altes eingebranntes Fett im Grillbackofen-Mikrowel


Wer kann mir helfen? Habe von meinem Vater einen --Mikrowellenkombi geerbt. Dieser ist so stark verschmutz das ich ihn mit Breef für Fett und Eingebranntes nicht sauber bekomme. habe ich auch schon veruscht. Der Boden und die Seitenwände können nur mit großem Kraftaufwand gereinigt werden. Wie bekomme ich die Decke wo die Grillschleifen laufen sauber. Das Fett bzw. eingebrannte ist schon sehr alt. Stelle ich den Ofen an fängt er an zu qualmen und es stinkt ganz fürchterlich.


ich würde ihn entsorgen :ph34r:hatte ganz vergessen herzlich willkommen bei fm :blumen: lg daggi :D

Bearbeitet von daggi50 am 17.10.2014 21:40:07


Hallo und herzlich Willkommen hier bei FM :blumen:

ich würde der Heizschlange mit diesen Akopads bzw. mit Stahlwolle zu Leibe rücken, damit habe ich bisher noch jeden dreckigen, verbrannten Ofen sauber bekommen. Manchmal braucht es etwas mehr Muskelkraft und Ausdauer, daher nur nicht aufgeben!


dann werde ich mal schrubben. Vorher stelle ich ihn aber einmal auf die Terrasse und stelle ihn auf 300 Grad an vielleicht habe ich ja Glück der der Dreck verbrennt.


Danke für die freundlichen Willkommensgrüße


lese dir das mal durch.....

ofen putzen


Sille


Wasserdampf löst Fett im Mikro auch recht gut ein.
Eine Schüssel mit Wasser füllen, einen Teller oder so als Deckel drauflegen, aber unbedingt darauf achten, dass es nicht abschließt sondern der Dampf rauskann und aufdrehen.
Dauert eine Zeit lang bis das Wasser kocht, aber es hilft super.
:blumen:


Zitat (daggi50 @ 17.10.2014 21:37:58)
ich würde ihn entsorgen :ph34r:

Ich auch.

Mag noch ein Hauch von Geist deines Vaters dieses Gerät umschweben: Er hat es total versifft; warum und wieso auch immer. Ich würde es auch entsorgen. :trösten:


tja, so unterschiedlich sind die Geister :P ich würde zumindest ein bis zwei Rettungsversuche starten. Falls die misslingen, kann man immer noch wegwerfen.


Das werde ich auch machen. Er ist vor drei Jahren gekauft worden und hat fast 1000,00 € gekostet.


Er hat es nicht versifft sondern die Haushaltshilfe. Den Boden habe ich schon sauber. Das Problem ist nur oben zwischen der Heizschlange.


Sorry. :blumen:
Zwischen den Heizschlangen? - sollte da nicht das empfohlene Durcherhitzen auf dem Balkon helfen? Was steht in der Gebrauchsanleitung?


Hier gibt es einen Tipp, wie man den Ofen mit Natriumbicarbonat reinigen kann (ist leider in Englisch):
http://www.liverenewed.com/2012/10/31-days...-chemicals.html
In den Ofen wurde eine Mischung aus oben genannten und Wasser gesprüht, dann erhitzt und dann ausgewischt. Das soll das eingebrannte Zeugs entfernen, auch an den Heizschlangen, wobei sie schreibt dass man den Stecker ziehen sollte, bevor man da dran geht.
Ich habe insgesamt schon gute Erfahrungen mit Natriumbicarbonat gemacht, ich denke mal, Versuch macht kluch.



Kostenloser Newsletter