Ist eingelegter Fisch immer geniessbar?


Hallo! Meine Mutter ist ein grosser Fischkonserven-Fan der Firma ABBA. Früher konnte man die bei Ikea kaufen, aber das ist länger her und soweit ich weiss, gibt es die in Deutschland nirgends mehr.
Ich habe dieses Jahr die Sommerferien in Schweden verbracht. Was lag da näher, als das Auto auf der Rückreise mit diversen Fischgläschen von ABBA zu beladen. Natürlich gekühlt.
Nun meine Frage: Ich habe gestern gesehen, dass meine Mutter 4 Gläser ausserhalb des Kühlschranks aufbewahrt hat. Es sei zwischenzeitlich zu wenig Platz gewesen und dann habe sie sie vergessen...
Kann man eingelegten Fisch, der ca. 7 Tage ausserhalb des Kühlschranks stand noch essen? Meine Mutter ist davon überzeugt, ich allerdings gar nicht.
Über Antworten würde ich mich sehr freuen!
Herzliche Grüße
Constanze


Hallo und willkommen hier bei den Muttis!

Kannst Du möglicherweise auf den Gläsern entziffern, wie es aussieht mit dem Haltbarkeitsdatum und auch, ob die Gläser in jedem Fall gekühlt werden müssen!

Es gibt ja auch Fischkonserven in Gläsern, die nicht zwingend gekühlt gelagert werden müssen, zumindest gibt es solche hier in D - z. B. die roten Lachsersatz-Filets oder Lachsschnitzelchen, Kaviar in Glasbehältern, in Öl eingelegte Fischwaren, Rollmöpse oder Bratheringe usw. -!

Dementsprechend würde ich mit den Mitbringseln aus Schweden verfahren. Wenn Du Dir absolut unsicher bist und vielleicht auch nicht lesen kannst, was auf den Behältnissen zwecks Haltbarkeit und Lagerung steht, dann würde ich an Deiner Stelle die Konserven eventuell lieber entsorgen, als mir möglicherweise eine Fischvergiftung zuzulegen, weil die Teile verdorben waren!

Ich denke mal, mit so einer Fischvergiftung ist bestimmt zu spaßen!!!

Bearbeitet von Murmeltier am 17.08.2014 13:52:28


Moin constanzekreusch,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Kannst Du Dich noch erinnern, ob Du die Fischkonserven aus dem Kühlregal oder aus einem ungekühlten Regal genommen hast, als Du sie gekauft hast? Das sagt Dir eigentlich schon alles, was Du über die Lagerung wissen musst.

Ich würde eine Lagerung von sieben Tagen außerhalb des Kühlschranks nicht so kritisch sehen, auch wenn natürlich immer die Gefahr einer Fischvergiftung besteht. Wie @Murmeltier schon angesprochen hat. Doch ich bin mir sicher, dass in der Konserve genügend Konservierungsmittel enthalten ist. Der Hersteller hat schließlich auch eine Produkthaftung. Die will er sicherlich nicht aufs Spiel setzen.

Mein Rat wäre: Zurück in den Kühlschrank und zügig aufbrauchen.

Grüßle,

Egeria


gugg mal, was ich da gefunden habe... vielleicht kannst du dich da mal anmelden und fragen????

Schweden markt


Sille


Hallo,constanzekreusch,herzlich willkommen hier! :blumen: :blumen:

"Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste"sage ich immer.Du solltest die ungekühlten Fischkonserven lieber entsorgen,denn eine Fischvergiftung ist was ganz Übles. :o :o :o :o

VG
Pompe


Zu Silles Link:
ich habe gesehen, dass man bei diesem Schwedenmarkt anrufen kann. Es gibt auch ein Kontaktformular.



Kostenloser Newsletter