flachen Bauch


Ich habe gerade ein Kilogramm abgenommen und bin mit meinem Gewicht soweit zufrieden, nur der Bauch wird nicht flacher. Wer hat einen wirklichen brauchbatren Tipp für mich?


Ja: man nimmt nicht immer da ab, wo man (frau) es will, sondern da wo der Körper es hergibt. Für einen flache(re)n Bauch würde ich Bauchübungen (und ganz wichtig: die Gegenspieler = Rücken nicht vergessen) machen, findest Du zu Hauf im Netz...


Ich denke auch, Bauchmuskelübungen können da was ändern. Ansonsten schau doch mal, ob der Bauch nicht flach ist, weil das Bauchfett ist, oder ob er nur "vorgewölbt" ist, weil naja, zum Beispiel Luft ihn aufbläht. Man kann auch durchs Vermeiden blähender Speisen den Bauch flacher kriegen.


Es ist Bauchfett und es soll endlich wegggggggggg.


Oh Weh, dass ist natürlich ärgerlich. Na, das sieht dann doch eher nach Bauchmuskelübungen aus. Ich mache im Moment auch welche - und leide...

Im Netz habe ich außer den normalen Crunches noch jede Menge besonders fiese Varianten gefunden da schmerzen Muskeln von deren Existenz man noch nie etwas wusste... :heul:


Aber, wie oben schon mal erwähnt: bitte vergesst dabei den Rücken nicht, sonst holt ihr euch die nächsten Probleme ins Haus...


Hallo Sternenleuchten!
Ich ziehe ab und zu am Tag mehrmals den Bauch für ein paar Sekunden ein.
So oft wie möglich ( wenn ich halt dran denke). Bilde mir ein, daß es auch a bissle was bringt.
Das Bauchfett wird allein davon zwar nicht weniger, aber es trägt meiner subjektiven Meinung nach etwas zur Straffung bei.
Manchmal denke ich auch daran, gleichzeitig noch die Pobacken zusammenzukneifen und den Beckenboden anzuspannen.
Kann auch nicht schaden. ;)
Bin absoluter "No Sports"-Typ :pfeifen:
Mein Zweitgeborener hat einen stahlharten Bauch aufgrund seiner täglichen Sit-Ups. Er schwört drauf!
Lass dich doch in einem Fitnessstudio mal unverbindlich beraten. Musst ja nicht gleich was unterschreiben. Nur eine "Schnupperstunde" plus Beratung sollte eigentlich nichts kosten.


@ Binefant: Da hast Du recht. Da ich zwei mal wöchentlich auch Yoga mache, kenne ich das Prinzip der sozusagen entgegengesetzten Übungen, z.B. wenn man die Kobra gemacht hat, macht man danach die Übung Kind. Und zur Anspannung der Muskeln gehört auch die Entspannung derselben!


Ich glaube da bleiben dir nur die guten alten Situps. Ohne die wäre mein Bauch auch nicht so flach, da muss man durch :rolleyes:


Mein flacher Bauch hat sich schon seit Jahrzehnten von mir verabschiedet, ich glau ich trete auch in euren Club ein.


Mein flacher Bauch hat sich von mir auch schon vor einigen Jahren verabschiedet :( Als ich noch jünger war, habe ich aber immer Sit-Ups gemacht um einen schönen Bauch zu bekommen und das hat eigentlich ganz gut geholfen... so richtig flach bekommt man ihn aber ohnehin nie, weil Frauen an diesen Stellen auch besonders leicht Fett ansetzen :/ Kann dir nur empfehlen Fett und Kohlenhydratarm zu essen und regelmäßig Sport zu machen... klingt abgedroschen, funktioniert aber immer noch am besten ;)


Auf youtube gibts dazu einige videos speziell zum Thema Bauchtraining. Schau dich da doch mal um ^_^


Man sieht den Bauch nicht, wenn man sich jedesmal flach auf den Rücken legt, sobald man jemanden unbekleidet beeindrucken will. Das ist viel einfacher als eine lebenslange kalorien- und kohlehydratarme Diät und tägliche Crunches oder Situps. Man macht auf Dauer auch um den Mund rum einen unverkrampfteren Eindruck. Nur für den Fall, dass es irgendwann zu mühsam wird, sich wegen Bauchfetts zu quälen :P


Donna, das kann man auch noch steigern: zusätzlich Arme über den Kopf strecken, Hohlkreuz machen und Beine anwinkeln. Wenn dann auch noch indirekte Beleuchtung dazu kommt, und die Brille des zu beeindruckenden beschlagen ist, könnte man mich auch fast mit Catherene zeta-Jones verwechseln. Jedenfalls für die zwei Minuten,die ich so eine Pose durchhalte.

Bearbeitet von Cambria am 09.10.2014 18:53:26


Ich seh schon, Cambria, du hast den Bogen raus :P :D


Hi,
schonmal mit Fettabsaugen probiert?

Meine Tante hat das in München machen lassen. Ich wollte mich eigentlich nur wegen nem Haarproblem meines Freundes hier aufhalten, allerdings hab ich gesehen wie sehr Sie das mitgenommen hatte.
Die war bei einem Arzt wegen einer Schweissdrüsenbehandlung. Dieser Arzt hat Ihr dann den
Chrirurgen empfohlen. Der soll echt gut gewesen sein. Allerdings auch etwas preiswerter.

Nur jetzt sagt Sie, würde Sie es jederzeit erneut tun, bereuen tut Sies anscheinend auch nicht;)

Du kannst gerne eine PN an mich schicken, dann kann ich dir mitteilen welcher Arzt das war.

Ich muss den selber erstmal raussuchen.

Chrissi


wobei ich lese gerade du brauchst ja eigentlich keine Fettabsaugung, im natürlichen Sinne.

Was du glaub ich eher brauchen würdest ist sowas wie eine Bauchdeckenstraffung;)

"
Wieder zu einem straffen Bauch und zur schönen Haut. Auch hier kann die Plastische Chirurgie weiterhelfen: Überschüssige Haut samt Unterhautfettgewebe im Bauchbereich wird heute mit modernsten Methoden entfernt. Der Arzt heisst Dr,Kloeppel und sitzt in München.

Musste mal googlen;)

Nur mal so n gedanke;) :blumen:
Ansonsten, kannst du es ja mal mit der Wasserdiät versuchen. Die hat bei freunden von mir Wunder bewirkt!!

Chrissi

Bearbeitet von chrissiopp am 30.10.2014 16:55:59


Aber sonst geht's noch? Für einen flacheren Bauch würde ich erst einmal Sport machen! Und nochmal Sport. Und - falls all das nicht hilft - und man eigentlich sein Normalgewicht hat, sollte man akzeptieren, dass man einen kleinen Bauch hat. Schönheits-OP's sind - meiner Meinung nach - nur für wirkliche kosmetische Probleme.


Ich habe mittlere weile,meinen Bauchumfang um knapp 3cm reduziert,es ist noch nicht soviel,aber ich bleibe sehr hartnäckig am Ball. Ich mache jeden Abend bestimmte Übungen mit dem Schwungstab und habe eben schon einen kleinen Erfolg zu verbuchen. Operationen kommen für mich nicht in Frage,dafür würde ich nur Geld ausgeben,wenn ich durch einen Unfall verunstaltet wäre -ansonsten muß ich eben trainieren.


Aber drei cm ist doch super! Das würd ich feiern (natürlich ohne Kalorien)!
Ich mach auch immer noch meine Übungen - benutze dafür irgendso eine App. Die haben Crunches, Curls u.ä. in Variationen, die trainieren auch noch den letzten kleinen Bauchmuskel, ob er will oder nicht :D
Leider bin ich nie auf die Idee gekommen mich auszumessen, der Blick in den gefällt mir aber schon besser als vor ca zwei Wochen.


..... alles bekommste nicht weg... egal was / wie / wo du Trainierts....

es ist eben da ... es bleibt die haut falte ... ist es das was du als fett ansiehst?? ....

nicht das fett muss weg.. sondern die gedehnte haut.... das geht eben nur durch schnippeln;(((


Sille


Zitat (chrissiopp @ 30.10.2014 16:55:12)
Nur mal so n gedanke;) :blumen:

Nur mal so'n Gedanke:
Was zahlt dir eigentlich dein Lieblingschirurg für diese Werbung?
Fettabsaugung, Bruststraffung oder bloß 'ne Nasenplastik? :P

Aaaalso, drei ganze Zentimeter (!!!) Das ist doch ein Erfolg! Glückwunsch! :blumen:

Wie lange trainierst Du schon? Vier Wochen, sechs Wochen? Dafür ist das eine reife Leistung. B)

Lasse Dir bitte keine Flöhe ins Ohr setzen: Von wegen Fett absaugen und/oder Bauchstraffung :nene:

Eine OP in dieser Qualität erfordert eine Vollnarkose. Punkt. Das belastet den Körper. Punkt. Je älter man/frau ist, desto länger benötigt man dafür, sich davon zu erholen. Mal abgesehen davon, dass eine Vollnarkose auch ein Risiko ist. Sicherlich, die heute üblichen Narkosen sind weit weniger gefährlich als noch vor zwanzig Jahren. Aber es ist immer noch ein Risiko.

Dann hast Du mindestens noch einige Tage und Wochen Narbenschmerzen. Die Narbe sollte anschließend mit einer Narbensalbe behandelt werden. Aber Du wirst Narben zurückbehalten. Selbst wenn ordentlich subkutan genäht wird: Du wirst Narben zurückbehalten.

Wenn Du schreibst, dass Du ein Kilo abgenommen hast und nun ein - vermutlich kleines - Bäuchlein hast, bist Du offensichtlich sowieso recht schlank. Siehe es doch mal so herum: Ein kleines Bäuchlein kann durchaus sexy sein ;)

Grüßle und weiterhin viel Erfolg,

Egeria

P.S.: Eine Schönheits-OP käme für mich nur infrage, wenn ich durch einen Unfall entstellt wäre. Dann würde ich mich durchaus unters Messer legen. Aber nur dann. Im Übrigen akzeptiere ich mein Bäuchlein und kleide mich so, dass die Plauze überspielt wird :pfeifen:


Zitat (Egeria @ 31.10.2014 01:55:48)
Eine OP in dieser Qualität erfordert eine Vollnarkose. Punkt. Das belastet den Körper. Punkt. Je älter man/frau ist, desto länger benötigt man dafür, sich davon zu erholen. Mal abgesehen davon, dass eine Vollnarkose auch ein Risiko ist. Sicherlich, die heute üblichen Narkosen sind weit weniger gefährlich als noch vor zwanzig Jahren. Aber es ist immer noch ein Risiko.

:daumenhoch:


@Sternenleuchten: 3 cm ohne OP finde ich super.
Mach deinen Sport weiter und fühl dich einfach wohl mit dir selbst.
Viel Erfolg weiterhin. :blumenstrauss:

Bearbeitet von Jeannie am 31.10.2014 02:16:06

Zitat (Sille @ 30.10.2014 23:43:38)
... nicht das fett muss weg.. sondern die gedehnte haut....

... die gedehnte Haut bildet sich mit sportlicher Unterstützung und etwas Geduld von selbst zurück. (Sonst wären alle Mütter fürs Leben mit einer Hautschürze gezeichnet.) :mussweg:

Wenn wir hier über eine Hautschürze diskutieren würden, würde ich möglicherweise ebenfalls zur OP raten. Alleine schon aus psychologischer Sicht. Aber bei der Gewichtsreduktion von EINEM Kilo halte ich das für abwegig.

Grüßle,

Egeria

Tante Edit schiebt noch nach: Danke @Jeannie für den erhobenen Daumen :blumen:

Bearbeitet von Egeria am 31.10.2014 02:49:17

Also, ich habe den Thread auch so verstanden, dass es hier um diese leidigen, alltäglichen Erscheinungen wie eben ein kleines Bäuchlein geht, dass schon mal nerven kann, ab einem bestimmten Ausmaß. Wenn man nicht mehr 20 ist, schon mal schwanger war, viel im Sitzen arbeitet usw., usf, dann muss man eben mit Gymnastik dagegen angehen.

Eine Bauchstraffung ist soweit ich weiß eine große OP mit riesigen Wundflächen. Und Sternenleuchten schrieb ja auch, das käme für sie nicht in Frage.

Klassischer Fall von mit Kanonen auf Spatzen schießen also.


Drei cm sind doch echt klasse. Eine Feindin von mir hat mir auch letztens ein Video geschickt, auf dem vorgemacht wird wie die großen Models ihren Bauch trainieren. 15 Minuten Workout. Ich hab vom zusehen schon geschwitzt :D


Andere Richtung: Wofür soll die Bauchreduktion nützlich sein?

Wenn frau ihren eigenen Körper nicht akzeptiert, liegt das Problem wohl etwas tiefer. Oder hast du schon mal einen Mann erlebt, der sich für seine Plauze entschuldigt?! Der erzählt dir höchstens, das sei der Dampf für den Hammer.

Nachdenkliche Grüßlies,

Egeria


:lol: Der Dampf für den Hammer... Kann grad kaum tippen...

Wenn jemand seinen Bauch flacher haben will muss das ja nicht gleich bedeuten, sie akzeptiert ihren Körper nicht. Bei mir ist es eher so, dass ich eben ein bestimmtes Bild von mir habe. Wenn ich in den Spiegel schaue, sollte das was ich sehe dem schon nahe kommen (Wie so ein Selbstbild entstanden sein könnte möcht ich aber hier jetzt nicht diskutieren).
Plus ohne Bauchmuskeln fühl ich mich unsicher, schlimm war mal nach der ersten Schwangerschaft, da hab ich mich wie eine Schildkröte ohne Panzer gefühlt :unsure:


Mein Tipp: Pilates, das stärkt auch die tiefer liegende Muskulatur und strafft zusätzlich.


Ich fühle mich ansonsten in meinem Körper wohl,möchte aber meinen Bauchumfang reduzieren und NEIN!!! ich werde keine OP vornehmen lassen. Es mag sein,das ich nicht alles weg bekommen werde, aber ich werde erstmal weiterhin jeden Tag trainieren. Es wird jeden Sonntag gemessen und bis jetzt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, aber da geht noch eine Menge!


Ich hab meinen Bauch auch mit Sit Ups flacher bekommen. Was aber wichtig ist: bei den Bauchübungen den Bauch unbedingt anspannend sonst bringt das ganze nicht viel. Ich hab eine zeitlang gaanz viele Sit Ups gemacht und war enttäuscht, weil nichts passiert ist. Mein Fehler war, dass ich meinen Bauch nicht angespannt hab und die Sit Ups eher mit Schwung als mit Kraft gemacht hab. Ist auch anstrengend, dafür aber viel uneffektiver. Viel Glück beim trainieren, du schaffst das schon! :)



Kostenloser Newsletter