Lust auf WW? Ich kann helfen!

 

Hallo, liebe Genießer!

Wenn Ihr auch auf der Suche nach leckeren Gerichten mit wenig Fett seid und dabei doch genießen wollt, empfehle ich Euch meine Weight-Watchers-Erfahrungen!
Also, wenn Ihr etwas Spezielles sucht, lasst es mich wissen, ich finde das Rezept für Euch! Oder versuche es jedenfalls!

Bis dahin!

Dick macht übrigens nicht, was man zwischen Weihnachten und Neujahr isst, sondern was man zwischen Neujahr und Weihnachten isst! ;)


Hallo,

Oooooch ich bin nicht zu dick ich bin für mein Gewicht nur zu klein, aber ich kann Essen soviel ich will, ich werde einfach nicht größer :P

Schöne Grüße,
TeraVolt


Nein lust habe ich nicht auf WW.

Aber man kann auch direkt zu Weight-Watchers Homepage.
Dar bekommt man auch Rezepte, Tipps und so weiter. ;)

http://www.weightwatchers.de/plan/www/online_01.aspx


Ja die Pfunde. Ich war eigentlich mit meinem Gewicht immer zufrieden. Bei 1,66m 60 - 63 kg. Aber seit Frühjahr 2004 bis jetzt sind 4 kg dazugekommen. Und die wollen nicht weg. Früher habe ich ab mittags nichts mehr gegessen und am nächsten Tag war bis zu 1 kg weg, und heute passiert nichts, im Gegenteil ich nehme sogar noch zu. Habe jetzt schon ein paar Sachen ausprobiert, weniger essen, Trennkost, klappte nicht so gut. Jetzt soll es mit Sport was werden.Habe nach 1 1/2 Wochen Sport noch nichts abgenommen. Ich (39) glaube meine Wechseljahre kommen??!! Aber ich gebe nicht auf: Trainiere jetzt an meinem Grenzpuls, das solls bringen. :(

Viele gewichtige Grüsse

Ulli


das ist sicherlich der richtige weg! aber wenn du daneben auch noch gut und lecker und vor allem "leicht" kochen oder backen möchtest und vielleicht ein passendes rezept suchst, bin ich dir gern behilflich. die ww-seite bietet das zwar auch, aber nur in begrenztem umfang. ich habe eine menge div. bücher, da findet sicher jeder etwas!


Hallo! :)

Das mit den verschiedenen Diätmethoden ist doch so eine Sache.....
Ich habe noch von niemandem gehört, der wirklich LANGFRISTIG abgenommen hat....egal mit welcher Methode.
Es gibt immer wieder Meldungen, dass Leute 10, 20, 30, 40 Kilo abgenommen haben....entweder mit WW oder LowFat oder Southbeach oder sonst einer Diät. Leider erfährt man dann selten, wie dieselben Leute dann 1 oder 2 Jahre später aussehen....
Ich lese aus Interesse gerne mal im Forum von brigitte.de, was die Damen da zum Thema Diät zu schreiben haben....nämlich VIELES. Komischerweise hat noch KEINE den goldenen Weg gefunden....Sie quälen sich und die Gedanken kreisen ausschließlich um die Waage (haben die eigentlich nichts anderes zu tun, fragt man sich ;) ), und was kommt letztendlich raus: NISCHT!!! :lol: Frust, weil alles wiederkommt....

Ich hab dann mal das Buch von Nicolai Worm gelesen "Nie wieder Diät". Tja, und darin erklärt der Gute wirklich plausibel, dass das alles eben ohnehin keinen Zweck hat. Der menschliche Körper kann nun mal nicht unterscheiden, ob jemand wenig isst, weil er in einer Notsituation steckt (Hungersnot...Eiszeit...) oder weil der Mensch abnehmen möchte. Nahrungsmangel ist eben Nahrungsmangel und der Körper schaltet erstens auf Sparflamme und versucht dann mit allen Mitteln das Verlorene (was ja zum Überleben früher wichtig war) zurückzubekommen.

Aber ein bisschen gesünder kochen ist bestimmt angebracht, deshalb können WW-Rezepte ja auch erst mal nicht schaden, wenn man sich dadurch nicht in irgendwas reinsteigert.
:)


ich gebe dir sehr recht, auch wenn es mir recht gut gelingt, meinen erfolg zu halten. aber davon abgesehen besteht die gefahr des sich in etwas hineinsteigerns bei diesen rezepten kaum, weil sie echt lecker sind. wenn ich für freunde koche, glauben die kaum, dass es ww ist. so bekommt jeder, was er möchte. ist doch toll, oder?
in diesem sinne
guten appetit! :rolleyes:


NEIN !!.... Ihr sollt mich nicht Steinigen... :rolleyes:

Wenn's nicht grad "GENTECHNISCH" bedingt ist,DANN hilft ganz viel S*X

Man (Frau) fühlt sich wohl,hat nicht den Anreiz zu "Frustessattacken" und bleibt in Form ;)

Essen kann man was man will ;) ...Vorrausgesetzt man Kocht "Gesund"

So machen Nudeln nu ma nicht Dick,..allerdings die Soßen (mit liebe und viel Öl zubereitet) geben schon mal den Rest dazu.

Und auch die Butter auf das Brötchen meldet sich irgendwann wieder :)

Mein Rat.: Fettarme und ausgewogene Ernährung, ein ausgefülltes Sexualleben,und ein gewisses Maß an innerer Zufriedenheit, und die Pfunde Purzeln :) ;)


Zitat (Micha0702 @ 30.01.2005 - 18:57:00)
NEIN !!.... Ihr sollt mich nicht Steinigen... :rolleyes:

Wenn's nicht grad "GENTECHNISCH" bedingt ist,DANN hilft ganz viel S*X

Man (Frau) fühlt sich wohl,hat nicht den Anreiz zu "Frustessattacken" und bleibt in Form ;)

Essen kann man was man will ;) ...Vorrausgesetzt man Kocht "Gesund"

So machen Nudeln nu ma nicht Dick,..allerdings die Soßen (mit liebe und viel Öl zubereitet) geben schon mal den Rest dazu.

Und auch die Butter auf das Brötchen meldet sich irgendwann wieder :)

Mein Rat.: Fettarme und ausgewogene Ernährung, ein ausgefülltes Sexualleben,und ein gewisses Maß an innerer Zufriedenheit, und die Pfunde Purzeln :) ;)

der rat ist spitze!
eigene erfahrung, angelesen oder laborerprobt? :P

Zitat
der rat ist spitze!
eigene erfahrung, angelesen oder laborerprobt? 



Aktive "Feldforschung" !! :rolleyes:

"Feldforschung" bitte nicht wörtlich,und ausschließlich interpretieren ;)

Mensch, was würden wir bloß ohne unseren Micha machen??
:D


genau, ohne micha scheint hier nichts zu laufen! :rolleyes:


Zitat (Ulli @ 27.01.2005 - 09:05:39)
Ja die Pfunde. Ich war eigentlich mit meinem Gewicht immer zufrieden. Bei 1,66m 60 - 63 kg. Aber seit Frühjahr 2004 bis jetzt sind 4 kg dazugekommen. Und die wollen nicht weg. Früher habe ich ab mittags nichts mehr gegessen und am nächsten Tag war bis zu 1 kg weg, und heute passiert nichts, im Gegenteil ich nehme sogar noch zu. Habe jetzt schon ein paar Sachen ausprobiert, weniger essen, Trennkost, klappte nicht so gut. Jetzt soll es mit Sport was werden.Habe nach 1 1/2 Wochen Sport noch nichts abgenommen. Ich (39) glaube meine Wechseljahre kommen??!! Aber ich gebe nicht auf: Trainiere jetzt an meinem Grenzpuls, das solls bringen. :(

Viele gewichtige Grüsse

Ulli

Wer hungert verliert nur Wasser und Muskelmasse.....langfristig hilft nur eine "Diät", nämlich Weightwatchers....auch von Stiftung Warentest bestätigt!!!

...das bedeutet: Bewegung, walken ist vollkommen ausreichend ( 2-3 mal pro Wocheca. 1 Std = 7-8 km)....Ernährung umstellen mit z. B. WW; das interessante an WW ist, dass man NICHT hungern muß, soll!!!...denn wer hungert stellt seinen Körper nur auf Sparflamme und einseitige Diäten irgendwelcher Art lösen nur Mangelerscheinungen aus!

Normal ist ein Gewichtsverlust von ca 1kg pro Monat mit WW ..bei zusätzlich Sport bis zu 1 kg pro WOCHE.....

...natürlich muß man nach erfolgreicher Abnahme die umgestellte Ernährungsweise beibehalten und auch den Sport.....

...meine Frau hat damit in 7 Monaten 30kg!!!! abgenommen und hält ihr Gewicht auch noch nach 2 Jahren.....

...aber Vorsicht...es ist damit immer noch so wie bei Alkohol und Zigaretten = RÜCKFALLGEFAHR in alte Gewohnheitsmuster...

wenn man aber stark ist und merkt das man sich wohler fühlt (Blutdruck niedriger, keine Knieschmerzen mehr, etc.)..ist man dauerhaft motiviert...

..hat man Probleme den inneren Schweinehund zu besiegen, sind WW-Treffen eine gute Möglichkeit....



VIEL ERFOLG!!!!! :D

bin seit 2,5 Jahren bei WW. Leider geht es gerade wieder hoch. Naja die Shoki ist einfach zu lecker - trotzdem ist WW für mich die beste Möglichkeit die eRnährung umzustellen. Zunehmen kann ich von allein, da ist WW nicht Schuld. <_<


Ich gehe nach dem Motto: Friss die Haelfte!!! so mach ich das. Und wenn ich denn wirklich mal uebertrieben haben sollte, faste ich einfach einen Tag. Klappt ganz gut. Hatte mal vor Jahren 76 Kg. Hatte ich in 3 Monaten im Fittnesstudio abgestrampelt auf 63 Kg. Halte ich bis jetzt gut.............Kleine Ausrutscher wenn ich in Deutschland bin mit all den Leckerchen. Dann gehts schon mal wieder hoch auf die :o fast 70Kg.

Dann wieder ein bisschen zurueckstecken mit Futter .......Und: Toll !!!! Die 63 sind wieder da!!!!!

Eure FM

Ich hatte mal eine Freundin hier die bei WW war. Sie musste doch tatsaechlich Strafe bezahlen fuer mehr Gewicht!!!!!


.....Und noch was...... Esse viel Obst und Gemuese wie Kiwis, Aepfel, frischen Spinat, rohen Blumenkohl, Brokkoli, Moehrchen und noch viel mehr. Natuerlich ohne Soesschen. Und das nicht nur nebenbei. Sondern auch als Mittagessen oder Fruehstuck.
Das machts......und ist gesund!
Eure FM


Zitat (fledermaus @ 07.02.2005 - 00:28:47)
Ich gehe nach dem Motto: Friss die Haelfte!!! so mach ich das. Und wenn ich denn wirklich mal uebertrieben haben sollte, faste ich einfach einen Tag. Klappt ganz gut. Hatte mal vor Jahren 76 Kg. Hatte ich in 3 Monaten im Fittnesstudio abgestrampelt auf 63 Kg. Halte ich bis jetzt gut.............Kleine Ausrutscher wenn ich in Deutschland bin mit all den Leckerchen. Dann gehts schon mal wieder hoch auf die :o fast 70Kg.

Dann wieder ein bisschen zurueckstecken mit Futter .......Und: Toll !!!! Die 63 sind wieder da!!!!!

Eure FM

Ich hatte mal eine Freundin hier die bei WW war. Sie musste doch tatsaechlich Strafe bezahlen fuer mehr Gewicht!!!!!

im prinzip eine gute methode, aber solche heftige schwankungen, wie bei dir belasten deinen körper enorm!!!!..leichte schwankungen so um die 3 kilo sind kein problem, aber du solltest aufpassen......

Weight Watchers und alle diese merkwürdigen Diäten und Vereine sind ganz toll - im Geld abzocken. Wie man auch ohne Grüppchen und TV Zeitschrift Diäten abnehmen kann, weiß doch im Endeffekt jeder. Nur ist es halt ziemlich unangenehm für viele das anzuerkennen und so wird zu diesen komischen Vereinen gerannt weil die ja vielleicht andere tolle Möglichkeiten bieten um dem hier aus dem Weg zu gehen:


1. Sport machen: jeden Tag mind. eine halbe bis eine Stunde joggen bzw. "walken" - im Fitnessstudio anmelden - und mal die Treppe statt dem Aufzug benutzen

2. Viel trinken (Wasser!): nimmt das Hungergefühl und reinigt den Körper

3. Gesund essen: Salate, Gemüse, Obst, etc. ohne Ende- der Rest nur in kleinen Portionen

4. Richtig essen: feste Zeiten festlegen (vor allem nicht zu spät) und das Essen "zwichendurch" vermeiden - wenn "zwischendurch", dann Obst


Wenn man das 6 Wochen durchzieht ohne sich selbst zu bescheißen (ja, Kartoffeln sind gut - aber Kartoffel Gratin mit tonnenweise Käse macht wieder alles kaputt), hat man einen gesünderen und längeren Effekt als bei jeder anderen Diät! Da brauch man auch keine WW Gruppe, die Punkte zählt und man brauch erst recht keine merkwürdigen Chemie Shakes oder Tabletten. Einfach mal den gesunden Menschen Verstand benutzen und ein bisschen bewegen. Das ist echt keine Zauberei,

Und man sollte bitte keine Utopien haben, dass das "Spaß" macht oder dass man von XXL auf XS schrumpfen kann. Wenn man von Haus aus "stämmig" ist, wird es sehr schwer sein nachher wie ein Hungerhaken auszusehen. Sich selbst und seinen Körper kennen heißt das Stirchwort.

Bearbeitet von Sandwich Man am 07.02.2005 12:27:56


Hi Sandwich Man!

Ich denke, du hast recht....

;)


Jeder der diätet wird feststellen, dass (nahezu) egal bei welcher Methode das Essen bewusster zu sich genommen wird. Hat man dann sein Wunsch-/Zielgewischt erreicht lässt auch das "Bewusst" Essen nach.

Dauerhaft hilfreich ist "nur" eine Umstellung der Essgewohnheiten. Wer also anstelle des Abendessens sagt "Abends schmcken mir nur Äpfel oder Rohkost" und sich dauerhaft daran hält, hat gute Chancen sein Zielgewicht zu erreichen.

Ich persönlich habe morgens keinen Hunger, bin aber häufig unterwegs und habe Hotels, in denen das Frühstück schon im Preis inbegriffen ist. Ich habe mir dann abgewöhnt, dort zu frühstücken und anstelle des Frühstücks mittags oder abends die Brötchen zu essen, die ich mir im Hotel gemacht habe. Auf die Weise habe ich bereits einige Pfunde gelassen und nehme seitdem auch nicht zu.

Sicher haben die WW Erfolg. Man muss sich ja bei allem, was man zu sich nimmt fragen: "Und wieviel Punkte waren das jetzt." - Wie geschrieben: Bewusst konsumieren. Dazu kommt die Gruppendynamik. Wer gibt schon gerne zu, dass er/sie gesündigt hat.

Aber welche Methode für das Individuum richtig ist, muss jede® für sich selbst herausfinden.

Greetz
Floridaadler B)


Zitat (Floridaadler @ 07.02.2005 - 14:10:01)
Dazu kommt die Gruppendynamik. Wer gibt schon gerne zu, dass er/sie gesündigt hat.

Das ist auch so ein Ding. Man sollte immer nur für sich selbst abnehmen. Anders kann's auf längere Zeit nix werden.

Hi Flori!!! :D

Den Tip mit dem Apfel - Rohkost Abendessen werde ich mir hinter die Ohren schreiben. B)

Glaube mit dieser Methode brauche ich keinen Fastentag mehr einlegen..........Aber noch ne Frage dazu...darf ich denn wenigstens einmal im Monat einen schoenen Eisbecher mit viel Sahne und Eierlikoer obendrauf beim Film am Abend auf,m Sofa verspeisen? :rolleyes:

Bitte, bitte, bitte.:unsure:

Fledermaus


Zitat (Sandwich Man @ 07.02.2005 - 12:21:03)
Weight Watchers und alle diese merkwürdigen Diäten und Vereine sind ganz toll - im Geld abzocken. Wie man auch ohne Grüppchen und TV Zeitschrift Diäten abnehmen kann, weiß doch im Endeffekt jeder. Nur ist es halt ziemlich unangenehm für viele das anzuerkennen und so wird zu diesen komischen Vereinen gerannt weil die ja vielleicht andere tolle Möglichkeiten bieten um dem hier aus dem Weg zu gehen:


1. Sport machen: jeden Tag mind. eine halbe bis eine Stunde joggen bzw. "walken" - im Fitnessstudio anmelden - und mal die Treppe statt dem Aufzug benutzen

2. Viel trinken (Wasser!): nimmt das Hungergefühl und reinigt den Körper

3. Gesund essen: Salate, Gemüse, Obst, etc. ohne Ende- der Rest nur in kleinen Portionen

4. Richtig essen: feste Zeiten festlegen (vor allem nicht zu spät) und das Essen "zwichendurch" vermeiden - wenn "zwischendurch", dann Obst


Wenn man das 6 Wochen durchzieht ohne sich selbst zu bescheißen (ja, Kartoffeln sind gut - aber Kartoffel Gratin mit tonnenweise Käse macht wieder alles kaputt), hat man einen gesünderen und längeren Effekt als bei jeder anderen Diät! Da brauch man auch keine WW Gruppe, die Punkte zählt und man brauch erst recht keine merkwürdigen Chemie Shakes oder Tabletten. Einfach mal den gesunden Menschen Verstand benutzen und ein bisschen bewegen. Das ist echt keine Zauberei,

Und man sollte bitte keine Utopien haben, dass das "Spaß" macht oder dass man von XXL auf XS schrumpfen kann. Wenn man von Haus aus "stämmig" ist, wird es sehr schwer sein nachher wie ein Hungerhaken auszusehen. Sich selbst und seinen Körper kennen heißt das Stirchwort.

he.....im prinzip hast du recht, nur sind nicht alle so tough wie du, sonst würde es wohl kaum noch raucher in deutschland geben........

ein diät ist nur eine stütze um zu richtigen essgewohnheiten zurück zu gelangen und die evolution in zeiten des nahrungsüberangebotes zu überlisten...man muß nicht mitglied bei ww sein und geld löhnen um nach deren programm abzunehmen...man braucht nur bekannte oder freunde, die einem die unterlagen dazu besorgen, dann geht das mit etwas sport 2-3 x laufen die woche..wer hat schon jeden tag zeit dafür.......

ww ist halt das einzige ernährungswissensachtlich vernünftige programm...da geht auch mal ein käsegratin.....kommt halt auf die zutaten und den rest des tages an..... :D


...also erst mal schlau machen und dann lästern.......

Zitat (Sandwich Man @ 07.02.2005 - 14:29:04)
Zitat (Floridaadler @ 07.02.2005 - 14:10:01)
Dazu kommt die Gruppendynamik. Wer gibt schon gerne zu, dass er/sie gesündigt hat.

Das ist auch so ein Ding. Man sollte immer nur für sich selbst abnehmen. Anders kann's auf längere Zeit nix werden.

jaja....die großhirnrinde versucht schon lange die macht über die ureigensten instinkte zu erlangen............ :D

Zitat (pestcontroller @ 07.02.2005 - 17:51:19)
he.....im prinzip hast du recht, nur sind nicht alle so tough wie du, sonst würde es wohl kaum noch raucher in deutschland geben........

ein diät ist nur eine stütze um zu richtigen essgewohnheiten zurück zu gelangen und die evolution in zeiten des nahrungsüberangebotes zu überlisten...man muß nicht mitglied bei ww sein und geld löhnen um nach deren programm abzunehmen...man braucht nur bekannte oder freunde, die einem die unterlagen dazu besorgen, dann geht das mit etwas sport 2-3 x laufen die woche..wer hat schon jeden tag zeit dafür.......

ww ist halt das einzige ernährungswissensachtlich vernünftige programm...da geht auch mal ein käsegratin.....kommt halt auf die zutaten und den rest des tages an..... :D


...also erst mal schlau machen und dann lästern.......

Mein Posting war ja nicht böse gemeint oder als Lästerei. Schlau gemacht habe ich mich schon über die WW. Natürlich ist so 'ne Gruppe was tolles und auch die Punkte veranschaulichen einiges - aber meiner Meinung nach gilt: wenn man es nicht alleine will und alleine schafft, dann schafft man es gar nicht. Und um zu wissen, dass fette Sachen viele "Punkte" haben brauch ich keinen WW Verein :)

Ich versteh auch nicht warum um das Thema immer so ein riesen Hype gemacht wird: "Wunderwelt Abnehmen". Das A und O ist einfach Konsequenz. Aber WW ist schon das "vernünftigste" auf dem Markt. Leute, die irgendwelche Pillen schlucken um abzunehmen kann ich dagegen nicht verstehen. "Diäten" an sich find ich ok - aber auf Dauer hilft nur Sport und Ernährungsumstellung. Du sagst, das Diäten eine Stütze zur Umstellung der Essgewohnheiten sind - glaub ich kaum. Denn warum sonst heißt es bei so vielen "Bin ich froh wenn die Diät wieder vorbei ist" ... den Satz hab ich auch oft über WW gehört :)

Zitat (Sandwich Man @ 07.02.2005 - 19:51:43)
Zitat (pestcontroller @ 07.02.2005 - 17:51:19)
he.....im prinzip hast du recht, nur sind nicht alle so tough wie du, sonst würde es wohl kaum noch raucher in deutschland geben........

ein diät ist nur eine stütze um zu richtigen essgewohnheiten zurück zu gelangen und die evolution in zeiten des nahrungsüberangebotes zu überlisten...man muß nicht mitglied bei ww sein und geld löhnen um nach deren programm abzunehmen...man braucht nur bekannte oder freunde, die einem die unterlagen dazu besorgen, dann geht das mit etwas sport 2-3 x laufen die woche..wer hat schon jeden tag zeit dafür.......

ww ist halt das einzige ernährungswissensachtlich vernünftige programm...da geht auch mal ein käsegratin.....kommt halt auf die zutaten und den rest des tages an..... :D


...also erst mal schlau machen und dann lästern.......

Mein Posting war ja nicht böse gemeint oder als Lästerei. Schlau gemacht habe ich mich schon über die WW. Natürlich ist so 'ne Gruppe was tolles und auch die Punkte veranschaulichen einiges - aber meiner Meinung nach gilt: wenn man es nicht alleine will und alleine schafft, dann schafft man es gar nicht. Und um zu wissen, dass fette Sachen viele "Punkte" haben brauch ich keinen WW Verein :)

Ich versteh auch nicht warum um das Thema immer so ein riesen Hype gemacht wird: "Wunderwelt Abnehmen". Das A und O ist einfach Konsequenz. Aber WW ist schon das "vernünftigste" auf dem Markt. Leute, die irgendwelche Pillen schlucken um abzunehmen kann ich dagegen nicht verstehen. "Diäten" an sich find ich ok - aber auf Dauer hilft nur Sport und Ernährungsumstellung. Du sagst, das Diäten eine Stütze zur Umstellung der Essgewohnheiten sind - glaub ich kaum. Denn warum sonst heißt es bei so vielen "Bin ich froh wenn die Diät wieder vorbei ist" ... den Satz hab ich auch oft über WW gehört :)

das ist wie beim ende aller süchte...im kopf fängt es an...das ist wahr...aber nicht nur fett hat punkte, sondern auch anderes und man glaubt nicht, wo sonst noch dickmacher drin sind! :D

wer die WW als Diät sieht, ist dort sowieso falsch - es geht um eine leneslange Ernährungsumstellung.

Ich habe vor x-Jahren auch für 8 Monate bei den WW mitgemacht, da ich die sogenannten Diäten nie durchgehalten bzw. danach immer wieder zugenommen habe.

Erst bei den WW lernte ich durchhalten und zwar muß/soll man alles essen - antürlich wird auf's fett geachtet - und ein Sportprogramm macht man zusätzlich auch - ohne Sport wäre ja nach dem Abnehmen alles wappelig. So, das war's von mir, das wollte ich nur noch zu dem Thema sagen.

Ach so, ja, die Pfunde (36), die ich damals bei den WW abgenommen habe, konnte ich bis auf eine schwankende Differenz von 3-4 kg, bis heute halten.


toll!!!!..glückwunsch...genau das meinte ich.....

übrigens: habt ihr gewußt, dass der körper bei der aufspaltung von fett 3 x mehr energie verbraucht, wie etwa bei kohlenhydraten (zucker, etc.) ??? :D


Ich trinke gerne Flensburger Malzbier ... das hat nur 5 kcal/100ml ...

und ist mal was Anderes als immer nur Wasser und Tee. Denn

man soll ja viel trinken.


Zitat (MumofTeddy @ 26.01.2005 - 21:44:04)
Hallo, liebe Genießer!

Wenn Ihr auch auf der Suche nach leckeren Gerichten mit wenig Fett seid und dabei doch genießen wollt, empfehle ich Euch meine Weight-Watchers-Erfahrungen!
Also, wenn Ihr etwas Spezielles sucht, lasst es mich wissen, ich finde das Rezept für Euch! Oder versuche es jedenfalls!

Bis dahin!

Dick macht übrigens nicht, was man zwischen Weihnachten und Neujahr isst, sondern was man zwischen Neujahr und Weihnachten isst! ;)

Schreibe doch mal ein paar einfache Rezepte nieder. Einfache nach möglichkeit. Und am besten auch vegetariesche dabei, Weil ich jeden Tag 4mal warmkoche und davon 2mal vegetarisch , habe ich immer sehr grosses Interesse an neue Rezepte.Die einfach,praktisch und preiswert sind. Und nicht viel Arbeit machen.

LG
Ela

Ich glaube zwar, das diese Frage hier nicht so richtig reinpasst, doch könntet ihr mir vielleicht einen Tip geben, wie ich ein paar Kilo ZUNEHMEN kann? Jetzt erwürgt ihr mich sicherlich gleich, aber ich versuche schon seit ca. 4 Jahren zumindest mal 5 kg zuzunehmen und schaff das einfach nicht... bin 1,70 m groß und habe nur 48 kg, finde, ich seh aus wie ein wandelndes Knochengestell :( Weiß jemand einen Rat?

Bearbeitet von Mercédes am 25.02.2005 15:38:17


Hallo Mercèdes,

ich kenn das, ich hatte vor zwei jahren nach meiner trennung von meinem Mann das gleiche Problem, ich wog bei 1,78m nur noch 54kg, das mag sich nicht so wenig anhören, aber ich hab ausgesehen wie ein Skelett..

Ich hab mir dann eine Kiste Weißbier gekauft (nicht lachen) und angefangen jeden Abend eins zu trinken, dann auch mal zwei oder drei ;) :P naja mit dem Bier kam der Appetit, ich habe angefangen Chips etc.. in mich reinzustopfen, vielleicht fördert das Bier ja den Hunger, keine Ahnung.. Hmm.. und irgendwann hab ich eben von selber mehr gegessen, weil mein Magen sich an größere Mengen gewöhnt hat :P und habe von Oktober bis April satte 8 Kg zugenommen, das hält bis heute (ohne Bier) vielleicht klappt es ja, einen anderen tip hab ich leider nicht.

LG Blackcat


Eine Freundin hat früher (als sie etwas über 20 war) ständig irgend etwas unternommen um zuzunehmen. Hat selbst aus der Apotheke Astronautennahrung dafür geholt. Nichts hat geholfen. Heute hat sie mit dem Rauchen aufgehört und 10 kg zugenommen! Wenn sie das früher gewußt hätte.

lg Ulli


du solltest dich auf jeden fall ärztlich untersuchen lassen, vielleiht liegt eine stoffwechselstörung vor!!!!!!!!

der arzt wird dir auch sagen können , ob und wie du zunehmen kannst, ohne den ganzen süssigkeiten und andern ungesunden kram zu essen....


...probiers mal mit sport...muskelen verbrauchen energie , du bekommst appetit und mehr muskeln= mehr gewicht, muskeln wiegen mehr als fett bei gleichem volumen..... :D




schon einfache übungen wie klimmzüge und liegestützen bringen bei täglicher übung eine menge und kniebeugen mit einer schweren last auf der schulter bringen die beine in form und lösen eine hormonausschüttung aus, bei der der muskelaufbau in gesamten körper stimuliert wird!!!

Bearbeitet von pestcontroller am 26.02.2005 10:32:03


Zitat (Blackcat31 @ 25.02.2005 - 16:11:20)
Hallo Mercèdes,

ich kenn das, ich hatte vor zwei jahren nach meiner trennung von meinem Mann das gleiche Problem, ich wog bei 1,78m nur noch 54kg, das mag sich nicht so wenig anhören, aber ich hab ausgesehen wie ein Skelett..

Ich hab mir dann eine Kiste Weißbier gekauft (nicht lachen) und angefangen jeden Abend eins zu trinken, dann auch mal zwei oder drei ;) :P naja mit dem Bier kam der Appetit, ich habe angefangen Chips etc.. in mich reinzustopfen, vielleicht fördert das Bier ja den Hunger, keine Ahnung.. Hmm.. und irgendwann hab ich eben von selber mehr gegessen, weil mein Magen sich an größere Mengen gewöhnt hat :P und habe von Oktober bis April satte 8 Kg zugenommen, das hält bis heute (ohne Bier) vielleicht klappt es ja, einen anderen tip hab ich leider nicht.

LG Blackcat

Das mit dem Weizenbier stimmt total. Alkohol fördert den Appetit. Und Weizen und Hefe ist sehr gesund für den körper. Probiere mal jeden Abend ein Glas davon. Ins Haar gekippt macht es Fell und HAAr sogar schön glänzend. Und brüchige Nägel werden schön fest.


LG
Ela

Zitat (Ela @ 26.02.2005 - 13:11:41)
Zitat (Blackcat31 @ 25.02.2005 - 16:11:20)
Hallo Mercèdes,

ich kenn das, ich hatte vor zwei jahren nach meiner trennung von meinem Mann das gleiche Problem, ich wog bei 1,78m nur noch 54kg, das mag sich nicht so wenig anhören, aber ich hab ausgesehen wie ein Skelett..

Ich hab mir dann eine Kiste Weißbier gekauft (nicht lachen) und angefangen jeden Abend eins zu trinken, dann auch mal zwei oder drei  ;)  :P  naja mit dem Bier kam der Appetit, ich habe angefangen Chips etc.. in mich reinzustopfen, vielleicht fördert das Bier ja den Hunger, keine Ahnung..  Hmm.. und irgendwann hab ich eben von selber mehr gegessen, weil mein Magen sich an größere Mengen gewöhnt hat  :P  und habe von Oktober bis April satte 8 Kg zugenommen, das hält bis heute (ohne Bier) vielleicht klappt es ja, einen anderen tip hab ich leider nicht.

LG Blackcat

Das mit dem Weizenbier stimmt total. Alkohol fördert den Appetit. Und Weizen und Hefe ist sehr gesund für den körper. Probiere mal jeden Abend ein Glas davon. Ins Haar gekippt macht es Fell und HAAr sogar schön glänzend. Und brüchige Nägel werden schön fest.


LG
Ela

Naja...das ist so eine Halbwahrheit...Alkohol vermindert den Fettabbau im Körper, d.h. das er nicht so von seinen Reserven zehren kann, also das Gehirn meldet:" mehr Energienachschub" sprich Hunger.........und so entsteht auch ein Bierbauch....... :D :D :D



...und jetzt noch ohne den Zeigefinger zu erheben: jeden abend ein Weizenbier ist auch schon eine Art der Alkohlabhängigkeit und belastet die Leber...lieber unregelmäßig und Gelegentlich ein Bier oder Wein, aber nicht regelmäßig....ich habe schon so einiges von Alkoholikern mitbekommen und es wird viel bagatellisiert.......dieses Thema ist aber zu ernst für Späße....

Vielen Dank für eure Ratschläge! :D
Es stimmt schon, ich esse wirklich täglich irgendwelchen Süßkram (von Schokolade bis Gummibärchen), nur damit ich nicht ablehme :( Aber das mit dem Bier wird wohl nicht so ganz klappen, da ich kein Bier mag... Beim Arzt war ich schon - er meint, dass bei mir alles in bester Ordnung wäre und ich mir keine Gedanken machen sollte.
Sport mache ich ebenfalls regelmäßig - gehe zwei Mal pro Woche reiten und alle 14 Tage schwimmen. Irgendwelche Aufbaupräperate nehme ich aber nicht :blink: Aber die Idee, mit dem Rauchen aufzuhören, dass wäre mal was :rolleyes: Vielleicht klappt's ja damit - vorausgesetzt ich schaff das :(


Zitat (Mercédes @ 28.02.2005 - 11:18:58)
Vielen Dank für eure Ratschläge! :D
Es stimmt schon, ich esse wirklich täglich irgendwelchen Süßkram (von Schokolade bis Gummibärchen), nur damit ich nicht ablehme :( Aber das mit dem Bier wird wohl nicht so ganz klappen, da ich kein Bier mag... Beim Arzt war ich schon - er meint, dass bei mir alles in bester Ordnung wäre und ich mir keine Gedanken machen sollte.
Sport mache ich ebenfalls regelmäßig - gehe zwei Mal pro Woche reiten und alle 14 Tage schwimmen. Irgendwelche Aufbaupräperate nehme ich aber nicht :blink: Aber die Idee, mit dem Rauchen aufzuhören, dass wäre mal was :rolleyes: Vielleicht klappt's ja damit - vorausgesetzt ich schaff das :(

na dann ist ja alles klar...rauchen beschleunigt den stoffwechsel!!!!

...und macht auf dauer seeeeeehr schlank....


nach dem aufhören normalisiert sich das allerdings schnell und du wirst 2-3 kilo ( vielleicht mehr...je nach rauchmenge ) zunehmen...

...solltest aber anstatt rauchen keine anderen ungesunden lebensweisen einführen, sonst geht´s schnell umgekehrt! :D

Vielen Dank für eure Tipps! :D


Zitat (pestcontroller @ 26.02.2005 - 13:59:06)
[/QUOTE]
Naja...das ist so eine Halbwahrheit...Alkohol vermindert den Fettabbau im Körper, d.h. das er nicht so von seinen Reserven zehren kann, also das Gehirn meldet:" mehr Energienachschub" sprich Hunger.........und so entsteht auch ein Bierbauch....... :D :D :D



...und jetzt noch ohne den Zeigefinger zu erheben: jeden abend ein Weizenbier ist auch schon eine Art der Alkohlabhängigkeit und belastet die Leber...lieber unregelmäßig und Gelegentlich ein Bier oder Wein, aber nicht regelmäßig....ich habe schon so einiges von Alkoholikern mitbekommen und es wird viel bagatellisiert.......dieses Thema ist aber zu ernst für Späße....

Hehe, ok nen Bierbauch hab ich nich :)

Aber das mit dem Alkoholabhängig sein stimmt schon, ich habe mir auch nur einen Kasten mit 24 Flaschen gekauft und diesen nach und nach leer gemacht. ;)

Danach war Schluss und mein Essverhalten hat sich ja wieder stabilisiert, ich hab das WB eben nur genommen um überhaupt wieder appetit zu entwickeln ;)

Hmm.. und heut trink ich gern mal ein Bier, oder ein schönes Weizen, aber in Maßen und nicht jeden Tag :)

Zitat (MumofTeddy @ 30.01.2005 - 20:48:01)
ich gebe dir sehr recht, auch wenn es mir recht gut gelingt, meinen erfolg zu halten. aber davon abgesehen besteht die gefahr des sich in etwas hineinsteigerns bei diesen rezepten kaum, weil sie echt lecker sind. wenn ich für freunde koche, glauben die kaum, dass es ww ist. so bekommt jeder, was er möchte. ist doch toll, oder?
in diesem sinne
guten appetit! :rolleyes:

Hallöchen,
Vielleicht kannst du ein paar WW rezepte ins Forum stellen??? Würde mich schon intressieren. Die Seite die Internetkaas ins forum stellte ,da muss man leider Mitglied sein :( :(

Und gesunde sachen mag ich :rolleyes:

Bearbeitet von Ela am 19.04.2005 20:11:55

Guten morgen Ela,

In diesem Endlost-Thread "was kommt heut bei Euch auf den Tisch",
sollen auch WW-Rezepte dabei sein, wenn ich mich an ein Posting aus dem "Übergewicht"-Thread aus dem Forum Gesundheit erinnere. Es könnte sein, daß Paradiesvogel das geschrieben hat, bin mir da aber nicht sicher.
Leider sind beide Threads mittlerweile so lang, daß ich dir das nicht heraussuchen möchte, dann bekäme meine Familie heute keine Mittagessen. :)

Gruß, Eike

Bearbeitet von Eike am 20.04.2005 09:18:43


@Eika dann mach doch ein WW Rezepte Thema auf bei Kochen und Essen.

;) Also ich weiss genau wovon ich zunehme: Süssigkeiten und das eine oder andere Glas Rotwein. Wenn ich darauf eine zeitlang verzichte und mich mehr bewege, dann purzeln auch die Pfunde.Das Schwierige ist nur der Versuchung zu wiederstehen! Ich glaube wer sagt: "ich esse nichts und nehme trotzdem zu" der macht sich selbst etwas vor. Im Sommer wiege ich übrigens immer ein paar Kilo weniger, weil ich jeden Tag schwimme und einfach mehr Lust auf Obst und Salate habe!

Viele Grüsse aus Spanien und allen Muttis viel Erfolg beim Abnehemn!!! :P

Zitat (internetkaas @ 20.04.2005 - 09:26:01)
@Eika dann mach doch ein WW Rezepte Thema auf bei Kochen und Essen.

Liebe internetkaas,

ich habe die Frage von Ela versucht zu beantworten, und sie kommt auf die Rezept-Seite der Weight-Watchers nicht drauf, weil sie kein Mitglied bei den selben ist. Ich selber suche gar keine Rezepte.
Gruß,
Eike

Bearbeitet von Eike am 20.04.2005 10:26:02

Nöööö, leider kein WW Mitglied. :( Komme da nicht drauf :(

Deshalb finde ich auch Internetkaas Vorschlag soooooooo gut :) Vielleicht unter der Rubrik ***Kochen*** ein Thread mit Rezepte von WW :)

Kannst es dir ja überlegen.

LG
Ela :)

Bearbeitet von Ela am 21.04.2005 14:12:40