Wachsflecken auf Tastatur


Liebe Ratgeber,
gestern ist Wachs auf die Tastatur meines Laptops getropft. Es ist ein Macbook, die Oberfläche ist also aus Metall. Ich traue mich nicht bei den empfindlichen Materialien den Bügel-Trick anzuwenden, weil sich dann die Plastiktasten deformieren oder das Innenleben in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.
Hat jemand eine Idee ausser vorsichtigen Abkratzens, das aber dennoch Reste zurücklässt?
Ich danke im Voraus!
BB


Hilfreichste Antwort

Mit einem Föhn (nicht zu heiß einstellen) anwärmen und mit Küchenkrepp abwischen. Das müsste den Rest entfernen.


Ich würde die Tasten mit Eiswürfeln kühlen (Folie dazwischen legen).
Dann wird das Wachs spröde und du kannst es leicht entfernen.

Ach, wie unhöflich von mir: Willkommen bei FM! :blumen:

Bearbeitet von Jeannie am 01.08.2014 15:42:46


Hoppla, danke für die schnelle Antwort und den Willkommensgruß! Ich werde es probieren und berichten!
BB


Also, das mit den Eiswürfeln hat prima geklappt. Danke! Die Knubbel sind weg. Jetzt ist aber noch so ein wachsiger Schmierfilm auf den Tasten. Hat da noch jemand eine Idee?


Mit einem Föhn (nicht zu heiß einstellen) anwärmen und mit Küchenkrepp abwischen. Das müsste den Rest entfernen.


Bombentipp! Ging ratzfatz und die Tastatur sieht wieder aus wie neu! Zum Glück hat keiner gesehen, wie ich meinen Computer im Bad mit dem Föhn bearbeite ;)


Zitat (Computerbabs @ 01.08.2014 18:06:32)
Zum Glück hat keiner gesehen, wie ich meinen Computer im Bad mit dem Föhn bearbeite ;)

Hat er denn jetzt nur die Tastatur oder auch die Haare schön??? rofl

Bearbeitet von Kampfente am 01.08.2014 18:29:48

Ich hab ihn noch mit ein wenig Haarwachs gepimpt. War doch okay, oder?


Zitat (Computerbabs @ 01.08.2014 18:43:00)
Ich hab ihn noch mit ein wenig Haarwachs gepimpt. War doch okay, oder?

Solange du nicht als Nächstes fragst, wie du Haarwachs von der Tastatur kriegst. :D

Bist Du Dir sicher, @Computerbabs, dass Du nicht gerade etwas fröhlich drauf bist?

Wachsflecken auf der Tastatur implizieren, dass eine Wachskerze möglicherweise in Reichweite der Tastatur gestanden haben könnte. Sonst hätte keine Verseuchung stattfinden können .Kein Computer-Nutzer stellt eine Wachskerze oder einen Aschenbecher in unmittelbarer Nähe zur Tastatur ab.

Mein Tipp: Kaufe Dir eine neue Tastatur und verwende für Deine Wachskerzen künftig eine probate Schmutzfangunterlage.

Grüßle,

Egeria


Ist Fröhlichkeit verboten? Das wusste ich nicht, Entschuldigung.

Und ja, ich habe einen Fehler gemacht, als ich gestern Abend bei Kerzenschein auf dem Balkon am Computer gearbeitet habe und nicht achtsam genug war. Aber dank der netten Ratgeber hier muss ich mir keine neue Tastatur kaufen. Und werde in Zukunft vorsichtiger sein. Und weiterhin fröhlich :) .


Ich find' diesen Thread toll und wunderbar, wie schnell sich so ein dramatisches Malleur hat beheben lassen. ... und gelernt hab' ich auch noch was :)

Selbst wenn nichts Gefährdendes in unmittelbarer PC-Nähe steht, kann trotzdem das Unmöglichste passieren.

Danke, dass Du gefragt hast Computerbabs und noch ein heiteres Wochenende Dir und Deiner haarigen Tastatur :winkewinke:


Zitat (Egeria @ 01.08.2014 19:20:21)
Kein Computer-Nutzer stellt eine Wachskerze oder einen Aschenbecher in unmittelbarer Nähe zur Tastatur ab.


Doch - ICH! :P

Und das Weinglas gleich daneben!

Auf Wiedersehen im Thread "Hilfe! Wie kriege ich von Wein durchtränktes Haarwachs von meiner Tastatur".

@ Vava: Danke, Dir auch.


Zitat (Computerbabs @ 01.08.2014 20:31:21)
Und das Weinglas gleich daneben!

:freunde:

Hey, Leute, stellt bloß keine Getränke neben den Computer! Es kann i m m e r mal passieren, dass was umfällt, und das ist wirklich das Schlimmste!


neee, echt jetzt??? :pfeifen:


Wenn schon Getränke neben der Tastatur dann biite trockenen Wisky.
:prost:
Den kann man, falls mal etwas verschüttet wird, wegpusten.


Achtung: auch Blumenvasen sind gefährlich in Lappie-Nähe...oder Eis...oder gesalzene Nüsse...Chips...Kekse.... ff. ;) .
ALLES schon -unfreiwillig- getestet.- Man kann nicht alle Eventualitäten im Leben voraussehen.- Auch, wenn man nüchtern und klar im Kopp ist...
Fröhlichkeit hilft Einem dann, sich nicht tierisch aufzuregen über die eigne Dussligkeit. :sarkastisch:


Das ist wirklich toll, dass man hier nicht nur praktische, sondern auch noch moralische Unterstützung bekommt. Da kommt man sich gleich nicht ganz so dämlich vor.

Wobei die Mahner natürlich Recht haben: Sollte wirklich mal die Festplatte abschmieren, hilft nur noch Das-wird-teuer.de oder im schlimmsten Fall die Telefonseelsorge.

Schönen Restsonntag allen!


@Computerbabs: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


Also Ihr Guten ... den Restfilm des Wachs' hätte ich mit Krepppapier, das mit Reinigungsbenzin getränkt ist, abgewischt. Dafür den Föhn zu bemühen finde ich nicht ungefährlich, denn diese Wachsspuren können halt ins Innere der Tastatur verlaufen und dann ist irgendwann trotzdem Schluss!


Zitat (ilka1 @ 03.08.2014 21:56:28)
Also Ihr Guten ... den Restfilm des Wachs' hätte ich mit Krepppapier, das mit Reinigungsbenzin getränkt ist, abgewischt. Dafür den Föhn zu bemühen finde ich nicht ungefährlich, denn diese Wachsspuren können halt ins Innere der Tastatur verlaufen und dann ist irgendwann trotzdem Schluss!

Deshalb soll man den Föhn ja nur lauwarm machen, sodass die Wachsreste nicht flüssig, sondern weich werden und dann mit dem Küchenkrepp abzuwischen sind.


Kostenloser Newsletter