Rückstände von Gelbild am Fenster


Moin

für die Kinder hatte ich in einem Fenster Gelbilder angebracht. Leider hat wohl die Sonne einmal zu stark drauf geschienen. Habe sie mit einem Plastikteigschaber abbekommen. Leider ist da so ein Schmierfilm geblieben. Habe es mit meinem Fenstersauger, heißem Wasser mit Spüli und mit einem Fensterreiniger auf Alkoholbasis probiert. Es schmiert immer noch mehr. Bekomme den Film einfach nicht ab.

Hat jemand eine Idee wie ich dem Schmierkram zuleibe rücken kann?

LG


Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit Tesafilm am Fenster, da ließen sich die Rückstände mit einem weißen Radiergummi ganz gut wegradieren, es bildeten sich dann Krümelchen, die dann einfach abzusammeln waren. Ist zwar nicht ganz das gleiche, aber ich würds ausprobieren.


Danke dir für den Tipp, aber hat leider nicht geklappt. Das ist irgendwie zu schmierig. Mit Spiritus oder ähnl. kann ich gerade nicht ran, da hier 4 U3 Kinder rumflitzen :wacko:


Hallo und herzlich Willkomme :blumen:

wusel Dich mal hier durch, Gelbilder bzw deren Rückstände hatten wir hier schon öfter bei FM, da dürften auch Tipps für Dich dabei sein.


Das ist lieb von dir, aber WindowColor ist etwas völlig anderes als diese Gelbilder. Mit Window Color kenne ich mich aus. Da wüsste ich wie es weg geht


Hast Du es schon mit Terpentin versucht?


....oder Waschbenzin....


Beides nicht wegen der Dämpfe und den Kindern. Vielleicht muss ich doch warten bis am Wochenende. Da sind die Kinder nicht da. Hätte nur den ekligen Schmierfilm weg. Das sieht richtig iiiih aus


Schade, dass es nicht geklappt hat. Naja, Tesa ist ja auch was anderes als Gelbilder :(


Zitat (Flora6101 @ 09.10.2014 13:21:51)
Beides nicht wegen der Dämpfe und den Kindern. Vielleicht muss ich doch warten bis am Wochenende. Da sind die Kinder nicht da. Hätte nur den ekligen Schmierfilm weg. Das sieht richtig iiiih aus

Kinder raus aus dem Raum, Gelreste wegmachen, Fenster auf und Türe zu/abschließen... ganz einfach ;-)

Geht leider nicht. Kann doch meine Tageskinder nicht aussperren bzw. alleine in einem anderen Raum lassen. Zumindest nie bei geschlossenen Türen.

Ich teste heute Abend doch mal mit Spiritus wenn sie weg sind. Das sieht echt fies aus am Fenster

NIE mehr so einen Dreck ans Fenster :wallbash:


Hallo Flora,

Waschbenzin ( Wundbenzin) macht keinen Dampf, das kann man mit kleinen Kindern im Zimmer auch benutzen. Ich verwende das schon sehr viele Jahre, auch als meine Kids klein waren...


Wie wäre es denn, wenn Du es mit Nagellack-Entferner versuchst? Nach dem Anwenden für 10 Minuten lüften und gut ist!


Schmutzradierer nass machen und wenn es immer noch nicht weg ist, einen Tropfen Spüli drauf dann ist es weg. :wub:

Moin

sorry, das ich mich nicht mehr gmeldet habe. Ich habe keine Benachrichtigung über die Antworten bekommen obwohl das Häkchen richtig gesetzt ist.

Der beste aller Männer ist gestern Abend noch hin (der weiß wie mich sowas stört) und hat es mit Spiritus weitgehend weg bekommen. Leider nicht völlig, sodass ich mir heute noch Waschbenzin in der Apotheke holen werde.

Nagellackentferner kann ich nicht riechen :ph34r: Bin halt ein schwieriger Fall :rolleyes:

Danke euch allen noch mal für die Hilfe

Liebe Grüße
Flora


Wundbenzin ist stärker als Reinigungsbenzin - mit Nagellackentferner schaffst du allenfalls eine blinde Stelle am Fenster.


ich hätte jetzt einen Glaskeramikfeldschaber vorgeschlagen.........aber wenn es mit Waschbenzin oder Spiritus auch ging.....
Viel Erfolg und beim nächsten mal vielleicht Gelbilder auf Fenster anbringen,die nur morgens die Sonne haben (werden nicht so sehr heiß).
LG


Viele solcher Flecken bekommt man mit Orangenöl weg, das riecht gut, ist nicht schädlich und sehr sparsam (einige Tropfen auf einen Wattebausch). Den restlichen, auf der Scheibe verbliebenen Ölfilm bekommt man mit heißem Spüliwasser gut weg.


Ich würde es auch mal mit Gallseife probieren, die hilft als hausmittel eigentlich gegen fast alle Flecken. Könnte ich mir bei Gel auch gut vorstellen.


Zitat (nucki @ 16.10.2014 11:06:55)
Ich würde es auch mal mit Gallseife probieren, die hilft als hausmittel eigentlich gegen fast alle Flecken. Könnte ich mir bei Gel auch gut vorstellen.

nucki,

ok Gallseife ist bei Flecken gut, aber nicht am Fenster :o

Glaskeramikschaber ist wirkungslos geblieben. Der Film war wohl nicht dick genug.

Aber die Idee mit dem Orangenöl hat mich uf was gebracht. Hab einen Badreiniger mit Orangenöl drin. Damit ging es endlich weg. Vielen Dank für den Tip :applaus:

Gallseife zum Fenster reinigen? Hab ich auch noch nie gehört :blink:

Liebe Grüße

Bearbeitet von Flora6101 am 16.10.2014 11:40:42



Kostenloser Newsletter