Saat von Zucckini gewinnen und wann Kürbis ernten


Hallo,

wann ist ein Zucchini reif und hat keimfähige Kerne?
Sieht man das an irgend etwas?
Solange die Pflanze nämlich noch einen Fruchtkörper hat, setzt sie keine neuen Früchte an, deshalb wollte ich die große Frucht nicht bis zum Spätherbst hängen lassen.

Kann ich den Kürbis übrigens schon ernten? Oder muß der noch irgendwie groß genug werden - er hat jetzt so 15 cm Durchmesser.
Muß ich die Spitze (wie bei Tomaten) abknipsen, damit die Kraft in die Frucht und nicht in weiteres Längenwachstum geht?

Danke für Eure Tipps.


Hallo KAuzi,

also zu den Zucchini Samen kann ich dir folgendes sagen:

Wie du schon richtig vermutest, sollte man die Zucchini lange an der Pflanze lassen, vorzugsweise bis zum ersten Frost. Der Nachteil ist natürlich, wie du es schon selbst gesagt hast, dass bis dahin keine neuen Zucchinis an dieser Pflanze wachsen, da sie sich voll auf die bestehende Frucht und die Samen darin konzentriert.

Wenn du dieFrucht dann geerntet hast, solltest du sie noch einige Woche im Haus trocknen lassen, wie sie etwas schrumpelig wirkt. Dann kannst du die Kerne rausholen (das Fruchtfleisch dürfte dann nicht mehr verarbeitbar sein, weil vertrocknet.

Allerdings ist es sehr fraglich, ob sich das Samen gewinnen überhaupt lohnt.
Gerade, wenn du eine im Laden gekaufte Pflanze, oder aus gekauften Samen gezogene Pflanzen vermehren willst, die dieses Jahr tollen Ertrag gebracht haben, ist es unwahrscheinlich, dass die Samen, die du jetzt gewinnst, nächstes Jahr ähnlich guten Ertrag bringen. Denn die gekauften Pflanzen sind oft F1 Hybriden. Warum diese schlecht sind zum Vermehren, kannst du hier nachlesen:

http://www.lwg.bayern.de/gartentipps/2006/15201/

Da kauft man lieber jedes Jahr neues Saatgut vom gleichen Anbieter ;)


Ernten kannst du den glaube ich jederzeit, je größer er wird, desto weniger schmackhaft wird er wahrscheinlich, und umso härter die Schale. Aber das dürfte auch sehr von der Sorte abhängen.

Das Abknipsen ein zwei Augen nach der Frucht macht sicher Sinn, würde ich sagen, damit die Pflanze ihre Energie in die Frucht steckt. Guck nur, dass noch genügend Blätter an der Pflanze verbleiben, ohne Photosynthese gibts kein Zucker in der Pflanze, also auch kein Geschmack ;)

Bearbeitet von Bierle am 18.08.2014 15:23:02


Hallo,

danke für die Antwort.

Bei den Zucchini macht das wohl Sinn - kann sein, dass es eine Hybridpflanze ist - ist soe eine zweifarbig gestreifte Sorte. Ich hatte die letzten Samen dieses Jahr eingesäht und erinnere nur, dass ich dafür 2,50 Euro bei Lidl (!) bezahlt hatte. Deshalb die Idee der Eigensamengewinnung.

Der Rest bezog sich wohl auf den Kürbis; ich denke, den werde ich auch einfach mal ernten. Dann setzt die Pflanze bestimmt noch einen neuen an.

Viele Grüße von der Kürbisfront.


Kautzi da der Kürbis mit der Zucchini verwand ist, ist es echt egal.
ich habe 2 schon sehr große, die eine ist 65 cm lang und soll mal versuchen einen preis zu holen rofl
voriges Jahr hatte ich auch verschiedene Kürbisse, sie sind gewachsen ob ich die einen abgemacht habe oder nicht, es kam und kommt (auch bei der Zucchini dieses Jahr) immer neue Blüten und auch Früchte.
somit solltest du einfach nur fleißig gießen, dann wachsen sie auch.
ich habe hell grün gestreift und dunkelgrün gestreifte.
der Kürbis ist eine rankel Pflanze ,um so eher du die ranke kappst, um so größer werden die Früchte.


Hallo ihr Lieben,

zu dem Kürbis:
Ich habe von Omi gelernt, dass Kürbisse geernet werden können, sobald oben der Stiel vertrocknet ist.
Hat bisher immer ganz gut gepasst :)

Wundervolle Grüße
Jasmin



Kostenloser Newsletter