Hochzeit auf dem Lande - Ideen gesucht


Zusammen mit einer Freundin machen wir die "Wedding-Planer" für eine ganz liebe Bekannte.
Da die Hochzeit erst in einem Jahr stattfinden wird, ist alles noch in den Anfängen.
Das Brautpaar ist noch jung (beide unter 25), geheiratet wird im Rathaus, nicht kirchlich.
Die eigentliche Feier soll mit knapp 100 Gästen auf einem bislang unbewohnten Bauernhof stattfinden, den ein Bekannter des Paares kürzlich kaufte.
Es ist ein Vierkanthof, d.h. die Wohn- und Wirtschaftsgebäude stehen im Karree um einen großen Innenhof, alles dunkler Backstein, keine Bäume, kein Grün, ein unfreundlicher Anblick.

Was machen wir bloß damit? Wohin, wenns regnet? Wie kann man das ganze etwas frischer und festlicher gestalten?
Das Pärchen ist übrigens in der Swing-Szene zu Hause, das Brautkleid wird auch so ein Fifties-Kleid werden, Lifemusik entsprechend.
Irgendwie mache ich mir schon Gedanken, wie alles zusammenpassen soll.
Habt Ihr Ideen?


meine hochzeitsfeier war im juni auf einem resthof, der freunden von meinem mann gehört und eigentlich nicht mehr bewohnt ist. dort wird nur noch immer mal wieder nach dem rechten gesehen und alles instand gehalten. die familie und freunde dürfen dort aber feiern, wenn sie sich um alles selbst kümmern.

als deko bietet sich tüll an. das kann sehr hübsch aussehen, wenn man daraus schleifen bindet, etwas verkleidet oder richtig damit dekoriert. er ist billig und sehr flexibel, reißt jedoch leicht. in der karnevalszeit kann man sich damit eindecken. :hihi:

wenn es dort irgendwo wald gibt, kann man dort blumen pflücken. zum schutz vor den witterungen könnte man festpavillons leihen. viele sind sehr groß. könnt ihr denn nicht in die gebäude hinein? sonst müsstest ihr euch auch noch um miettoiletten bemühen.

die swing-szene ist ja recht bunt und fröhlich. ich finde, dazu passen viele luftballons und luftschlangen. das macht alles etwas feierlicher. aber um das aussehen der gebäude würde ich mir keine großen gedanken machen. wenn man fröhlich feiert, tolle musik gespielt wird und alle spaß an den gesprächen und an der leiblichen verpflegung haben, spielt der ort keine so große rolle. :blumen:


Danke, Seidenlöckchen. Leider ist kein Wald oder sowas in der Nähe, auch nichts, wo man sich mal die Füße vertreten kann. Ich denke, dass irgendwo Toiletten vorhanden sein werden, und auch zumindest eine Scheune genutzt werden kann - obwohls da angeblich durchregnet.

Mit dem Tüll, Luftballons und Luftschlangen ist das so ne Sache, das Besorgen ist hier im rheinischen Karnevalskerngebiet nicht schwer, aber man muss mit diesen Sachen schon sensibel umgehen, sonst erinnert doch alles eher an "dr Zoch kütt..."

Ich dachte schon an Sonnenblumen überall, und Kürbisse und Strohdeko.....
Oder eine tolle Cocktailbar im Stil der 50er, aber dazu passen dann die Sonnenblumen nicht.


Ich war auch schon bei zwei solchen Hochzeiten, die weit draußen auf dem Land waren. Bei einer war die Feier leider genauso "schaurig" wie deine Beschreibung des Ortes. Es herrschte zwar gute Stimmung, aber die Bilder der Party waren, aufgrund des Hintergrunds nicht sehr schön anzusehen...

Die Idee mit den Pavillons ist an und für sich super, aber da braucht ihr für 100 Gäste schon fast ein Festzelt... Macht dann auch keinen Sinn in solch einem Ambiente zu heiraten, wenn man es eh verschließt.

Ich kann nur empfehlen eine Aufstellwand, die individuell gestaltet ist, an eine Seite zu stellen, dann kann man dort schon mal schöne Fotos machen, auch eine mobile Fotobox wäre denkbar. Außerdem braucht ihr viele Accessoires und viel Licht. Ich persönlich würde ein paar Scheinwerfer an die Wände (am besten die Ecken) stellen, welche die Wände anleuchten, wird es dann dunkel, kann man auch die Farben verändern (lassen). Ergänzend dazu würde ich Fakeln oder etwas ähnliches feuerbetriebenes in den Hof stellen, ich finde das sehr passend zum Swing-Thema und bringt sowohl eine romantische Stimmung, als auch etwas Geheimnisvolles. ;)


ich würd mal anfangen mit viel Grünzeug und Bäumen in Töpfen -- kann man in der Gärtnerei ausborgen.


Erste und vielleicht nicht ganz so unwichtige Frage: Was darf der Spaß denn Kosten?

Um den wenig einladenen Innenhof zu umgehen, würde ich eine Art Festzelt oder großer Pavillon aufstellen. Das kann man gerade hier im Rheinland an fast jeder Ecke anmieten. Gib einfach mal Zelteverleih NRW oder deine Stadt rein. Dort bekommst du von Zelt, über Bestuhlung, bzw Getränkekühlwagen incl. Gläser fast alles, was das Herz begehrt. Die bauen dir das Zelt auf und wieder ab. Auf Wunsch kriegste auch ne kleine Ecke für ne Sektbar oder Cocktailbar. Viele bieten auch Fest oder Partybeleuchtung an.

Ebenso würde ich mir einen mobilen Toilettenwagen anmieten. Die gibts auch in klein ab zwei Toiletten. Einzig was zur Verfügung stehen muss ist ein Wasseranschluss und ein Kanal fürs Handwaschwasser.

Preiswerte hochzeitsdeko kriegst entweder bei Euro-Tedi oder bei E-bay oder in Deko-Läden. Dort bekommst du alles von der Luftschlange, über Papiertischdecken, Hussen und Tischdeko.

Deko im 50th Style fällt mir nur E-bay, Haushaltsauflösungen oder Sperrmüll ein. Eine gemütliche "Raucherecke" mit Nierentisch und Clubsessel ist bestimmt witzig anzuschauen.


Sonnenblumen, Kürbisse finde ich nun nicht so dolle. Das erinnert mich mehr an "Bauer sucht Frau" Scheunenfest.
Lieber mehr auf die Swing-Szene eingehen. Bilder von Lieblingsstars aufhängen oder ein paar Schallplatten.


Also die Toilettenfrage sollte meiner Meinung nach dringend geklärt werden, so ein Ort hat eindeutig auch einen Einfluss auf den Festverlauf ;)

Ich war vor kurzem bei einer Feier, die in einer Scheune stattfand. Dort wurde die Decke. Mit Fallschirmen abgehängt, das war mal etwas anderes als die "üblichen" Tarnnetze und sah klasse aus.

Innen und auch außen kann man mit den schon erwähnten Mietpflanzen schon eine schöne Atmosphäre schaffen und in Verbindung mit schöner Beleuchtung, elektrisch und mit Feuer stelle ich mir das richtig schön vor.

Vielleicht kennt Ihr ja auch jemanden, der Euch erlaubt, auf seinem Grundstück einige große Äste zu schneiden, damit kann man auch ganz gut dekorieren. (Man kann ja auch mal bei den Einrichtungen fragen, die die städtischen Grünanlagen pflegen.)


Zitat (Wow @ 05.09.2014 21:21:22)
Also die Toilettenfrage sollte meiner Meinung nach dringend geklärt werden, so ein Ort hat eindeutig auch einen Einfluss auf den Festverlauf ;)


Seh ich auch so.
Bei Veranstaltungen gehe nicht schnell auf einer Toilette, aber wenn ich dann mal gehen muss, dann erwarte ich eine saubere und funktionierende Toi. Und bei dieser Gästezahl reicht sicherlich nicht eine oder gar zwei Haustoiletten.

Danke für eure tollen Ideen
Ja, um Pavillon und Toilette werden wir uns auf jeden Fall kümmern. eure Deko-Ideen sind Gold wert!


Mit offenem Feuer in Verbindung mit einem alten Gemäuer und Gästen wäre ich vorsichtig. Der Funkenflug ist nicht zu unterschätzen. Nicht das da etwas Feuer fängt bzw. angekokelt wird. Brandflecken gehen aus der guten Garderobe immer so schlecht raus - außer mit der Schere. ;-)

Laternen, Lampions und Windlichter dürfen aber auf keinen Fall fehlen. Schaut Euch da aber nach sicheren Ideen rum. Ich habe irgendwo mal gesehen, wo ganz viele weiße, runde Papierlampions von der Decke hingen und nur mit ein paar Blütenrispen geschmückt waren. Das sah wunderschön aus.

Soweit ich von meinen Großeltern weiß, fanden in den Swinging Fiftys viele Tanzveranstaltungen in Scheunen oder auf Dorffesten statt. Ich würde daher durchaus so eine richtige alte Tanzdiele inszenieren. Ich glaube, es dürfte einfacher sein, den rustikalen Charakter der Location zu unterstreichen als ein uriges Gemäuer auf elegant zu trimmen. Ich denke, dass Brautpaar hat da selbst auch schon ganz viele Ideen bzw. Wünsche, die Euch als Anregung dienen sollten.


Vielleicht findest du ja eine schöne Wiese. Am besten noch mit einem Baum oder so. Am Baum steht der Pfarrer/Standesbeamte der euch dann trauen kann.

In der Wiese kannst du noch zelte oder Pavillons aufstellen. solche zB http://www.zeltverleih-münchen.de/produkte...elte/exclusive/ (damit du weisst was ich meine). Das reicht doch zum Unterstellen. Vielleicht kann man auch noch ein Parkett verlegen zum Tanzen.

Passend vielleicht wenn die Wiese zu einem Gasthaus gehört. Dann könnte man vielleicht auch drinnen tanzen bzw. am abend auch mal rein gehen. Und am Nachmittag den Tag draußen verbringen. Mit buffet oder so.

Am Abend/Nacht könnten dennoch draußen Fackeln aufgestellt werden, das macht sicher ein schönes Ambiente.

http://www.fraeulein-k-sagt-ja.de/wp-conte...line-tran-1.jpg

so ähnlich halt mit Bänken und Pavillons und so weiter.


Also ich hatte letztes Jahr eine wirklich schöne Hochzeit auf dem Land, das Wetter hat auch wirklich gut mitgespielt.
Meine Idee zu diesem Beitrag ist ein richtig gute DJ, bzw DJ-Team. wir haben uns für das DJ TEAM E.Q.T. von*** Link wurde entfernt *** entschieden. Das war einfach super, schön während der Trauung beim Sonnenuntergang wunderschöne begleitende Musik, genau nach unserem Geschmack und dann hinterher auf der Party konnten wir alle so richtig gut abgehen, nach aktueller Chartsmusik. :-)
Kann ich also nur empfehlen!
Liebste Grüße
Tabea


So, Ihr Lieben,
das Fest rückt näher.
Nachste Woche gehe ich mal wieder Kleider gucken( und vielleicht kaufen?) mit der Braut. Schuhe hat sie jetzt- immerhin. Das Problem ist nur, dass sie so klein ist (1,52 m). Selbst wenn man das Kleid kürzen würde, stimmen die Proportionen nicht so richtig. Vielleicht lässt sie`s doch noch maßschneidern.
Wir hoffen, dass das Wetter am Hochzeitstag gut wird. Wir haben aber auch große Überdachungen organisiert. In der Nähe der Location ist ein Blumenfeld zum Selberpflücken, da blühen im September bunte Dahlien. Die werden wir für den Tischschmuck verwenden können.
Musik und Catering steht auch.
Freu mich schon!


Letzte Woche waren wir im Brautmode-Laden. War so eine richtige "Parallel-Welt" , alles in Weiß, Blumen, Prosecco, Rüschen und Spitze, Samt und Seide....
Die Braut hat so einen speziellen Geschmack, die Verkäuferin, die immer zu opulenteren teuren Modellen riet, war der Verzweiflung nahe.

Im Endeffekt ist es nun so, dass wir heute nachmittag bei einem Kaffee das Kleid gemeinsam auf Karopapier zeichnen wollen und einer befreundeten Bühnenschneiderin den Entwurf vorlegen werden. Da die junge Braut auch selber ganz gut nähen kann, wird sie wohl beurteilen können, was machbar ist und was nicht.
Dazu kommt, dass die "Brautmutter" einen sehr konservativen, klassischen Geschmack hat und das junge Mädchen ziemlich "Strang" vor ihr. *gg

Bin sehr gespannt.


Hallo Fleur,

schau mal hier decke ich mich ein, wenn ich mal wieder ne 50th Party oder ein RnR- Konzert besuche.

Vielleicht wird die Braut dort fündig.


Was für tolle Sachen! :) :) :)


Ich denke bei einer gelungen Hochzeit auf dem Land, darf das passende Essen nicht fehlen. *** Link wurde entfernt *** soll es frische, hochwertige Produkte mit viel Liebe und Zeit zubereitet geben.
Das merkt man und die Gäste sofort. Denn feines Essen kommt bei jedem an. Ob Sie Geburtstag, Hochzeit, oder Konfirmation, - zu empfehlen ist ein Partzservice damit zu beauftragen Sie planen das komplette Feier und bringen auf Wunsch das gesamte Equipment mit. Man muss weder um Geschirr, Teller oder Gläser nicht kömmern. Auch Tische, Stühle und die ganze Deko haben sie dabei


Ja, trotz wechselhaftem Wetter lief alles gut.
Wir hatten kaum Essen übrig und alle wurden satt.
Bei der Deko hatten wir uns ganz auf -selbstgepflückte-Astern und Dahlien der gelb-orange-rot-Farbfamilie beschränkt.

Toilette gabs nur eine, im Haus, aber sie reichte völlig aus. Es waren ca 80 Gäste.

Nachmittags spielte eine Swing-Kapelle mit 4 älteren Herren-super!

Abends Musik von der Playlist, vom Brautpaar ausgewählt. Sehr gelungen fand ich bei der Musikauswahl das Stück "Piano Man" von Billy Joel, ein Wiener Walzer, der sehr lange gespielt wurde, bis fast alle auf der Tanzfläche waren. Ein schönes Stück, sehr empfehlensert!

Beleuchtete Riesenballons und Fackeln sorgten für eine urige Stimmung.


Das ist aber schön zu lesen und danke für die Rückmeldung.



Kostenloser Newsletter