den Füßen in 2 im passenden Abstand an die Wand montierten Schienen. Schenkellänge ist an die Tiefe der Mikrowelle anpaßbar, so daß die Aufhängung optisch "unsichtbar" bleibt.

Ich habe meine Mikrowelle mit so einem Bausatz an die Wand montiert. Mein Gerät wiegt fast 50 kg.
Zur Verankerung in der Wand habe ich Schwerlastdübel aus Metall genommen, sowas in der Bauart: Schwerlast-Dübel Der Dübel hat ein Innengewinde, das sich zum Ende kegelförmig verjüngt. Beim Einschrauben der passenden Schraube spreizt sich der Dübel auf. In Beton oder hartgebrannten massiven Ziegeln ist diese Verdübelung ideal.


Die Halterung etc. meiner Vorschreiber sind sicher ideal dafür.

Nur ich weiß nicht, ob die Erfahrung mit Bohren, Dübeln etc. hast.
Als Anfänger/Laie würde ich da nicht rumbohren. Vielleicht hast du einen Freund/Bekannten/Verwandten der mit richtigem Werkzeug und Wissen helfen kann.
Du wird z.B mit einer normalen Bohrmaschine in einer Betonwand nicht viel erreichen. Da muss ein Schlagbohrer her etc. . Oder spezielle Rigips/Hohlwanddübel bei Gipskartonwände.



Kostenloser Newsletter