eine Tonne voll mit Kronkorken unschädlich machen


Hallo zusammen,
ich möchte eine Tonne voll mit Kronkorken unschädlich machen.

Erklärung: Ich werde 30 und habe nun die Tonne voll mit Kronkorken entdeckt, die vor das Rathaus gekippt werden soll. Die mangelnde Sorgfalt des Sammlers soll nun bestraft werden. Damit er sich aber trotzdem mit dem Kram abschleppen kann will ich die Kronkorken einfach miteinander verkleben oder ähnliches. So das er am Ende quasi einen Block Kronkorken vors Rathaus kippt und ich den nur wegrollen muss.
Also womit mache ich das am Besten?
Bauschaum? Drückt denke ich alles auseinander anstatt zu verbinden und kommt ggf. zu hoch so das man es erkennt wenn man rein sieht.
Gips? Ist zu schwer, der Unterschied wird sicher gemerkt.
Montagekleber? Läuft bis unten durch und klebt nur die untersten Kronkorken fest.


Hallo Williwilliwilli,
kannst du mir bitte auf die Sprünge helfen?
Wo genau kiegt das Problem?
Mangelnde Sorgfalt des Sammlers soll bestraft werden mit einer Tonne zusammengeklebter Kronkorken vor dem Rathaus?
Sorry, ich kann dir nicht folgen.


Ich will die vielen einzelnen Kronkorken zu einem einzigen Block werden lassen ohne dass der Sammler es bemerkt. Die Frage ist, wie ich das am besten umsetzte,


Zitat
Erklärung: Ich werde 30 und habe nun die Tonne voll mit Kronkorken entdeckt, die vor das Rathaus gekippt werden soll.

@williwilliwilli: Den nicht Eingeweihten solltest du diesen Brauch erklären. ;)
Wohnst du in Münster?

Der Sinn hinter dieser Aktion erschliesst sich mir zwar nicht, muss er aber auch nicht.
Tapetenkleister?


Trage dein Schicksal mit Fassung und Humor und besorg dir einen guten Besen.

Mit 30 bist du noch jung genug den Haufen mit einem Lächekln auf den Lippen zu schaffen.
Das sieht besser aus, als ein verbissenes Gesicht und lockt zusätzlich noch die heiratswilligen Mädels an.


:winkewinke:


Zitat (Rumpumpel @ 13.11.2014 15:48:38)
Trage dein Schicksal mit Fassung und Humor und besorg dir einen guten Besen.

Mit 30 bist du noch jung genug den Haufen mit einem Lächekln auf den Lippen zu schaffen.
Das sieht besser aus, als ein verbissenes Gesicht und lockt zusätzlich noch die heiratswilligen Mädels an.


:winkewinke:

das ist die richtige Antwort :applaus:

3x Willi, sei doch keine Spaßbremse :ruege:

Zitat (williwilliwilli @ 13.11.2014 15:31:16)


Erklärung: Ich werde 30 und habe nun die Tonne voll mit Kronkorken entdeckt, die vor das Rathaus gekippt werden soll.

Für mich erklärt das gar nix.

Warum sollte jemand eine Tonne voller Kronkorken vor das Rathaus kippen (öffentlicher Platz) :verwirrt: und was hat das mit deinem 30sten zu tun? :keineahnung:

Wenn jemand eine Tonne voll Kronkorken auf einen öffentlichen Platz kippt, dürfte das nicht ungestraft für den "Müllsünder" abgehen - ein Bußgeld ist noch das geringste Übel, aber das könnte ziemlich happig ausfallen.

Möpschen, es gibt so eine blöde Sitte in einigen Regionen hier in Deutschland: wenn man mit 30 noch Junggeselle ist, muss vorm Rathaus gefegt werden. Es müssen glaube ich nicht immer Kronkorken sein, aber hier ist es wohl der Fall.

:pfeifen:

Edith entschuldigt sich nachträglich für meinen Tippfehler im ersten Beitrag hier!


Bearbeitet von Rumpumpel am 14.11.2014 10:28:20


Zitat (mops @ 14.11.2014 10:21:29)
Für mich erklärt das gar nix.

Warum sollte jemand eine Tonne voller Kronkorken vor das Rathaus kippen (öffentlicher Platz) :verwirrt: und was hat das mit deinem 30sten zu tun? :keineahnung:

Wenn jemand eine Tonne voll Kronkorken auf einen öffentlichen Platz kippt, dürfte das nicht ungestraft für den "Müllsünder" abgehen - ein Bußgeld ist noch das geringste Übel, aber das könnte ziemlich happig ausfallen.

Mops,

das ist in Norddeutschland, bei Junggesellen die ein gewissenes Alter erreicht haben, so Sitte :lol:

Ich habe auch mal ganz viele Socken auf der Leine gesehen, so um die 30 Paar, das war auch ein solcher Brauch...( ich habe mal dort oben gewohnt, weis aber nichts genaues)

Vielleicht erklärt das mal eine norddeutsche Mutti genau :blumen:

P.S. die Oberhexe war schneller :D

Bearbeitet von GEMINI-22 am 14.11.2014 10:30:32

Zitat (Rumpumpel @ 14.11.2014 10:25:56)
Möpschen, es gibt so eine blöde Sitte in einigen Regionen hier in Deutschland: wenn man mit 30 noch Junggeselle ist, muss vorm Rathaus gefegt werden. Es müssen glaube ich nicht immer Kronkorken sein, aber hier ist es wohl der Fall.

:pfeifen:

Dankeschön für die Erklärung; die hatte einen richtigen AHA-Effekt!

:blumen:

Bitte, gern geschehen!


Hier bei uns habe ich es schon gesehen, dass man dem Junggesellen einen Sack voller Sägespäne auf den Marktplatz geschüttet hat und er es dann mit einem Kinderbesen (!!!) wieder wegfegen musste.
Bleibt noch zu erwähnen, dass der Marktplatz mit so fiesem kleinen Kopfsteinpflaster geplastert wurde.

Ist eine Frau mit 30 noch ledig, hängt man ihr auch gerne mal eine Girlande, bestehend aus alten Schachteln um die Tür (oder über den , wie bei meiner Kollegin). Oder sie muss die vorher
präparierte Türklinke am Rathaus putzen, bis sie wieder blitzt.


Eigenartige Bräuche gibt es.

Und wieso will sich der "faule Willi" um das Kronenkorken-Kehren drücken?


Dieser Brauch zum 30. Geburtstag, wird groß zelebriert. Wird vorher sogar im Anzeigenblättchen angekündigt. Von Freunden, Bekannten und Verwandten wird alles mögliche (Papierschnitzel oder auch Kronkorken usw.) vor´s Rathaus gekippt und der Junggeselle/die Junggesellin müssen mit einem Handfeger alles beseitigen, zusätzlich müssen sie die Rathaustür mit einer Zahnbürste reinigen - natürlich werden sie vorher noch passend angezogen (Schürze, Kopftuch usw.). Sie müssen dann solange putzen, bis sie von einer Jungfrau (wie heißt das Gegenstück zur Junggesellin?) mit einem Kuss erlöst werden. :sarkastisch: :lol: :lol: :lol: :lol: :sarkastisch: :sarkastisch:
Komischerweise fahren viele an ihrem 30. Geburtstag in Urlaub!!!! :P :P :P


Nä, nä, nä!!!! :toktok: :toktok: :toktok:

Watt et nit all för ne Blödsinn jitt :zumhaareraufen:


Und ich fände es (als Betroffener) auch toll, wenn der Bösewicht (also der Schüttende) nicht 2 Millionen Kronkorken auf den Platz kippt, sondern nur einen Block; möglichst natürlich, ohne es vorher zu merken...

Das erleichtert das Aufräumen ungemein und brächte mit Sicherheit auch einige Brüller...

Und das "wie miteinander verbinden" war die Frage. :pfeifen:

Bearbeitet von baertel am 14.11.2014 13:56:54


Wie wäre es mit einer Legion Seidenspinnerraupen?


es gibt auch den Brauch Konfetti oder Locher-Löcher (auweia wie nennt man denn die ausgestanzten Teile aus dem Locher bloß korrekt ?) vor das Rathaus 'schüttet'.
Viel Spaß beim Kehren, klappt eigentlich gar nicht wirklich gut, vorallem wenn's naß ist...... :pfeifen:

Das ist bei Kronkorken bestimmt etwas einfacher und ist - vorallem - mit 'Ton', klimpert doch so schön... :pfeifen: :pfeifen:

Liebe Grüße :blumen:
taline.

P.S. aber eine Idee zur Ausgangsfrage habe ich leider nicht :huh:

Bearbeitet von taline am 14.11.2014 15:28:30


1. Tonne entwenden

2. Eimer mit Kronkorken füllen

3. restliche Kronkorken in Kartoffelsack

4. diesen zurück in Tonne

5. Eimerinhalt (s. 2.) draufkippen

6. Tonne zurückstellen

und dann rofl rofl rofl

und :sarkastisch: :sarkastisch: :sarkastisch:


Magnetisieren!
So haftet das Flaschenverschlußzeug von selbst aneinander. Äußerlich ist keine Veränderung zu erkennen. Derjenige, der die Tonne auskippt, wird evtl. gar nicht verstehen, wieso die Teile aneinanderklumpen. :P

oder

Du läßt die Kronkorken so und fährst mit einem Elektromagneten mit Eisenkern vor (im Schrotthadel werde solche Dinger verwendet). Den Eisenkern tauchst du in den Haufen Kronkorken. Die flutschen bei eingeschaltetem Strom von selbst an den Eisenkern und bleiben daran haften. So hast du die Teile schneller eingesammelt als sich eine von den Maiden an dich klammern kann. rofl In die Analen von deiner Stadt bzw. deinem Dorf wirst du als derjenige eingehen, der fürs Heiraten einfach zu schlau war. :o


@Dudelsack rofl :daumenhoch:

Bin aber der Meinung, der Kronkorkensammler hat sich Mühe gemacht (hicks?) und der Fragesteller sollte ihm dafür den Spass gönnen. ;)
Ansonsten fiel mir Auffädeln oder Gelatine für Wackelpudding ein. Wohl keine echte Hilfe. :pfeifen: :D

Die Idee, alles irgendwie in einen Block zu giessen, da du die Sammlung wohl vorzeitig entdeckt hast, ist, naja, auch irgendwie amüsant und kreativ, aber das Aufkehren finde ich noch besser.
Kronkorkenkonzert vor dem Rathaus. Gönn deinen lieben Freunden doch den Spass . :ach:


Happy Kehraus :blumen: :


Zitat (Dudelsack @ 14.11.2014 19:23:47)
In die Analen von deiner Stadt bzw. deinem Dorf wirst du als derjenige eingehen, der fürs Heiraten einfach zu schlau war.  :o

Oder vielleicht lieber in die Annalen? :sarkastisch:

Zitat (Dudelsack @ 14.11.2014 19:23:47)
Magnetisieren!
So haftet das Flaschenverschlußzeug von selbst aneinander. Äußerlich ist keine Veränderung zu erkennen. Derjenige, der die Tonne auskippt, wird evtl. gar nicht verstehen, wieso die Teile aneinanderklumpen. :P

oder

Du läßt die Kronkorken so und fährst mit einem Elektromagneten mit Eisenkern vor (im Schrotthadel werde solche Dinger verwendet). Den Eisenkern tauchst du in den Haufen Kronkorken. Die flutschen bei eingeschaltetem Strom von selbst an den Eisenkern und bleiben daran haften. So hast du die Teile schneller eingesammelt als sich eine von den Maiden an dich klammern kann. rofl In die Analen von deiner Stadt bzw. deinem Dorf wirst du als derjenige eingehen, der fürs Heiraten einfach zu schlau war. :o

Die erste Idee wird nicht funktionieren, da die Tonne gleich mit magnetisiert werden würde. Die Korken blieben gleich drin.

Die zweite Idee hätte einen gewissen Charme.

Aber siehe es mal so:

Du bist ein Mann, trage es also mit Fassung!

Aber Du könntest Dich etwas vorbereiten auf das Fegen.
Bring z.B. leere Flaschen ohne Korken mit und bastel die ausgekippten Korken auf die leeren Flaschen. Das wird Deinen Freunden irgendwann zu langweilig werden beim Zuschauen :pfeifen:

Oder denke Dir was anderes aus (Zeit hast Du ja noch) Deine Freunde zu kontern.
Minibagger leihen oder eine Kehrmaschine oder......


Gruß

Highlander

Zitat (Highlander @ 14.11.2014 21:00:45)
Du bist ein Mann, trage es also mit Fassung!


Männer sind wie Diamanten....

Frau trägt sie mit Fassung.....

Eifel, er hat ja noch keine Frau die ihn mit Fassung tragen könnte.
Daher darf er ja fegen! Ist so Brauch in der Region.

Immerhin nehmen sie Kronkorken und keinen Reis ;)

Gruß

Highlander


Komische Sitten gibt es.


Zitat (Beth @ 16.11.2014 08:34:58)
Komische Sitten gibt es.

Könnt Ihr Norditaliener nicht wissen, was Südskandinavier für Brauchtümer haben.

Gruß

Highlander

Entschuldigung, wieso Norditaliener?

Der Groschen fällt nicht.

Liebe Grüße


Trag es mit Fassung und gönn den Leuten ihren Spass! Man wird nur einmal 30!


Zitat (Vati @ 16.11.2014 15:27:44)
Trag es mit Fassung und gönn den Leuten ihren Spass! Man wird nur einmal 30!

Seh ich genauso. Diesen Spaß kannst du später mal deinen Enkeln erzählen :D Wenn es nun mal Sitte ist in deiner Region.......

Hallo, wenn du dich schon seit ein paar Jahren vor der Ehe drückst, mußt du jetzt halt ein bisschen dafür tun ^_^ Setz dich an die Tonne- bohre durch jeden Korken mit einem Metallbohrer ein Loch und verbinde alle Korken mit einer langen, dünnen Schnur (aus dem Baumarkt). Kippe alles locker und leger wieder in die Tonne B) B) B)



Kostenloser Newsletter