Serviette auf eine Karte aufbringen


Ich habe wunderschöne Nostalgieservietten gekauft und hatte die Idee daraus Weihnachtskarten zu basteln. Ich habe eine normale A6 Doppelkarte (also A5 gefaltet) genommen, doppelseitige Klebefolie aufgezogen und die oberste Serviettenschicht darauf gelegt und angedrückt. Diese Karten lagen einige Tage auf meinem . Nun wollte ich heute weiterbasteln und musste feststellen, dass sich jede Menge Luftblasen gebildet haben. Ich weiß nicht, ob die Serviette vom Klebeband abgeht oder das Klebeband insgesamt von der Karte.
Das Klebeband bzw. die Klebefolie lag schon eine Weile bei mir rum. Kann es sein, dass es mit der Zeit Klebekraft verliert? Ich weiß die Marke nicht, es waren A4 Bogen, die ich passend zugeschnitten habe.
Hat jemand eine Idee wie ich die Servitte auf eine Karte tapezieren kann? Serviettenkleber scheidet aus, da zu feucht und sich dann die Karte wellen würde. Bin für alle Anregungen dankbar und besonders an eigenen Erfahrungen der Muttis interessiert.


hallo,

dafür gibt es Servettenkleber im Bastelladen..warum soll er ausscheiden, der trocknet mit Pinsel aufgetragen ganz schnell :o

in der Suchfunktion kannst du auch mal suchen o. ein Video bei YouTube anschauen...


Der Serviettenkleber ist einfach zu feucht, auch wenn er schnell trocknet. Da bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Trotzdem danke für deine Antwort.


was hälst du von sekundenkleber?
den dünn auftragen sollte doch klappen.

ah und die Handschuhe nicht dabei vergessen. :pfeifen:


So, nun hab ich die Servietten wirklich mit dem Serviettenkleber draufgepappt, Karte eingestrichen, trocknen lassen, Serviette drauf, Backpapier drauf und mit dem heißen Bügeleisen drüber. Es sieht ganz gut aus.



Kostenloser Newsletter