Schlagwerk der Standuhr geht 5 Minuten nach


Nach einer Generalüberholung beim Uhrmacher stellte er die Standuhr persönlich bei uns auf. Seither schlägt die Uhr 5 Minuten nach der halben bzw. vollen Stunde. Der Uhrmacher hat sich seither nicht mehr blicken lassen, obwohl ich oft darum gebeten habe (über zwei Jahre lang)


Zur Zeit, so scheint es, grassiert hier offensichtlich die Seuche des Nicht-Höflich-seins und Nicht-Grüßens! :ruege:

Also, zuerst einmal einen schönen guten Tag und herzlich willkommen hier bei den Muttis! :blumenstrauss:

Ich würde dann mal einen anderen Uhrmacher empfehlen, der sich mit so einer wahrscheinlich antiquarischen Uhr auskennt. Zur Not kannst Du ja mal in den Gelben Seiten schauen, ob es so einen Fachmann bei Euch in der Stadt gibt!

Der Uhrmacher, der die vorherige Reparatur getätigt hat, ist wohl "aus dem Schneider", denn wenn Du schon seit zwei Jahren versuchst, eine Nachbesserung zu erhalten, ist die Zeit hierfür wohl abgelaufen und Du wirst ihm nichts mehr an erneuter Reparatur abverlangen können!

Bearbeitet von Murmeltier am 04.11.2014 09:11:19


Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt... :pfeifen:


Mal im Ernst, vermutlich willst Du wissen, was du machen kannst? Zum Beispiel nicht 2 Jahre warten und immer wieder vertrösten lassen, sondern rechtzeitig Fristen setzen! Da ich mich mit Standuhren nicht auskenne, kann ich ansonsten nicht weiterhelfen außer mit dem Rat, eventuell einen anderen Uhrmacher aufzusuchen und um Rat zu fragen.


Wollte @Liebermann überhaupt einen Rat???

Er / sie hat uns doch eigentlich nur eine Mitteilung hinterlassen :pfeifen: :pfeifen: :sarkastisch:


Ich versuch mal eine Antwort:
wenn Du es Dir zutraust, kannst Du vielleicht den Minutenzeiger von der Achse nehmen und um 5 Minuten versetzt wieder aufsetzen ;)
Sonst würde ich es einfach tolerieren - alte Uhren haben ihre Geschichte und ihre Macken.



Kostenloser Newsletter