Weisse Wandfarbe auf alten Wolldecken


Hallo zusammen,

ich glaube es kaum. Am vergangenen Wochenende brachte uns ein Bekannter von uns ein paar alte Wolldecken zurück, die er sich
anscheinend unter der Woche aus unserem Lager geholt hat und meinte, die alten Lumpen hätten nun ihren Dienst getan....

Da ich momentan die Woche über im Ausland tätig bin, bekomme ich das leider nicht mit. Die schönen Decken hatte er zum Renovieren seines Wohnzimmer gebraucht um Möbel damit abzudecken und den Pinsel auszuwaschen.
Nun sind die Wolldecken leider auf beiden Seiten voller weißer Wandfarbe, die auch schön eingetrocknet ist (Bild hier: h**p://deckenmuseum.blogspot.com/)

Jetzt mal eine Frage an euch: Wie bekomme ich die Farbe wieder raus? Ist leider wasserfeste Farbe.

Danke für jeden Hinweis :-)

Bearbeitet von Mozart2000 am 11.11.2014 14:57:19


Hilfreichste Antwort

@Mozart2000 :blumen:

Lese doch alle mal durch ,manchmal kommen im Tipp noch andere Vorschläge.


Hallo zusammen,

da jemand auf unserer Seite fragte und man hier keine Bilder anhängen kann: Es handelt sich dabei
um alte bunt gemusterte Wolldecken. So das Modell, daß man findet, wenn man bei seiner Oma
den Schrank aufräumt. Da wir solche Decken für unsere Wolldeckenmuseum-Internetseite
sammeln damit auch die Handarbeitsleute was zum nachmachen haben, sind die zu schade zum wegschmeissen.
Deshalb ärgert es mich ja auch so, daß diese nun mit Farbe versaut sind!

Danke für Tips, wie man die Farbe wieder rausbekommt und viele Grüsse! :)


http://deckenmuseum.blogspot.com/
Hier ist der Link zu diesem Museum. Eigentlich ganz interessant.

Aber ich hätte keine Idee, wie man die angetrocknete Farbe weg bekommen kann.

Hallo Amante,

vielen Dank für Deine Antwort und Dein Interesse an unserer Wolldecken-Seite.

Schade, daß es bisher keinen Tip dazu gibt. Ist schon ärgerlich, da die Farbe mittlerweile richtig eingetrocknet ist.
Wir haben auf unserer Seite mittlerweile fast 500 solcher Wolldecken zusammengetragen, die wir
auch alle in unserem Lagerraum haben. Leider werden diese Decken so nach und nach alle auf die
ein- oder andere Weise entsorgt und die schönen alten Muster sind verloren. Deshalb bieten wir
auch die Möglichkeit an, von allen Decken vergrösserte Aufnahmen der Muster zu bekommen.
Viele Strick- und Häkelfans arbeiten diese dann nach. So dienen auch die alten Wolldecken
noch einem guten Zweck.
Falls noch jemand welche hat: Immer her damit. Unsere Kontaktadresse ist auf unserer Seite :)

Aber ich weiche vom Thema ab. Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit, die schönen Decken zu
retten?


Ich hatte auch solche Decken...vor langer Zeit mal, aber schön ist was anders, ich habe die alle entsorgt, Gott sei Dank :D

Ich glaube kaum das du die noch retten kannst....


ich habe nach Farbe auf Kleidung gesucht ,vielleicht ist da was dabei.
klick hier
von Haarspray und Backofenspray ist die rede.
viel Erfolg :blumen:


Hallo Gemini-22

Haben die denn so ausgesehen wie die Decken auf unserer Seite? Das wäre schade. Wir suchen
immer nach Nachschub. Ihr könnt natürlich auch gerne hier antworten :)
Die Decken, die Du dort siehst, sind auch nicht mehr alle perfekt. Sind ja auch meistens schon so an die 50 Jahre alt. Aber wenn man die gefaltet fotografiert, kann man manche unschöne Stelle verstecken und als Muster für Handarbeit sind sie allemal noch gut genug. Ein grosser Teil davon kommt übrigens von Textilverwertern, die diese Decken normalerweise als Abfall aussortieren und durch den Reißwolf schicken.

Viele Grüsse!

Bearbeitet von Mozart2000 am 12.11.2014 12:19:48


Hallo frenchi,

vielen lieben Dank für Deine Antwort.
Werden wir heute Abend mal probieren. Vielleicht haben wir ja Glück. Leider ist die
Farbe mittlerweile richtig in die Decken eingezogen und ausgehärtet. Ob das mit Haarspray oder
Backofenspray raus geht?
Viele Grüsse :)


@Mozart2000 :blumen:

Lese doch alle mal durch ,manchmal kommen im Tipp noch andere Vorschläge.


@frenchi
Ich lese mir nachher mal alles durch. Da sind ja ein paar gute Tips dabei. Das Problem ist aber,
daß das nicht nur EIN Fleck ist, sondern der Trottel hat zumindest auf zwei der Decken den
Farbroller so richtig hin- und hergerollt um die Farbe aus der Rolle zu bekommen. Dafür ist die
Farbe nun in den Wolldecken drin und zwar richtig eingezogen und auf beiden Seiten. Mittlerweile
gut durchgetrocknet und bretthart.

Aber wie gesagt, wir werden mal ein paar der Tips probieren.
Vielen Dank für die Infos!! :)


Ich weiß nicht, was in den Tipps teht, aber mir fällt spontan Terpentin bzw.Terpeninersatz ein. probiere das doch mal aus. Das ist ein Farblösemittel.
Wenn aber die verwendete Farbe wasserlöslich sein sollte, weiß ich es nicht.

HAst du dem "Beschmutzer" nicht die Decken um die Ohren gehauen? - An sich soll der sich doch darum kümmern, das du deine Sachen ordentlich zurückbekommst.


Schwierig...Schwierig.....versuch mal die Flecken vorsichtig mit Spiritus zu bearbeiten.

Sonst fällt mir noch Aceton ein. Aber das ist vielleicht etwas zu ätzend für die Decken. achselzuck


Ich würde entweder dem Verursacher die Decken in die Hand drücken und sagen 'mach weg' oder mir die Decke(n) schnappen und zum nächsten Baumarkt flitzen und dort um Rat fragen. Es gibt spezielle Farbentferner, ob die aber mit der Decke kompatibel sind, kann Dir am besten der Baumarktfachmensch sagen...


Hallo zusammen,

vielen Dank für eure vielen Tips. Ich habe es vorhin mal an einer der Wolldecken mit Terpentin probiert. Das einzige, was passiert ist, daß ich eben bunte Finger von der Wolldecke hatte und an dieser Stelle nun die Decke etwas heller ist. :)
Ich denke mal daß das Terpentin die Decke selbst entfärbt. Die harten Flecken der Wandfarbe bleiben leider.

Nach dem Ausraster von meinem Freund wird der Verursacher sich auch so schnell nicht mehr blicken lassen. Der hat dem ordentlich Bescheid gegeben. Ihr habt natürlich recht, daß er sich eigentlich um die Sauerei kümmern müsste, aber wie ich ihn so kenne, schmeisst er die in die nächste Mülltonne oder kippt Benzin drüber und meint dann hinterher, daß die Decken bei einer spontanen Selbstentzündung "abhanden" gekommen sind....
Es gibt schon merkwürdige Typen :)
Liebe Grüsse,
Jenny


Hallo zusammen,

vielen lieben Dank noch mal für die vielen Antworten und Tips, auch auf unserer Seite.
Das mit dem Backofenreiniger hat auch nicht geklappt. Damit entfärbt man diese Decken genau wie mit Terpentin. Also sowas bitte nicht bei neuen Wolldecken probieren!
Wir beide waren dann gestern mal im OBI bei uns um die Ecke und haben einen Fachverkäufer der Farbabteilung gefragt.
Wir hatten mal die beiden am stärksten versauten Decken mitgenommen und er hat sich die angeschaut und meinte nur "Pech, da kann man nix mehr machen. Da hilft nur die Fleckenschere"
Die Farbe scheint wohl zu sehr in den Stoff eingezogen und ausgehärtet zu sein.


Dann sind die schönen alten Decken wohl ein Fall für die Mülltonne. Schade! :heul:

Jenny

Bearbeitet von Mozart2000 am 13.11.2014 09:55:31


Also deinen Bekannten würde ich da nochmal ein Wörtchen dazu sagen. Man kann sich doch nicht ungefragt Sachen "ausleihen" und diese dann total verschmutzt wieder bringen. Der wäre die letzte Zeit mein guter Bekannter gewesen. :labern:


Ja, Du hast recht.
Das hat mein Lebensgefährte auch getan. Ich denke, der wird sich auch so schnell nicht wieder blicken lassen.
Die Decken standen in einer Tüte verpackt bei uns an der Kellertreppe, weil wir diese ins Lager bringen wollten. Er dachte wohl, daß das Lumpen sind und hat die deswegen mitgenommen.
Die dritte Decke (die auf dem Bild ganz rechts) kann man übrigens vielleicht noch retten, da dort nur ein paar oberflächliche Farbflecken drauf sind. Wir haben die Flecken jetzt mal mit Backofenspray ordentlich eingesprüht und die ist nun in der Waschmaschine. Mal schauen, was draus wird.
Ich sage Bescheid :)


Hallo zusammen,

ich wollte ja Bescheid geben, ob der Reinigungsversuch geklappt hat.

Hat er leider nicht :(

Bei der dritten Decke hatten wir gestern mal versucht, wie in einem anderen Forum beschrieben, die Flecken erst mit Backofenreiniger zu bearbeiten und dann noch mal zu waschen. Das haben wir dann gestern auch gemacht, aber besser geworden ist es auch nicht; eher noch schlimmer. Anscheinend hat der Ofenreiniger den Stoff der Decke an den Stellen, wo wir den aufgetragen haben selbst entfärbt (siehe den Beitrag auf unserer Seite). Die Wandfarbe ist auch nicht komplett rausgegangen, sondern Reste sind immer noch da.

Ergebnis: Backofenreiniger ist zum Entfernen von eingetrockneten Wandfarbeflecken auf Wolldecken nicht geeignet,

Ob ich mal versuchen soll, heisser zu waschen? Ich hatte die Waschmaschine nur auf 40 Grad

Dann sind die schönen alten Decken wohl ein Fall für die Mülltonne. Schade! :traurig:

Jenny

Bearbeitet von Mozart2000 am 14.11.2014 18:59:58


Letzter Versuch: Ich habe die Wolldecke noch mal mit 60 Grad gewaschen. Nun ist die Decke viel kleiner als vorher und ganz steif. Außerdem geht die Wolle ab (?) und bildet kleine kratzige Wollknötchen.

Wolldecken kann man also nicht mit 60 Grad waschen.

Jetzt kommt sie endgültig weg.


Danke für deine Rückmeldungen. Da fällt einem nichts mehr ein.


Da hätte ich einen Vorschlag :man könnte aus den verschiedenen Decken die Verunreinigungen ausschneiden und aus dem verbleibenden sauberen Teilen eine neue Decke nähen :-)))


bin leider keine Nähkünstlerin. Das würde bei mir kein ansehenswertes Werk ergeben.
Man könnte höchstens noch Putzlumpen daraus machen :)

Bearbeitet von Mozart2000 am 13.12.2014 14:29:52


Hallo Jenny!
Gibt es in deinem näheren oder weitern Umfeld nicht jemand mit Nähmaschine? - So eine Art Decke Richtung Quilt stelle ich mir ganz nett vor. Na ja, entspricht sicher nicht eurem Museumsgedanken. Trotzdem. :blumen:


Doch, natürlich. Aber momentan kommen wir einfach zu nix. Wir hatten in den letzten beiden Monaten bestimmt 100 Anfragen nach Deckenmustern und da haben wir alle Hände voll zu tun, um die entsprechende Decke rauszusuchen und die Muster so zu fotografieren, daß man sie nacharbeiten kann.

Außerdem bekommen wir irgendwie im Augenblick fast jede Woche neue Wolldecken für unser Sortiment, und da sind die beiden mit Farbe verschmierten Decken schon etwas in Vergessenheit geraten wobei die eine, die ich zu heiß gewaschen hatte in der Hoffnung, die Farbe würde rausgehen auch dabei ziemlich eingelaufen ist. Aber ich bin selber echt keine Nähkünstlerin. Wie macht man denn sowas? Dann müsste man doch erst mal die Decken passend auf Stücke zurechtschneiden, oder? Habt ihr das schon mal aus alten Wolldecken gemacht?

Viele Grüsse, Jenny


Nun, da werdet ihr also wohl fast vom eigenen ERfolg erschlagen. :D

Nee, vordringlich ist das sicher nicht, aber da er gerade gestern angesprochen wurde...

Wünsch euch trotzdem schöne Feiertage! :advent: :advent: :advent:


ja, kann man so sagen :) War letztes Jahr bei weitem nicht so viel, aber da hatten wir auch noch nicht so viele Decken als Muster. Nach den Feiertagen wird es bestimmt wieder etwas ruhiger, und da schaue ich mal, was ich aus den beiden versauten Wolldecken mache. Die liegen momentan irgendwo in einer Kiste im Keller.
Wenn noch jemand solche alten Decken hat, sind diese herzlich in unserem Sortiment willkommen :) Die Strick- und Häkelgemeinde freut sich darüber.
Leider sind aber mittlerweile viele davon auf die eine oder andere Art entsorgt worden. Wir bekommen ja auch immer wieder welche von einem Textilverwerter.

Ich wünsche euch allen schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage!
Jenny

:advent: javascript:add_smilie(":advent:")



Kostenloser Newsletter