Haarausfall beim Mann - was hilft?


Mein Mann (über 50) hat in letzter Zeit vermehrt Haarausfall, bzw. bekommt eine immer höhere Stirn. Das ist in seinem Alter sicherlich nicht ungewöhnlich. Er scheint ziemlich drunter zu leiden und deshalb hier meine Frage: Was könnte gegen Haarausfall beim Mann helfen? Falls es überhaupt etwas gibt. Danke schon mal vorab.


Ab zum Arzt und das medizinische abklären lassen. Falls dort alles tiptop ist: sich damit abfinden, dass es im Alter immer weniger Haare werden...


Ich denke, das sind die Gene..wenn der Vater von deinem Mann schon so einen Haarausfall hatte/hat dann muss man sich damit abfinden. Oder sich welche einpflanzen lassen.


Da hilft nur eine immer wiederkehrende, glaubwürdige Versicherung, dass er mit ohne Haare toll aussieht, so wie Bruce Willis. :blumen:


Vor allem helfen die diversen Mittelchen aus dem DM nur dem Hersteller. Man muss sich damit trösten, dass es da nichts gegen gibt.

Aaaaber: wo die Haare Weichen, wächst der Verstand (hat mein Vater immer gesagt) :pfeifen:


Und Männer mit Glatze sollen ja auch besonders potent sein :pfeifen:

Zitat (Superhausfrau @ 14.08.2014 20:07:59)
Und Männer mit Glatze sollen ja auch besonders potent sein  :pfeifen:

spricht da jemand aus Erfahrung :lol:

Auch Männer kommen in die Wechseljahre und da schwanken die Hormone.
Ein Facharzt sollte aufgesucht werden und ein Bluttest gemacht um den Hormonspiegel u.u.u. abzutasten. ;)


Zitat (Superhausfrau @ 14.08.2014 20:07:59)
Und Männer mit Glatze sollen ja auch besonders potent sein :pfeifen:

Wau...sag nur :sarkastisch:

Immer Hut tragen, so wie Joseph Beuys z.B.


Schau mal hier: http://tilsnertipps.de/haarausfall-stoppen/
Keine Wundermittel, ausschließlich natürliche Methoden.

Schönen Tag!


Guten Tag,
zum Arzt braucht wegen Haarausfall niemand zu gehen. Den Aufwand kann sich jeder sparen.
Ich kenne keinen Arzt der entscheidene Tipps oder Hilfe geben konnte.
Es gibt Möglichkeiten den Haarwuchs wieder zu aktivieren. Das gibt es allerdings nicht bei "Aldi & Co."
In 3 Tagen gibt es kein volles Haar und Hühnermist und Shampoo hilft auch nicht!!!
Mit freundlichen Grüßen

Bearbeitet von Cambria am 12.12.2014 06:02:44


Halloooooo - wir wollen hier keine Werbung :nene:


Also, ich kenne eine Frau mit gaaaaanz dünnen Haaren. Die nimmt reines Koffein in Wasser aufgelöst als Haarwasser. Sie meint, es kommen so ganz kleine Haare nach. Nun wissen wir aber nicht, ob die grad abgebrochen sind oder ob das neue sind. Jedenfalls denke ich, wenn man das länger nimmt, muss man mind. 1/2 Jahr warten bis man erste Erfolge sieht. - Mein Sohn hat das probiert und hat trockene Kopfhaut davon bekommen.

Mein Tip: Ich würde es mal mit dem Koffein versuchen. Und einmal in der Woche mit Olivenöl oder Traubenkernöl in die Kopfhaut einmassieren, 20-30 Minuten wirken lassen, auswaschen.

Schlimmer kann es nicht kommen, nur besser. Viel Erfolg :zumhaareraufen:


den Mann dazu ermutigen, die Haare so kurz wie möglich zu schneiden bzw. zu rasieren
sieht auf jeden Fall immer besser aus

ich hatte schon mit 20 die ersten grauen Haare, ist für eine Frau auch nicht schön


Ich kann ein gutes Produkt empfehlen, das hat mir geholfen
Website des Produkts, *Seite entfernt*

Bearbeitet von Wecker am 01.03.2017 11:08:40


Zitat (joel9 @ 01.03.2017 11:06:40)
Ich kann ein gutes Produkt empfehlen, das hat mir geholfen
Website des Produkts, *Seite entfernt*

Joel9 nun lass es doch endlich mit der Werbung ... wird eh nix... :ach:


Kostenloser Newsletter