Meine Haare sind so kaputt...


Hi! Ich färbe ziemlich häufig meine Haare und nun sind sie komplett am *** - total brüchig, wenn ich daran reiße, dann kräuseln sie sich und gehen wie von alleine ab, richtig ungutes Gefühl und sie sehen aus, als würde ich ne Perrücke tragen teilweise. Hab mir jetzt mal aus Wut mitten in der Nacht nen Pony geschnitten, der sieht nun hübsch aus... aber der Spliss ist dennoch allgegenwärtig. Irgendwelche Ideen, wie man eine Kur selber machen kann oder so? LG Vronilein


Vielleicht solltest Du Dich mal zu einem Friseurbesuch aufraffen und Dir dort neben guten Ratschlägen und einer hilfreichen Kurpackung einen flotten Kurzhaarschnitt verpassen lassen. Die Färbeaktionen solltest Du eventuell auch mal - wenn überhaupt - nur auf ein Mindestmaß beschränken, wobei erstmal gar nicht mehr färben sicher noch die bessere Alternative wäre. :ruege:

Laß nach dem Haarschnitt zuerst einmal alle Schäden rauswachsen und den flotten Schnitt alle 4 bis 6 Wochen wiederholen, so lange, bis wirklich alle kaputten Haare gesund und ohne jegliche Farbattacken nachgewachsen sind. Dann kannst Du den Friseur Deines Vertrauens bitten, Dir vielleicht eine neue Farbe oder auch Tönung in Dein Haar zu machen. Wenn Du dann später wieder selbst färben willst, so kaufe die Produkte vielleicht mal im Friseur-Fachhandel. Ist zwar etwas teurer dort, aber Du bekommst auch entsprechende Beratung für Dein Haar und so auch die richtige Farbmischung, die dann dem Haar nicht mehr als unvermeidbar schadet!

Ich bin keine Fachfrau und kann nur meine Erfahrung weitergeben! Aber vielleicht bekommst Du ja noch einen wirklich fachfraulichen Rat von einer unserer Friseurinnen, wir haben ja - soweit ich weiß - die eine oder andere hier im Forum!


Murmeltier hat völlig recht.

Ich bin zwar auch keine Fachfrau, aber wenn Haare mal kaputt sind, bleiben sie auch kaputt, da hilft keine Pflege mehr, egal was L'Oreal und Co auch versprechen.

Von deinen kaputten Haaren wirst du dich trennen müssen, wenn du wieder gut und gepflegt aussehen möchtest.

Dass Haare unter dem häufigen Färben (nebenbei: was ist bei dir "häufig"?) leiden, wusstest du ja schon vorher; vielleicht bist du jetzt klüger :pfeifen: und schränkst das zukünftig ein wenig ein. :)


Was kaputt ist, wirst du abschneiden müssen. Eine gute Haarkur solltest du dir trotzdem gönnen.

Falls du weiter färben möchtest, beschränke dich auf Naturhaarfarben. Meine sind von Khadi, aber es gibt sicher auch andere gute, auch viele Frisöre bieten schon Naturhaarfarben an.

Außerdem benutze ich nur mehr eine Bürste mit relativ weichen Naturborsten. Am besten sind die Borsten direkt im Holz eingearbeitet und nicht in einem Gummi, da klemmt man sich immer wieder Haare dazwischen ein und knickt sie oder reisst sie ab.

Zum Waschen ein mildes silikonfreies Shampoo und beim Föhnen nicht zu heiß!
Dann sollten deine Haare in absehbarer Zeit wieder gut in Schuß sein.


:D ich kann mich nur den Vorrednern anschliessen.

Und anstatt zu färben kann man auch Strähnchen in mehreren Farbetönen machen lassen, das sieht sehr natürlich aus und es werden nicht alle Haare chemisch belastet.

:) Ein guter Sonnenschutz ist auch wichtig: am besten Strohhut oder Tuch.
Wenn man in Chlor- oder Salzwasser gebadet hat, sofort die Haare ausspülen

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 05.09.2014 19:18:42


Da wird sicher @Sille noch reinschauen.

Positiv denken: Haare wachsen nach... :trösten:

Und Spliss sind tote Enden,

Ansonsten: ich würde nach den Miss-handliungen auch erst mal Ruhe einkehren lassen.
Und überlegen, warum ich denn unbedingt die Haare färben muss... ;)


Also meine Freundin benutzt Arganöl für ihre Haare. Sie meint das hilft wahre Wunder. Bekommt man beim Friseur. Manche benutzen auch Olivenöl dinge Minuten vor dem Haarewaschen


Meine Schwester hat sich auf das Arganöl eingelassen. Und fragt mich jetzt verzweifelt um Rat, wie sie das Zeuchs wieder vom Kopf bekommt. Das scheint sehr hartnäckig zu sein. Ich habe ihr geraten, das Öl mit einem Tiefen-Reinigungs-Shampoo rauszuwaschen und anschließend eine gute Kur draufzupacken. @Sille: Was würdest Du jetzt tun?

Grüßle,

Egeria


kaputt ist kaputt, da hilft nur ein flotter Kurzhaarschnitt


kuren... kuren... kuren....

Gläteisen wegwerfen ....

und dann Kuren Kuren Kuren

Sille


ps kaputte haare ... such bei Mutti , da hab ich schon Romane geschrieben


Zitat (Egeria @ 09.10.2014 17:07:16)
... hat sich auf das Arganöl eingelassen. Und fragt mich jetzt verzweifelt um Rat, wie sie das Zeuchs wieder vom Kopf bekommt. Das scheint sehr hartnäckig zu sein. ...

Hallo Egeria, ich nehme Wascherde um Öle oder hartnäckige Seifenreste (von Haarseife) rauszubekommen, oder auch mal nur so. Es ist sehr schonend für die Haare und trotzdem sehr effektiv.

Danke @Marasu :blumen:

Du weißt nicht zufällig, wie Wascherde auf spanisch heißt? Meine Schwester ist nämlich gerade noch bis Ende des Monats dort und es wäre genial, wenn sie das Zeuchs dort eventuell in der Apotheke kaufen könnte ...

Tja, @Vronilein, wenn Deine Haare so kaputt sind, wie Du schreibst, solltest Du wirklich über einen flotten Kurzhaarschnitt nachdenken. Oder zumindest mal die Spitzen großzügig kappen lassen. Mit großzügig meine ich erstmal nur so fünf bis sieben Zentimeter, um sich an die kürzeren Haare zu gewöhnen. Und danach so etwa alle vier Wochen weitere großzügige Spitzen kappen lassen. Somit hättest Du auch etwas Zeit zum überlegen, wie der Kurzhaarschnitt ausfallen soll.

Grüßle,

Egeria


@ Egeria

da würde ich doch glatt 'VIVAESPAÑA' befragen.....

vielleicht liest sie das auch gerade, wer weiß ? :pfeifen:

Liebe Grüße :blumen:
taline.


Wusch @taline: Da hast Du mich erwischt. Genau das hoffe ich, dass @VivaEspana da weiterhelfen könnte. Sie weiß sicherlich, was erhältlich ist. Und was nicht.

Grüßle,

Egeria


@ Egeria

:pfeifen:


Na ja, man kann es ja mal versuchen. Die Muttis haben mich noch nie im Stich gelassen. :pfeifen:


Zitat (Egeria @ 10.10.2014 00:53:11)
Du weißt nicht zufällig, wie Wascherde auf spanisch heißt? ...

Nein ich habe keine Ahnung von Spanisch.

Tut mir leid, dass ich nicht gleich geantwortet habe, war ein paar Tage nicht im Netz. *schäm*

Vielleicht ist sie dort unter dem Namen Ghassoul / Rhassoul bekannt? Das ist die Wascherde aus Marokko.
Oder unter dem Namen Lavaerde (also lava plus das spanische Wort für Erde) suchen - sprachlich auch nicht von Lava, sondern lavare, waschen, in den romanischen Sprachen.


Haare bestehen aus dem gleichen Material wie Finger- und Fußnägel: aus Horn, also abgestorbenen Zellen. -> http://www.planet-wissen.de/natur_technik/...e_mensch/haare/

:pfeifen:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 25.10.2014 20:37:25


Ich frag mal da ganz blöd in die Runde. Mein Freund hat Geheimratsecken.
Bringen so Shampoos oder ähnliches was?

Oder kann er sich jetzt schonmal auf die Pep Guardiola gedächtnisfrisur freuen?;)


Chrissi


Zitat (chrissiopp @ 30.10.2014 16:46:50)
Ich frag mal da ganz blöd in die Runde. Mein Freund hat Geheimratsecken.
Bringen so Shampoos oder ähnliches was?


Nö.


Kostenloser Newsletter